Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
20°/13°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
13:41 24.06.2021
In Burgdorf ist ­am 27. Juni viel los: Die Geschäftswelt lädt zum Verkaufsoffenen Sonntag ein. Fotos: Joachim Lührs (3), SMB (2)

Am kommenden Sonntag ist in Burgdorf viel los: Die Geschäfte öffnen ihre Türen, die Automeile mit Oldtimer-Schau lädt zum Flanieren ein, der Sommermarkt feiert Premiere und auf Kulturbegeisterte warten in der Innenstadt gleich zwei spannende Ausstellungen. Schönes Wetter ist bestellt und so rechnet das Stadtmarketing Burgdorf (SMB) als Veranstalter des Verkaufsoffenen Sonntags am 27. Juni mit vielen interessierten Besuchern. Rund 50 Geschäftsleute und Gastronomen haben ihre Teilnahme zugesagt und tragen von 13 bis 18 Uhr zum Gelingen eines erlebnisreichen Sonntagsbummels bei.

Stadtmuseum Burgdorf

Hauptachse des Spektakels ist die Marktstraße, die an dem Sonntag den Fußgängern gehört. Sie können auf der Shoppingtour mit der ganzen Familie viel Neues entdecken. Denn die Burgdorfer Geschäftswelt hat ihre Schaufenster auf Hochglanz gebracht und drinnen alles Schöne für den Sommer zurechtgerückt: Mode für Damen, Herren und Kinder, Brillen, Schmuck und Uhren, Bücher und Blumen, E-Bikes, Räder und Sport-Equipment sowie Deko für Haus und Garten. Getreu dem Motto „Ich kauf’ in Burgdorf“ genießen die Kunden vor Ort den großen Vorteil, dass sie – anders als beim Einkauf im Internet – die Produkte vor dem Kauf in Augenschein nehmen, anfassen und ausprobieren können. Die persönliche Beratung von Mensch zu Mensch spielt in der Burgdorfer Geschäftswelt seit jeher eine wichtige Rolle. Wohl auch deshalb, weil die meisten Läden immer noch inhabergeführt sind. Einige sogar schon über mehrere Generationen. Den umfassenden Service, der im Fachhandel einen besonders hohen Stellenwert genießt, wissen die Menschen in Corona-Zeiten einmal mehr zu schätzen.

Und weil ein Einkaufsbummel hungrig und durstig macht, wird für Liebhaber ausgesuchter Gaumenfreuden in den Restaurants, Cafés und Lokalen von Eis und Kaffeespezialitäten bis hin zu internationalen Köstlichkeiten allerlei Kulinarisches aufgetischt. Für die jüngsten Besucher steht an der Ecke Marktstraße/Poststraße ein Kinderkarussell und auf der oberen Marktstraße gibt es die Gelegenheit zum Bungee-Trampolinspringen.


Pferdestärken, Chrom und Leder sorgen für Furore

Auf der unteren Markstraße findet am Sonntag die Automeile statt, auf der attraktive Neu- und Gebrauchtwagen im Mittelpunkt stehen. Mit dabei sind die Autohäuser B & K mit ihrem BMW- und Mini-Fuhrpark, Evels und von der Ohe mit der Opel-Flotte, das Autohaus Sellmann mit neuen und gebrauchten Modellen von FIAT und Jeep sowie Stern-Partner mit Mercedes-Fahrzeugen.

Für die Fans historischer Autos organisiert der Oldtimer-Treff des VVV eine Oldtimer-Schau in der Marktstraße. 

Auto-Liebhaber aufgepasst: Auf der Automeile gibt’s die schönsten Neuen und Gebrauchten zu sehen, die Oldtimer-Schau präsentiert historische Fahrzeuge.
Auto-Liebhaber aufgepasst: Auf der Automeile gibt’s die schönsten Neuen und Gebrauchten zu sehen, die Oldtimer-Schau präsentiert historische Fahrzeuge.

