Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
24°/11°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region West Vitalstoffe können dazu beitragen, das Immun- und Abwehrsystem zu unterstützen
Anzeige
10:36 28.05.2020
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist noch immer die Basis um Mangelerscheinungen vorzubeugen.
Ein starkes Team: Janina Wylezol (von links), Inhaberin Iris Cotta und Sandra Burzinski freuen sich über die Wiederaufnahme ihrer Arbeit im Salon. Hinweis: Dieses Foto entstand vor Beginn der Corona-Pandemie.

Ein gutes Immunsystem ist aktuell wichtiger denn je. Spätestens seit der Corona-Krise ist der Ausdruck Risikogruppe in aller Munde. Es wird speziell über die Personengruppe ab 65 Jahren gesprochen und über Vorerkrankungen. Bei diesem Personenkreis kann sich bei einer Infektion mit Covi-19 die Lungenkrankheit besonders heftig ausprägen. Und je besser das Immunsystem versorgt und geschützt ist, je größer sind die Abwehrkräfte, die der Körper dem Virus entgegenstellen kann.  

Sogenannte Vitalstoffe – Vitamine- und Mineralstoffe – richtig angewendet und entsprechend dosiert, können das Immunsystem unterstützen, falls die tägliche Ernährung nicht ausreichend Vitamine und Mineralstoffe enthält. Vor der Einnahme von Vitalstoffen jeglicher Art sollte aber in jedem Fall ein Arzt oder Apotheker befragt werden.

Alle Altersgruppen können betroffen sein

Dreh- und Angelpunkt der Gesundheit im Allgemeinen ist immer wieder ein gut funktionierendes Immunsystem. Ältere Menschen verlieren häufig den Appetit, essen weniger und werden nicht mehr optimal versorgt. Aber auch die Einnahme von Medikamenten, das Rauchen oder auch regelmäßiger Alkoholkonsum können den Bedarf an Vitalstoffen erhöhen. Familienmütter- und Väter leiden zudem oftmals an Stress und Hektik im Job oder der Familie und sind so ebenfalls arg belastet. Sogar sehr sportlich Aktive rutschen durch das verstärkte Schwitzen häufig ins Minus. Die Liste überproportionaler Beanspruchungen im Leben ist lang. Selbst Kinder sind heutzutage schon davon betroffen.

Vielen Menschen fällt es schwer, die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zu Obst und Gemüse umzusetzen. Sie lautet: „Nimm fünf Portionen am Tag“. Eine Orientierungshilfe für die richtige Portion ist die eigene Hand. Sie berücksichtigt neben dem Alter die Körpergröße und das Geschlecht. Soll heißen: Kinder und Frauen haben kleinere Hände als Männer und ihre Portionen sollten dementsprechend kleiner ausfallen. Wer die Empfehlung nicht konsequent umsetzen kann, der läuft Gefahr, an Mangelerscheinungen zu leiden. Das ist zumeist ein schleichender defizitärer Prozess. Symptome können sein: Erschöpfung, Abgeschlagenheit, Konzentrationsprobleme, eine schlechte Haut oder Anfälligkeit für Infekte, um nur einige Beispiele zu nennen. Und deshalb können Vitalstoffe für diese Risikogruppen als Ergänzung Mangelerscheinungen ausgleichen.

Bei der täglichen Bedarfsdeckung durch Obst und Gemüse leiden Vitamine und Mineralstoffe erheblich unter langen Transportwegen, Lagerung und Verarbeitung. Der Rettungsschirm im Körper bleibt zu. Deshalb kann es nötig werden, dem Körper zusätzlich eine Vitamin-C-Dosis über Vitalstoffe zu verabreichen. Vitamin C ist und bleibt eines der wichtigsten Vitamine.

Wichtig: Zink und Selen

Zink sagt den wiederkehrenden Erkältungskrankheiten den Kampf an, unterstützt die Wund- und Entzündungsheilung, wird aber auch für die Energiezufuhr benötigt. Die Entstehung von neuem Gewebe und der Aufbau von Muskeln wird durch ein entsprechendes Depot gewährleistet.

Weil die Speicherung aus Lebensmitteln meist nur sehr kurzzeitig erfolgt, und der Körper nicht in der Lage ist, das Spurenelement selbst zu bilden, macht auch hier eine Supplementierung Sinn.

Selen ist ein weiterer Baustein, der in allen Zellen vorhanden ist. Es wird zur Abwehr von oxidativem Stress benötigt, wodurch die Zellen schneller altern und absterben. Selen bindet Schwermetalle sowie Toxine und trägt so dazu bei, dass das Immunsystem normal funktioniert.

Multivitamine sind mit einem Komplex an Vitaminen und Mineralstoffen ausgestattet, die sich in der Summe bereits positiv auf die Gesundheit auswirken können und eine gute Rundumversorgung möglich machen.

Zwingend einen Arzt oder Apotheker fragen

Wichtig: Zwingend erforderlich vor dem Griff zu Vitalstoffen ist eine fachkompetente Beratung beim Arzt, Apotheker oder anderen medizinischen Beratungsstellen. Selbstverständlich auch in homöopathischen Einrichtungen.

Zudem ist auf eine seriöse Hersteller zu achten. Auch hier haben Ärzte und Apotheker die nötigen Erfahrungen und geben Tipps.


