Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Ost Am 3. Adventswochenende feiert Uetze den Weihnachtsmarkt
Anzeige
11:50 13.12.2018
Kunsthandwerker bieten an ihren Ständen eine bunten Auswahl an kreativen Geschenken an.

Für den Weihnachtsmarkt in Uetze ist das Wochenende am 3. Advent fest im Kalender markiert. So lädt Ausrichter Benny Koch in diesem Jahr zum zweiten Mal auf den Hindenburgplatz in Uetze ein. Am Samstag, 15. Dezember, 14 bis 22 Uhr und am Sonntag, 16. Dezember, 11-18 Uhr warten auf die Besucherinnen und Besucher viele große und kleine weihnachtliche Attraktionen.

Von der Fläche her ist der Markt in diesem Jahr noch größer als im vergangenem Jahr. „Dieses Mal werden wir einen Teil der Kaiserstraße und der Kirchstraße sperren, damit der Markt noch größer wird“, verspricht Benny Koch. „Mit noch mehr Lichterketten, die ich mir zum Teil vom Organisationsteam des Zwiebelfestes leihen kann, wollen wir für eine noch schönere Stimmung sorgen.“

Der Uetzer Weihnachtsmarkt bietet sich auch an, um Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Kleinkunsthändler und Stände mit weihnachtlichen Deko-Artikeln, Blumen, Holzbrennerei, warmen Socken, Gewürze und Schnitzereien bieten eine große Auswahl.

Für Sonntagnachmittag hat der Posaunenchor seinen Besuch angekündigt, um für die Besucherinnen und Besucher weihnachtliche Lieder zu spielen.

Dank der Spende von Gerd Voiges aus Katensen konnte Weihnachtsmarkt-Ausrichter Benny Koch einen besonders schönen Weihnachtsbaum bereits zum 1. Advents zum Hindenburgplatz bringen. Dieser Baum wurde mit liebevoll gebasteltem Baumschmuck von den Kindern der Kindertagesstätte Haus Kunterbunt geschmückt. „Herr Voiges stellt uns für den Weihnachtsmarkt zusätzlich einige Bäume als Deko zur Verfügung stellen“ kündigt Koch an. „Dafür bin ich ihm sehr dankbar.“

Der Weihnachtsmann hat seinen Besuch an beiden Markttagen angekündigt.
Der Weihnachtsmann hat seinen Besuch an beiden Markttagen angekündigt.
Bei den Jugendfeuerwehren aus Uetze und Schwüblingsen gibt es leckeres Stockbrot.
Bei den Jugendfeuerwehren aus Uetze und Schwüblingsen gibt es leckeres Stockbrot.
Der Posaunenchor hat am Sonntagnachmittag seinen Auftritt beim diesjährigen Weihnachtsmarkt.
Der Posaunenchor hat am Sonntagnachmittag seinen Auftritt beim diesjährigen Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarkt verspricht Gaumenfreuden

Wer den Uetzer Weihnachtsmarkt besucht, kann sich auf viele verschiedene Leckereien freuen. Neben Hamburger, Gyros und Pulled Pork am Foodtruck gibt es zwei Imbissstände und einen Fischwagen. Schmalzkuchen und Crepes, die zusammen mit Glühwein und Kakao einen weihnachtlichen Duft auf dem Platz verbreiten, dürfen natürlich auch nicht fehlen. Zum ersten Mal ist in diesem Jahr das Uetzer Freibad mit einem kleinen Stand vertreten und wird selbst gemachten Eierpunsch und heißen Apfelsaft ggf. mit Schuss aus schicken Batze-Bechern anbieten.

Für diejenigen, die nicht so gerne Glühwein und andere heiße Getränke trinken, gibt es auch Kaltgetränke wie Wasser und Cola sowie Bier.

Die Kinder von der KiTa Haus Kunterbunt haben den Weihnachtsbaum auf dem Hindenburgplatz mit selbst gebasteltem Schmuck vor zwei Wochen schick gemacht.
Die Kinder von der KiTa Haus Kunterbunt haben den Weihnachtsbaum auf dem Hindenburgplatz mit selbst gebasteltem Schmuck vor zwei Wochen schick gemacht.
Ein Kinderkarussell darf auf dem Uetzer Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Deswegen hat Ausrichter Benny Koch sich ein eigenes Karussell angeschafft.
Ein Kinderkarussell darf auf dem Uetzer Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Deswegen hat Ausrichter Benny Koch sich ein eigenes Karussell angeschafft.

Attraktionen für alle Kinder

An einer großen Feuerschale mitten auf dem Festplatz kann zusammen mit der den Jugendfeuerwehren aus Uetze und Schwüblingsen Stockbrot gebacken werden und im Kinderkarussell können die kleinen in Autos und auf Pferden ihre Runden drehen. Der Weihnachtsmann ist wie in den Jahren zuvor auch wieder zu Besuch und schlendert an beiden Tagen ab 16 Uhr über den Festplatz. Zwischendurch legt er immer mal wieder eine Pause ein und lässt sich die Weihnachtswünsche der Kleinen ins Ohr flüstern. Alle Eltern sollten ihre Kameras einstecken, um ihr Kind zusammen mit dem Weihnachtsman.

Datenschutz