Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/3°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
22:50 22.03.2021
Viele Menschen leiden an chronischen Schlafproblemen. Nicht immer sind körperliche oder psychische Erkrankungen Auslöser dafür. Schlaftrainer analysieren die Situation der Betroffenen und geben Hilfe zur Selbsthilfe. Foto: Andrea Piacquadio / Pexels

Erholsamer und ausreichender Schlaf ist für Körper und Psyche des Menschen unverzichtbar. Einer aktuellen Ipsos- Umfrage zufolge sagt aber nur jeder zweite Bundesbürger von sich, dass er genügend schläft. Eine andere Umfrage ergab, dass weniger als jeder Zweite seinen Schlaf als gut empfindet, demnach schlafen nur 13 Prozent der Befragten tief und fest, 33 Prozent meistens gut. Wie aber kann der Schlaf gerade in unruhigen Zeiten besser werden? Schlafcoaching ist eine neue Möglichkeit, die zu mehr und besserem Schlaf verhelfen soll, und zwar ohne Chemie.

Onlinekurs hilft

Ein Schlafcoach geht immer den sehr individuellen Ursachen für schlechten Schlaf auf den Grund. Diese sind von Fall zu Fall sehr verschieden. Stress und dauerhaft ungelöste Lebensprobleme bewirken schlechten Schlaf, doch auch die Schlafumgebung aus Bett und Zimmer sowie der Umgang mit dem eigenen Körper sind relevant.

Schlafcoaching behandelt diese komplexen Ursachen ganzheitlich. Schlafcoach und Präventologe Markus Kamps beispielsweise legt in seinen Workshops sowie in der persönlichen Beratung den Fokus auf die Schlaf- und Rückengesundheit gleichermaßen. Denn wer in einem ungenügenden Bett liegt, kann nicht gut schlafen und handelt sich am Ende zusätzliche Schmerzen ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse sollen dabei Stufe für Stufe zu einem positiven Schlaferlebnis geführt werden.

Rhythmus und Rituale

Dazu gibt es Informationen über Schlafrhythmus und Rituale, zur richtigen Ernährung, zum Umgang mit digitalen Medien, zur angemessenen Bewegung bis hin zur Schlafzimmerausstattung und dem Bett.

Ergonomische Betten

Im Kompetenzzentrum Gesunder Schlaf haben sich bundesweit Bettengeschäfte zertifizieren lassen, die nicht nur mit ergonomischen Betten vertraut sind, sondern auch zum Thema Schlaf ganzheitlich beraten können.

Oftmals ist die Ursache für schlechten Schlaf einfach eine falsche, zu alte oder durchgelegene Matratze. Ein ergonomisches Bett kann Wunder wirken. djd

1
/
7