Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Süd Die Stadt lädt alle Bürger zu einem zweitägigen Fest ein
Anzeige
18:45 27.05.2019
Freuen sich auf die große Party: Wirtschaftsförderer Thomas Dietmar (von links), Fachbereichsleiterin Walburga Gerwing, Madsack-Regionalverlagsleiter Björn Heller und Bürgermeister Claus Schacht präsentieren das zweitägige Festprogramm. Foto: Tobias Lehmann

Die Stadt Hemmingen will gemeinsam mit allen Bürgern feiern. Grund dafür gibt es gleich zweifach: das 50-jährige Bestehen des Strandbades und die Verleihung der Stadtrechte vor 20 Jahren. Passend zu den zwei Anlässen hat die Stadt Hemmingen gemeinsam mit der Madsack Mediengruppe, in der auch diese Zeitung erscheint, ein zweitägiges Fest geplant: am Mittwoch, 29. Mai, beginnt um 20 Uhr im Strandbad eine kostenlose Musical-Nacht und an Himmelfahrt, 30. Mai, gibt es ab 11 Uhr im Strandbad ein großes Familienfest mit zahlreichen Attraktionen.

„Ohne die Kooperation mit Madsack hätten wir uns dieses Programm nicht leisten können“, freute sich Bürgermeister Claus Schacht bei der Vorstellung der Veranstaltung mit Fachbereichsleiterin Walburga Gerwing, Wirtschaftsförderer Thomas Dietmar und Madsack-Regionalverlagsleiter Björn Heller über die Unterstützung.

Küchen-Land Rönsch

Freier Eintritt für Musical-Night

Am Mittwochabend, 29. Mai, präsentiert die Hemminger SET-Musical Company gemeinsam mit der Axel Törber Band Hits aus bekannten Musicals wie „Hair“, „Mamma Mia“, „König der Löwen“, „Saturday Night Fever“ und „We will rock“. Normalerweise kosten die Karten für die Show 40 Euro – doch an diesem Abend ist der Eintritt frei.

Seit 1993 feiert die Musical Night auf ausgedehnten Theatertourneen und bei Galaveranstaltungen große Erfolge. Seitdem ist die SET Musical Company mit einem ständig aktualisierten Programm auf Tournee. Mittlerweile haben die professionellen Musical-Darsteller die Besucher schon bei mehr als 1000 Aufführungen mit auf eine Reise durch die Welt der Musicals genommen. Dabei reicht das Repertoire von bekannten Evergreens aus der „Westside Story“ und dem „Phantom der Oper“ bis zu modernen Musicals wie „Rocky“, das auf dem gleichnamigen Film von und mit Sylvester Stallone basiert, und „Hinterm Horizont“, das anhand von Liedern von Udo Lindenberg eine Liebesgeschichte erzählt.

Geleitet wird die SET-Musical- Company seit 1984 von Axel Törber, der die Show mit seiner Band auch musikalisch begleitet. Diese besteht bereits seit 1980 und hat sich seitdem als Begleitband einen Namen gemacht. Bis zur Premiere der Musical Night war die Axel Törber Band unter anderem feste Band von Bill Ramsey. Außerdem war Axel Törber mehrere Jahre lang musikalischer Leiter von Mary Roos, arbeitete freiberuflich als Berater für musikalische Showblöcke in der NDR Talkshow und stellte mehrere Jahre lang das Musikprogramm des NDR zusammen. Mit dem Kreuzfahrtschiff MS Europa, wo sie mit der Musical Night für Zuhörer aus ganz Europa auftrat, war die Band seit 1999 in allen Erdteilen unterwegs.

Die Musical-Night beginnt um 20 Uhr im Strandbad an der Hohen Bünte in Hemmingen-Westerfeld. Wenn es sehr stark regnen sollte, wird die Show in das Forum der KGS an der Hohen Bünte verlegt.

Noch vor Beginn der Show wird Hemmingens Bürgermeister Claus Schacht in der Shinebar im Strandbad für geladene Gäste über die Geschichte Hemmingens in den vergangenen 100 Jahren sprechen.

