Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
22°/16°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
10:16 02.09.2021

Der Standort des WuWiWo 2021 ist der, den man aus den zurückliegenden Jahren kennt. Wie bei den Wirtschaftsschauen üblich, befindet sich das Ausstellungsgelände auch in diesem Jahr wieder auf dem zentral gelegenen Wunstorfer Festplatz.

Auch zu Fuß gut zu erreichen

Dessen vollständige Anschrift lautete „In den Ellern 7“. Hier wird es auch am Sonnabend und Sonntag Parkplätze vor Ort geben. Weitere Parkmöglichkeiten befinden sich an beiden Veranstaltungstagen am Nordwall. Der Fußweg beträgt etwa acht Minuten. An der Aue in Wunstorf sind ebenfalls zahlreiche Parkmöglichkeiten vorhanden. Fußläufig erreicht man das Veranstaltungsgelände von diesem Parkplatz in rund zehn Minuten.

Bei diesen Märkten kann sonntags geparkt werden


Die Parkplätze der Einkaufsmärkte Marktkauf (fünf Minuten Fußweg) und Obimarkt (drei Minuten Fußweg) stehen ausschließlich am Sonntag für die Besuchenden des Wunstorfer Wirtschafts-Wochenendes zur Verfügung.

Buslinie 701 hält am WuWiWo-Gelände

Wer mit dem Nahverkehr anreisen möchte, kann die Buslinie 701 nutzen. Die Haltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Festplatz. Ebenso wie der Taxistand, der ebenfalls „In den Ellern“ liegt. Wer von außerhalb kommt, kann der McDonalds Ausschilderung folgen. Denn das Veranstaltungsgelände befindet sich schräg gegenüber auf der anderen Straßenseite.

„Aus Gründen des Infektionsschutzes verzichten wir in diesem Jahr auf den Shuttle-Service“, berichtet Anke Thies vom Organisationsteam. Sie kommt besonders umweltfreundlich mit dem Fahrrad und empfiehlt das auch allen, die in der Nähe wohnen. „Selbstverständlich haben wir an Fahrradfahrende gedacht und bieten komfortabel viel Stellfläche“, lädt Thies herzlich zum Besuch der WuWiWo-Schau 2021 ein.

Der Infektionsschutz wird hier großgeschrieben / Nachweise zum Besuch sind mitzubringen


Das Kontor3-Team entwickelte ein umfangreiches Hygienekonzept, um das 18. Wunstorfer Wirtschafts-Wochenende realisieren zu können. Hier sind die Eckpunkte des Hygienekonzeptes aufgelistet. Vielleicht klingt es beim ersten Lesen aufwändig. Doch es ermöglicht einen sicheren Besuch des 18. Wunstorfer Wirtschafts-Wochenendes.

Aus diesem Anlass wird um freundliche und verlässliche Beachtung gebeten.

Es gilt der Einlass nach der 3-G-Regel für Besucher und Besucherinnen ab sechs Jahren.

Es besteht eine kostenlose Testmöglichkeit vor Ort. Termine können unter https://wunstorf-testzentrum.de/gebucht werden.

Der Test

Der vorgelegte PCR-Test darf nicht älter als 48 Sunden sein. Der vorgelegte PoC-Antigen- und Schnelltests darf nicht älter als 24 Stunden sein. Testnachweise im Rahmen einer betrieblichen Testung sind gültig

Bitte Nachweis vorlegen

Das bedeutet: Besucher und Besucherinnen ab einem Alter von sieben Jahren müssen am Eingang des Wunstorfer Wirtschafts-Wochenende den offiziellen Nachweis erbringen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Bitte den Lichtbildausweis bereithalten!

Für Schulkinder

Bei Schüler und Schülerinnen, die im Rahmen eines verbindlichen schulischen Testkonzeptes regelmäßig getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises.

Das sind die AHA-Regeln

Es gelten die allgemeinen AHA-Regeln. Um die Umsetzung so einfach, wie möglich zu gestalten, gibt es auf dem Messegelände

Möglichkeiten zur Handdesinfektion,
■ extra breite Gänge,
■ Zelt mit der Lüftungseinrichtung (22 000 m3/h). Es besteht Maskenpflicht im Zelt.

Die Maskenpflicht gilt nicht für Gespräche am Tisch.

Auf dem Freigelände herrscht keine Maskenpflicht, wenn der notwendige Abstand eingehalten werden kann.

2
/
3