Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Nord Schottischer Atlantik-Lachs aus Thürnau’s Fischhalle für den zarten Genuss
Anzeige
20:10 07.11.2019
Ob frisch als Filet geschnitten oder fein gebeizt – in Thürnau’s Fischhalle gibt es jetzt schottischen Atlantik-Lachs.

Sein unverwechselbarer Geschmack, die reizvolle Farbe und die unkomplizierte Zubereitung machen den Lachs zu einem der beliebtesten Fische überhaupt. Erst recht, wenn er, wie in Thürnau’s Fischhalle, in absoluter Premiumqualität angeboten wird. Eine Besonderheit stellt der schottische Atlantiklachs dar. Der edle Fisch steht für naturnahe Aufzucht, schonende Schlachtung und beste Qualität und damit für ausgezeichneten Genuss. In Hannovers ältestem Fischgeschäft gibt es die Filets und Loins in Spitzenqualität frisch aus der Theke – oder als von Hand gebeiztem Graved Lachs.

„Das Fleisch vom schottischen Altlantik-Lachs ist fest und gleichzeitig wunderbar zart, lecker und dank der Omega-3-Fettsäuren auch sehr gesund“, sagt Katrin Frisch, die Thürnau’s Fischhalle gemeinsam mit ihrem Bruder Thomas Schaller führt.

Die frischen Lachsfilets lassen sich einfach zubereiten, etwa im Ofen auf dem Gemüsebeet, als Lasagne mit frischem Blattspinat und einer feinen Bechamelsoße oder ganz unkompliziert in der Pfanne und auf dem Grill.
   


Sie haben bereits seit langer Zeit starke Schlafstörungen und sind tagsüber oft unfit. Und Sie haben bereits zahlreiche Schlaftipps ausprobiert, doch nichts hat Ihnen geholfen. Ihr Schlaf ist weiterhin nicht erholsam.

Die Schlafexpertin Christine Dreyer verrät, warum die üblichen Schlaftipps nicht wirken:

„Meist werden die Tipps aus Zeitschriften, Büchern oder TV nicht richtig oder nicht ausreichend lange angewendet. Oft wissen ihre Patienten auch nicht, welcher der Tipps der wichtigste und für sie zutreffende ist.“ So hat die Schlaftrainerin ein Programm entwickelt, das bei Schlafgestörten zuverlässig für erholsame Nächte sorgt. Dreyer verfügt über langjährige Erfahrung in der Therapie von starken Schlafstörungen. In individuellen Sitzungen mit der Schlafexpertin finden Sie noch in diesem Jahr heraus, welche Strategien wirklich helfen und wie sie tiefen und erholsamen Schlaf wieder erlernen.

Die Schlaftherapeutin vermittelt auch die Klopftechnik PEP, die in kurzer Zeit Stress und die Angst vor dem Nicht-schlafen-können abbaut. Melden Sie sich bei Christine Dreyer an und erfahren Sie, wie Sie bald wieder tief schlafen können, entweder unter Telefon (05 11) 61 65 99 89 oder auf der Website www.christine-dreyer.de im Internet.


Gut beraten: Im Naturahaus lädt der Heilpraktiker Dieter Bretz zu kostenlosen Beratungen ein.
Gut beraten: Im Naturahaus lädt der Heilpraktiker Dieter Bretz zu kostenlosen Beratungen ein.

Wenn’s draußen nass und kalt wird, müssen wir stark sein. Denn nur mit einem gesunden Immunsystem trotzen wir Husten, Schnupfen und Heiserkeit.

Das Team aus dem Naturahaus auf der Lister Meile empfiehlt deshalb die regelmäßige Einnahme einer besonders hohen Dosis Vitamin C. „Bestens geeignet zur Stärkung des Immunsystems ist das Acerola-Fruchtpulver von Sanatura“, sagt Ute Schneider. Ein gesundes Nahrungsergänzungsmittel, das mit seiner heilenden und antibakteriellen Wirkung bei Erkältungen, Blasenentzündungen und anderen Infektionen wohl tut, ist der Manuka-Honig.

„Viele Kunden kommen aber auch mit Gelenkbeschwerden zu uns“, sagt die Gesundheitsexpertin. Nachdem der Wissenschaftsjournalist Jean Pütz Hagebuttenpulver als sein aktuelles Lebenselixier entdeckt hat, ist die Nachfrage nach der Vitalstoffbombe groß. Und tatsächlich: Hagebuttenpulver enthält ein Wirkstoffpaket, darunter auch Galactolipid – und sorgt damit für lindernde Wirkung bei Gelenkproblemen.