Großes Familienfest mit Piraten und Wikingern im Strandbad

Am Mittwoch, 29. Mai, präsentiert die SET-Musical Company gemeinsam mit der Axel Törber Band Hits aus bekannten Musicals. Das Repertoire bei der der Musical-Night reicht von bekannten Evergreens bis zu modernen Melodien. Foto: SET-Musical Company
Am Mittwoch, 29. Mai, präsentiert die SET-Musical Company gemeinsam mit der Axel Törber Band Hits aus bekannten Musicals. Das Repertoire bei der der Musical-Night reicht von bekannten Evergreens bis zu modernen Melodien. Foto: SET-Musical Company

Am Himmelfahrtstag, 30. Mai, richten die Stadt Hemmingen und die Madsack Mediengruppe dann ein großes Familienfest im Strandbad aus. Beginn ist um 11 Uhr mit einem ökumenischen Open-Air- Gottesdienst. Von 12 bis 14 Uhr spielt die Band Jazzlike unter der Leitung des Hemmingers Andreas Hülsemann populäre Jazzmusik. In diesem Zeitraum zeichnet die Stadt in Absprache mit den Sportvereinen Hemminger Kinder und Jugendliche für besondere Leistungen im Sport aus.

Anschließend beginnt ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für Kinder und Jugendliche, das ganz unter dem Motto „Piraten und Wikinger “ steht. So können Jungen und Mädchen ab vier Jahre beim Mitmachtheater selber in die Rolle von Piraten schlüpfen und ihren Mut beweisen. Denn in dem Stück „Piraten“ ist das Duo „Einfach Riesig“, bestehend aus Messerjoke und Blutsvenja, unterwegs, um eine Mannschaft zu finden. Doch sie nehmen nicht jeden mit auf ihre Kaperfahrt. Passend dazu können sich die Kinder schminken lassen. Außerdem wird eine große Hüpfburg in Form eines Wikingerschiffs aufgebaut. Wer will, kann auch mit der Jugendpflege auf Schatzsuche gehen. Damit es etwas leichter ist, können Nachwuchsschatzsucher dafür auch Metalldetektoren verwenden.

Kleine Artisten können im Mitmachzirkus Moskito verschiedene Kunststücke erlernen und im Murmiland die Kugeln flitzen lassen. Bei der einzigartigen Mitspielausstellung von Ortwin Grüttner aus Hannover können Besucher faszinierende Murmelburgen, außergewöhnliche Kugelbahnen und Murmelflipper erkunden. Sämtliche Bahnen hat Grüttner selber gebaut, so dass sie einmalige Unikate sind. Dennoch können alle ausgestellten Objekte von den Besuchern ausprobiert werden. Dabei können sie die teilweise verworrenen Wege der Kugeln durch hölzerne Burgen und Schlösser, Schwing- und Rennbahnen verfolgen.

Eine weitere Attraktion ist das sogenannte Stand-Up-Paddling, das im Strandbad ausprobiert werden kann. Bei der Sportart geht es darum, sich auf einem schwimmenden Board aufrecht stehend nur mit Hilfe eines Stechpaddels fortzubewegen. Wer die Trendsportart ausprobieren will, sollte Schwimmsachen mitbringen und keine Frostbeule sein. Denn das Wasser im See hat sich bislang noch nicht erwärmt.

Wer lieber an Land bleiben will, kann beim Spielmobil der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft(DLRG) verschiedene Spiele ausprobieren oder am Stand des Diakonieverbands Hannover-Land bei einem Hüpftierrennen oder an einem Haifisch- oder Harmoniespiel mitmachen.

Die Teilnahme an sämtlichen Aktionen ist kostenlos. Lediglich für Speisen und Getränke müssen die Besucher Geld bezahlen.

Am 1. Juni wird die Badesaison eröffnet

Nach der Feier wird das Strandbad dann schnell wieder aufgeräumt. Denn am übernächsten Tag, am Sonnabend, 1. Juni, wird die Badesaison eröffnet. Damit es sich die Gäste am Sandstrand bequem machen können, wurde der Strand mit fünf Lastwagenladungen voller Sand neu aufgeschüttet.

1
/
2
Datenschutz