Leitungswechsel bei der Häuslichen Krankenpflege Gehrden (HKG)

24 Jahre nach der Gründung: Karin Steffen übergibt die Geschäftsführung an Jasmin Kafke
  

Die neue Pflegedienstleitung Jasmin Kafke (von links), Karin Steffen und Nathalia Swigon.
Die neue Pflegedienstleitung Jasmin Kafke (von links), Karin Steffen und Nathalia Swigon.

Es ist ein Übergang in Schritten: Karin Steffen übergibt die Geschäftsführung des Pflegedienstes Häusliche Krankenpflege Gehrden (HKG) in erfahrene Hände: Zukünftig wird Jasmin Kafke den Dienst leiten.

Vor 24 Jahren haben Karin Steffen und Ellen Fitz sich ihre Berufung als Krankenschwestern zu Herzen genommen und einen ambulanten Pflegedienst in Gehrden gegründet. Beweggründe waren unter anderem eine sichere Versorgung und genügend Zeit für Pflegebedürftige in ihrem häuslichen Umfeld zu gewährleisten. Jetzt möchte Karin Steffen auf eigenen Wunsch mehr Zeit mit der Familie verbringen, Ellen Fitz genießt seit Ende 2019 die wohlverdiente Rentenzeit. Die neue Pflegedienstleitung Jasmin Kafke hat sich bereits seit November vergangenen Jahres in alle Prozesse eingearbeitet. Sie hat bereits viele Jahre als Pflegedienstleitung in anderen Unternehmen Erfahrung gesammelt. Als stellvertretende Pflegedienstleitung steht ihr in der HKG Nathalia Swigon zur Seite. Beide sind sehr stolz drauf, einen so renommierten Pflegedienst weiterführen zu dürfen. Die Motivation ist zudem riesengroß. Karin Steffen betont: „Ich möchte mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Es ist gut zu wissen, dass der Pflegedienst nun in guten Händen erfolgreich und professionell weitergeführt wird. Die jetzige Zeit fordert noch mehr eine qualitative und sichere Versorgung unserer Kunden ein. Jasmin Kafke und Nathalia Swigon sind erfahrene Nachfolger, davon habe ich mich das letzte halbe Jahr überzeugt.“

Qualität steht über allem

Respekt, Wertschätzung und Fürsorge sind seit Gründung des häuslichen Pflegedienstes HKG eine der wichtigsten Kernwerte im Umgang mit den dem Team anvertrauten Kunden, deren Angehörige und untereinander im Team. Der Schutz der Persönlichkeit im Miteinander zeichnet das gesamte Unternehmen aus. Das Motto lautet: „Wir unterstützen die Teilnahme am sozialen Leben im vertrauten Umfeld und fördern die eigenständige Alltagsbewältigung für ein selbstbestimmten Leben zuhause.“

Gut versorgt zu Hause

Fast jeder wünscht sich, so lange wie möglich selbstbestimmt und unabhängig zu Hause zu leben. Aber es kommen vielleicht einmal Tage, an denen jeder auf fremde Hilfe angewiesen ist. Dann ist das Team der Häuslichen Krankenpflege Gehrden da – und das sieben Tage die Woche. Die Aussage der Geschäftsführung dazu: „Wir bieten als ambulanter Pflegedienst in Gehrden und Umland professionelle Pflege und Betreuung in Ihrem häuslichen Umfeld. Sie können sich auf uns verlassen. Auch bei plötzlicher Erkrankung sind wir da“

Häusliche Krankenpflege kann kurzfristig unter bestimmten Voraussetzungen in Anspruch genommen werden. Eine Einstufung für einen Pflegegrad ist dafür nicht notwendig. Der Pflegedienst HKG Häusliche Krankenpflege Gehrden unterstützt seine Kunden bei alltäglichen Dingen, die selbst während der Genesungszeit nicht mehr erledigen werden können. Das gilt auch für die medizinischen Versorgung während dieser Zeit.

Rundum sicher dank eines professionellen Netzwerks

Damit die Kunden der HKG gut zu Hause versorgt sind, bedarf es eines professionellen Netzwerks von Partnern in der medizinischen und pflegerischen Versorgung. Die HKG bietet für jedes persönliche Anliegen eine Lösung. Zusammen mit einer Vielzahl an professionellen Kooperationspartnern stellt die HKG Dienstleistungen und Hilfsmittel zu Verfügung – damit die Kunden sicher und gut in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben können.

Oft fehlt das Wissen über die vielfältigen Möglichkeiten von ambulanten Hilfen. Genau hier will der ambulante Pflegedienst HKG Häusliche Krankenpflege Gehrden allen Betroffenen rund um das Thema Pflege mit Antworten, Informationen und starken Partnern zur Seite stehen. Das Motto lautet deshalb: „Wir kümmern uns darum, damit die häusliche Pflege auf hohem Niveau zum Wohlbefinden unserer Kunden sichergestellt wird. Unser Pflegedienst ist so konzipiert, dass selbst die Pflege von Intensivpatienten zu Hause möglich ist.“

Die Ziele der Pflege der HKG lauten:

■ Verbesserung von Gesundheit und Lebensqualität
■ Entlastung der Angehörigen
■ Förderung der Selbstständigkeit
■ Hilfe zur Selbsthilfe
■ Unterstützung der Aktivitäten im Alltag
■ 24 Stunden Sicherheit im vertrauten Umfeld
■ Auftretende Probleme schnellstmöglich zu erkennen und notwendige Maßnahmen einzuleiten
■ Defizite erkennen und gemeinsame Lösungen planen

■ Weitere Informationen auf der Homepage des Häuslichen Krankenpflege Gehrden: www.pflege-gehrden.de

3
/
3
Anzeige
Datenschutz