Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
18°/13°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
13:52 03.09.2021
Robert „Robby“ Notacker freut sich auf das Jubiläumsfest am Sonnabend, 4. September.

Direkt an der Geibelstraße, gleich gegenüber vom Stephansplatz findet sich das Stephans Eck. Ein beliebter Ort, nicht für für die Südstädter. Im Sommer herrscht hier im lauschigen Biergarten immer reger Betrieb und auch die hellen und freundlich gestalteten Innenräume erfreuen sich großer Beliebtheit. Das Stephans Eck ist durchaus eine Erfolgsgeschichte: Ursprünglich eine typische dunkle Eckkneipe, wurde es am 4. September 2011 nach ausgiebiger Renovierung wiedereröffnet.

Der Wirt mag kontaktfreudige Gäste

Eck-Wirt Robert „Robby“ Notacker hatte dabei ein neues Konzept vor Augen und wollte weg vom Image der verqualmten Eckkneipe. „Die Renovierung war echt nötig“, erzählt Notacker. „Die Raucherkneipe hatte doch über die Jahre überall deutlich ihre Spuren hinterlassen und wir wollten rauchfrei und auch ein Speiserestaurant sein. Wir wollten gute handgemachte Küche anbieten, es sollte ein Ort werden, an dem man sich auch einfach mal zum Kartenspielen oder Fußball schauen treffen kann. Von allem ein bisschen halt. Quasi ein Wohnzimmer für die Südstadt. Ich freue mich immer wenn hier zum Beispiel Leute alleine kommen und sich denken – ach, irgendwen treffen wir hier schon.“

Gelungenes Konzept

Das Konzept kann durchweg als gelungen bezeichnet werden. Leere Tische gibt es selten und auch jegliche Art von Feiern finden hier regelmäßig statt, das Eck bietet für rund 80 Personen einen schönen Rahmen.

Das Stephans Eck ist eine der schönsten Ecken in der Südstadt.
Das Stephans Eck ist eine der schönsten Ecken in der Südstadt.

Die Speisekarte bietet typische Kneipengerichte wie Strammer Max oder Currywurst mit Pommes, aber auch verschiedene Schnitzel, Flammkuchen, ständig wechselnde Suppen, Salate und vieles mehr – alles frisch und handgemacht. Beim Einkauf wird darauf geachtet, dass möglichst regionale Produkte zum Einsatz kommen. Neben dem Chef selbst ist auch Küchenchefin Sille von Anfang an mit dabei und überrascht die Gäste immer wieder mit neuen oder der Saison entsprechenden kulinarischen Erlebnissen. Langeweile kommt so bestimmt nicht auf. Eine gute Auswahl leckerer Weine und Biere – man serviert hier übrigens unter anderem das kälteste Gilde der Stadt – diverse Schnäpse, Whiskys, Gin, Longdrinks und vieles mehr lassen keine Wünsche offen.

Das Eck bietet etwas für jeden Geschmack und Eck-Chef Robby ist immer dabei, seinen Laden noch attraktiver zu machen. „Wir haben während der Corona-Zwangspause als erstes den Fußboden erneuert“, berichtet der Inhaber. „Wir bekommen bald eine neue Küche und für unseren Biergarten habe ich auch noch einige Ideen, die wir bis nächstes Jahr umsetzen wollen.“

Fensterfront geplant

Geplant sind unter anderem eine Fensterfront die sich im Sommer komplett zum Biergarten öffnen lässt, eine neue Bestuhlung des Außenbereichs und ein multifunktionaler Schirm mit den beeindruckenden Massen 5x7,5 Meter, der sowohl eine schöne Beleuchtung, als auch eine Heizung für kalte Tage bieten wird. „Der wird aber erst im März 2022 geliefert werden können,“ verrät uns Robby noch. Jetzt wird aber erst mal gefeiert. Am 4. September 2021 lädt das Stephans Eck ab 17 Uhr alle ein gemeinsam mit dem Team das zehnjährige Jubiläum zu feiern.

Stephans Eck
Geibelstraße 35
30173 Hannover
Telefon (05 11) 21 90 53 16
www.stephanseck.de

1
/
2