Premiere für den Burgdorfer Sommermarkt

Im Sommer über den Markt schlendern, an zahlreichen Ständen stöbern, hier und da eine Kleinigkeit einkaufen – gibt es etwas Schöneres? Wer diese Leidenschaft teilt, kommt am kommenden Sonntag auf dem Spittaplatz auf seine Kosten, denn rund um die St. Pankratius-Kirche veranstaltet der VVV von 11 bis 18 Uhr den 1. Burgdorfer Sommermarkt. Kunsthandwerker präsentieren an den Ständen ihre Werke, darunter Drechselarbeiten und Holzunikate. Ebenso aber hübsche Accessoires von handgemachten Taschen, Kissen, Deko für drinnen und draußen bis hin zu selbstgemachten Köstlichkeiten wie Marmeladen und Liköre. Mit am Start ist auch der NABU Burgdorf, Lehrte und Uetze, um kleinen und großen Besuchern über die eigenen Aktivitäten in Sachen Naturschutz zu berichten. Für die Bespaßung der jüngsten Gäste sorgt das Jugend- und Kulturzentrum Johnny B. zudem mit einer Kinderaktion.


Uli Steins Werke bringen Besucher zum Lachen

Das Stadtmarketing Burgdorf und die Stadtsparkasse Burgdorf machen gemeinsame Sache: Sie haben die CARTOONMEILE organisiert und zeigen Sonntag in rund 30 Geschäften sowie den Burgdorfer Museen humorvolle Zeichnungen von Deutschlands bekanntestem Cartoonisten Uli Stein. Dazu gibt es ein Gewinnspiel, bei dem Warengutscheine und Burgdorfer Geschenkgutscheine im Wert von jeweils 50 Euro winken. Für alle auswärtigen Besucher also ein guter Grund, immer wieder zum Shoppen nach Burgdorf zu kommen. Teilnahmekarten gibt es in allen teilnehmenden Geschäften.

Sommerliche Mode, Schmuck und Brillen, Düfte, Bücher und ­Blumen – in den rund 50 teilnehmenden Geschäften gibt es viel zu entdecken.
Sommerliche Mode, Schmuck und Brillen, Düfte, Bücher und ­Blumen – in den rund 50 teilnehmenden Geschäften gibt es viel zu entdecken.
Der wohl bekannteste deutsche Cartoonist Uli Stein hat mit seinen humorvollen Zeichnungen immer für gute Laune gesorgt. In Burgdorf hängen die Bilder am Sonntag in rund 30 Geschäften und Museen.
Der wohl bekannteste deutsche Cartoonist Uli Stein hat mit seinen humorvollen Zeichnungen immer für gute Laune gesorgt. In Burgdorf hängen die Bilder am Sonntag in rund 30 Geschäften und Museen.

Kunst und Kultur für James Bond-Fans

Im Stadtmuseum in der Schmiedestraße 6 werden bei James Bond-Fans Erinnerungen geweckt. Die Schau „James Bond: 007 in Burgdorf“ zeigt zahlreiche Exponate aus dem filmischen Umfeld des legendären Superagenten. Darunter originale Requisiten, Kostüme, Autogramme und Filmfotos. Highlight ist aber der Original Aston Martin DB5 aus dem Jahr 1965, dessen baugleiche Ausfertigung James Bond in acht Filmen als Dienstwagen nutzte. Am Sonntagnachmittag ist Ausstellungsmacher Chris Distin vor Ort und steht den Besuchern zu Fragen rund um James Bond Rede und Antwort.

Eine weitere spannende Ausstellung hat die KulturWerkStadt in der Poststraße 2 zu bieten. Die Schau „Als der Strom nach Burgdorf kam“ zeigt eine Reihe historischer technischer Geräte und verrät, wie Burgdorf vor 125 Jahren der Einstieg ins elektrische Zeitalter gelungen ist. 

Kostenlos Parken für entspanntes Bummeln


Die Marktstraße gehört am Verkaufsoffenen Sonntag den Fußgängern, aber Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Schützenplatz, auf dem Pferdemarkt, im Parkhaus am Bahnhof, auf und unter der Hochbrücke, am Rathaus II (Vor dem Hannoverschen Tor) und in der Hannoverschen Neustadt.

Für die Dauer der Veranstaltung sind ­ die Bushaltestellen in diesem Bereich auf­gehoben.