Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
24°/13°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
08:31 28.06.2021
Schüco-Fenster und -Türenelemente aus Aluminium fügen sich perfekt in das Erscheinungsbild eines Hauses ein. Foto: Schüco Polymer Technologies KG

Viele positive Aspekte hatte die Corona-Pandemie in den letzten Monaten nicht. Aber neben den Einschränkungen, denen Bürger und Unternehmen ausgesetzt waren, gab es einige Bereiche, die durch das Virus noch einmal einen gehörigen Schub bekommen haben. Einer davon ist die Digitalisierung. Da es in der Corona-Krise wegen der Kontaktbeschränkungen eine Zeit lang kaum möglich war, einfach in ein Geschäft zu gehen oder eine direkte Beratung zu vereinbaren, hat sich vieles ins Internet verlagert.

Diese Entwicklung lässt sich auch in Handwerksbetrieben wie der Tischlerei Müller + Peters beobachten. Hier können sich die Kunden jetzt von daheim aus Haustüren online zusammenstellen. „Auf unserer Homepage gibt es dafür einen Konfigurator“, sagt Mirko Müller, der mit seinem Co-Geschäftsführer Arne Peters die Tischlerei leitet. So lassen sich vom heimischen Küchentisch aus die passenden Haustüren aus den verschiedenen vorgegebenen Elementen konfigurieren und ein Richtpreis ermitteln. Ist dieser Prozess einmal abgeschlossen, kann man zum Telefon greifen und einen Termin zur Detail-Beratung abstimmen.

Dabei können sich die Kunden sicher sein, Produkte von hoher Qualität zu bekommen, denn Müller + Peters ist Partner des renommierten Systemanbieters Schüco aus Bielefeld. Die Zusammenarbeit mit dem ostwestfälischen Familienunternehmen stellt zudem sicher, dass Kunden neben den Haustüren auch hochwertige Fenster, Balkon- und Terrassentüren sowie Parallel- und Hebeschiebetüren bekommen. In diesem Bereich hat man die Auswahl zwischen den Materialien Kunststoff und Aluminium oder einer Mischung aus beidem. Alle Fenster von Schüco, die es bei Müller + Peters gibt, haben bereits in der Grundausstattung die Beschlagsicherheit RC2, welche von der Polizei empfohlen wird. Müller + Peters können außerdem beraten, ob es eine Zweifach- oder Dreifachverglasung werden soll. „Wenn etwa eine Hausfassade keine ausreichende Dämmung aufweist, kann man sich mit einer Dreifachverglasung durchaus andere Probleme, wie Schimmelbildung im Leibungsbereich, ins Haus holen“, gibt Mirko Müller zu bedenken.

Holz-Aluminium-Fenster und eine Haustür mit Holz-Türflügel von Kowa geben einem Haus ein attraktives Äußeres. Foto: Kowa.de
Holz-Aluminium-Fenster und eine Haustür mit Holz-Türflügel von Kowa geben einem Haus ein attraktives Äußeres. Foto: Kowa.de

Wer lieber Fenster und Haustüren aus Holz oder Holz-Aluminium bevorzugt, ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse, denn Müller + Peters haben auch eine Partnerschaft mit dem niedersächsischen Hersteller Kowa. Beide Hersteller bieten im Übrigen Produkte an, welche in die Förderprogramme der bundeseigenen KfW-Bank fallen. Rollläden, Insektenschutz, Plissees und Jalousien runden das Portfolio ab.

Mirko Müller und Arne Peters haben in der Corona-Zeit auch indirekt bemerkt, dass die Menschen viel in den eigenen vier Wänden verbracht haben. „Wir hatten verstärkt Anfragen für neue Möbel“, sagt Arne Peters. Viele haben dafür den bereits seit Längerem auf der Homepage vorhandenen Möbelkonfigurator genutzt. „Wir haben dort mehrere Vorschläge, aus denen man sich das neue Möbelstück nach eigenem Geschmack zusammenstellen kann.“ Mit einem Mausklick wird danach die Anfrage versendet.

„Auch wir bemerken die Materialknappheit im Holz- genauso wie im Bauelemente-Bereich“, sagen Mirko Müller und Arne Peters. Wer nun überlegt, sich ein neues Möbelstück fertigen zu lassen oder einen Fenster- sowie Haustüraustausch plant, muss derzeit mit einer gewissen Wartezeit rechnen.

Müller + Peters
Tischlerei + Objektdesign GmbH
Hülptingser Weg 7, 31303 Burgdorf
Telefon (0 51 36) 8 01 67 80
www.mueller-und-peters.de

3
/
7