Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Nord Tee: Das Heißgetränk in vielen Variationen genießen
Anzeige
14:10 28.02.2020
Die traditionell asiatische Teekultur lässt sich auch bei uns zelebrieren.

In Deutschland wird traditionell mehr Kaffee als Tee getrunken. Jedoch erfreut sich auch Tee, der vermeintliche Konkurrent, großer Beliebtheit. Das hat vermutlich damit zu tun, dass Tee nicht gleich Tee ist, sondern es verschiedene Tees mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und mit unterschiedlichen Wirkungen gibt.

Der klassische Schwarz- oder Grüntee ist dem Kaffee am Nächsten. Schließlich wird er ebenfalls wegen seiner anregenden Wirkung getrunken, was auf den Koffeingehalt zurückzuführen ist. Doch schon hier gibt es Varianten: Es gibt eher mildere Schwarztees wie den „Darjeeling“ oder kräftigere, wie den „Assam“.

Ebenso ist es bei grünen Tees. Es gibt eine riesige Bandbreite von Tees aus Indien, Japan, Nepal oder China. Bei dieser riesigen Auswahl kann in der Regel nur ein Fachverkäufer weiterhelfen, um den richtigen Tee zu finden. Doch nicht nur wegen seiner aufputschenden Wirkung ist Tee beliebt. Kräutertees versprechen ganz andere Wirkungen. So hat Salbeitee eine antibakterielle Wirkung, Brennnesseltee reinigt das Harnsystem, Melissentee beruhigt Körper und Seele und Pfefferminztee kühlt den Kreislauf. Tee kann also nicht nur leistungssteigernd wirken, sondern auch das körperliche Wohlbefinden positiv beeinflussen.

Neben all den Wirkungen, die Tee entfalten kann, ist Tee auch ein Geschmackserlebnis. Zu den grundlegenden Kräuter-, Grün- und Schwarztees kommen aromatisierte Tees und Früchtetees hinzu. Aromatisierte Tees sind gewöhnliche Tees, denen Früchte, Gewürze oder andere Aromen hinzugegeben werden. So entsteht ein Tee, der für ein besonderes Geschmackserlebnis sorgt. Die Macher solcher aromatisierten Tees lassen sich allerlei einfallen, um innovativ zu sein, wie folgendes Beispiel zeigt. Der „Lapsang Souchong“ ist ein schwarzer Tee, der ursprünglich aus China kommt. Das Besondere an ihm: Er wird über dem Feuer von Kiefernwurzeln und Fichtenholz geräuchert und in der Pfanne geröstet. Beim Aufguss entfaltet er deshalb einen sehr speziellen Geschmack.

Doch auch für diejenigen für die dieser im Geschmack eigenwillige Tee nichts ist, findet sich beim Teefachhändler mit Sicherheit der richtige Tee mit der richtigen Wirkung. lps/Mv


Mit gutem Gewissen saisonal einkaufen

Die große Auswahl im Supermarkt kann oft verführerisch sein.
Die große Auswahl im Supermarkt kann oft verführerisch sein.

Tomaten im Winter oder Äpfel im Frühsommer. Im Supermarkt lassen sich heutzutage fast alle Lebensmittel zu jeder Jahreszeit kaufen. Doch außersaisonale Produkte müssen importiert werden und oft über tausende Kilometer transportiert werden. Das belastet die Umwelt und zeigt, dass gutes Essen nicht nur eine Sache des Geschmacks ist, sondern auch das Klima angeht.

Doch lässt sich dieses Problem sehr einfach lösen. Statt ganzjährlich jegliche Lebensmittel zu essen, kann man saisonal einkaufen. Das heißt zum Beispiel: Kürbisse, Äpfel und Birnen vor allem im Herbst und Winter, Tomaten von Frühling bis Spätherbst und Beeren im Sommer in den Einkaufswagen packen.

Da man bei der Anzahl der vielen verschiedenen Lebensmittel schnell den Überblick verlieren kann, gibt es Saisonkalender, die sehr deutlich auflisten, wann ein bestimmtes Produkt in der Saison ist. Man kann Saisonkalender im Internet finden, sie ausdrucken und vor dem Einkauf einen Blick darauf werfen.

Mit saisonalen Einkäufen hilft man nicht nur der Umwelt. Ebenso werden regionale Lebensmittelerzeuger wirtschaftlich gestärkt. Diese sind mit Sicherheit dankbar, dass ihre Produkte gut ankommen. lps/Mv

Datenschutz