Am Montag und Dienstag, 18. und 19. November, ist im Naturahaus außerdem wieder der Heilpraktiker und Krebsberater Dieter Bretz zu Gast und wird nach Voranmeldung an beiden Tagen von 9 bis 18 Uhr in einer halbstündigen Beratung zu gesundheitlichen Beschwerden beraten.


Ein eingewachsener Zehennagel ist schmerzhaft. Eine Nagelkorrekturspange, auch Orthonyxiespange genannt, kann Abhilfe schaffen. Das Podologiezentrum Behrens berät Betroffene ausführlich.
Ein eingewachsener Zehennagel ist schmerzhaft. Eine Nagelkorrekturspange, auch Orthonyxiespange genannt, kann Abhilfe schaffen. Das Podologiezentrum Behrens berät Betroffene ausführlich.

Ein eingewachsener Zehennagel kann höllisch weh tun. Meist ist der große Zeh betroffen. Dabei drückt sich entweder der seitliche Nagelrand tief in die Nagelfalz und führt zu schmerzhaften Beschwerden, oder die verbreiterte Nagelfalz überwuchert den seitlichen Nagelrand.

Die Ursachen für eingewachsene Nägel sind meist zu enge Schuhe oder falsches Nägelschneiden. Falls der Nagel eingewachsen ist, sollte daher umgehend ein Podologe aufgesucht werden, der in einer nicht operativen Behandlungsmethode eine Nagelkorrekturspange – Orthonyxiespange – anwenden kann.

Die Orthonyxiespange verhindert das Einwachsen des Nagels in den Nagelfalz, wodurch der Nagelfalz dauerhaft entlastet wird. „Durch den kontinuierlichen

Zug der Spange wird die Ursache der Beschwerden beseitigt, da sie dem Nagel die Möglichkeit gibt, schmerzfrei nach vorn zu wachsen. In über neunzig Prozent der Fälle kann so eine Nagelextraktion oder Operation verhindert werden. Auch ein erneutes Einwachsen wird so verhindert“, so Kerstin Behrens, die gemeinsam mit ihren Söhnen Torben und Niklas Behrens und weiteren 20 Mitarbeitern neben dem Podologiezentrum in Wettbergen zudem in Laatzen Norddeutschlands größtes Podologiezentrum betreibt. Die Spange stellt übrigens keine Behinderung beim Sport etc. dar. Bei einer entsprechenden Verordnung des Arztes kann in den meisten Fällen eine Abrechnung über die Krankenkasse erfolgen. Für Rückfragen und Terminvereinbarungen stehen die Mitarbeiter des Podologiezentrums auch unter Telefon (05 11) 27 03 48 44 gern zur Verfügung. Infos gibt es auch im Internet auf www.podologie-behrens.de.


Das Dr.-Stedler-Team widmet sich an zwei Standorten in Hannover der Schöheit und Pflege.
Das Dr.-Stedler-Team widmet sich an zwei Standorten in Hannover der Schöheit und Pflege.

In der Winterzeit stellt sich die Haut auf nasskalte Tage und niedrige Temperaturen sowie Kälte ein. Um diesen natürlichen Prozess wirksam zu unterstützen, bietet die Anwendung einer Mikrodermabrasionspflege eine ideale Grundlage.

Es handelt sich um ein schonendes und effektives Intensivpeeling mit Tiefenwirkung. Die äußere Hornschicht der Haut wird zunächst kontrolliert abgetragen und das Hautrelief dadurch verfeinert. Junge Hautzellen wachsen von unten nach und fördern somit den natürlichen Prozess der Hauterneuerung. Durch die effektive Aufnahme von Wirkstoffkosmetik wird die Haut zusätzlich mit den notwendigen Nährstoffen intensiv versorgt.

„Das Ergebnis kann sich sehen lassen: sichtbar weniger Falten, jugendlichere, frischere Erscheinung, feinere Poren sowie glattere Haut“ so Monika Stedler, die Inhaberin der zwei in Hannover tätigen Dr.-Stedler-Kosmetikinstitute. Nicht nur diese Behandlungsmethode bietet das speziell geschulte Dr.-Stedler-Team von November bis Dezember mit einem Extraangebot an.
  

Datenschutz