Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
5°/1°Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
11:14 17.10.2021
In der Fußgängerzone in Springe ist am Sonntag wieder jede Menge los. Produkte aus biologischem Anbau stehen auf dem Bauernmarkt hoch im Kurs. Selbstvermarkter sorgen für Leckereien. Fotos (5): Archiv

Wenn am Sonntag ab 12 Uhr der traditionelle Springer Bauernmarkt in der historischen Innenstadt Springe eröffnet wird, dann dürfen sich die Besucher von nah und fern wieder über eine üppige Vielfalt an Speisen, Getränken, Spezialitäten, herbstlichen Dekos, Geschenken, Ausstellungen, Spaß und Unterhaltung für Jung und Alt freuen.

Der Bauernmarkt in Springe erfreut sich steigender Beliebtheit, nicht nur bei Besuchern, sondern auch bei den Marktbeschickern, die für mehr als 50 Stände bereits ihre Zusagen gegeben haben. Mit dem Bauernmarkt verwandeln sich der Springer Marktplatz und die anliegenden Straßen zu einem Schauplatz für regionale Produkte, sowie für ländliches und historisches (Kunst)-Handwerk. Die Geschäfte öffnen zudem zum Verkaufsoffenen Sonntag ihre Türen.

Heimische Wirtschaft präsentiert Vielfalt

Im Vordergrund steht alles was die heimische Landwirtschaft anzubieten hat: erntefrisches Obst und Gemüse, Kartoffelpuffer, Honig, Wurst nach Hausmacherart und aus artgerechter Tierhaltung, sowie Fruchtweine und Marmeladen. Auch für Gartenfreunde und Blumenliebhaber wird ein vielfältiges Angebot bereitgehalten.

Eine bunte Palette heimischer Produkte aus landwirtschaftlichem Anbau präsentiert sich so auf dem Bauernmarkt. Leuchtende Kürbisse strahlen mit frisch geernteten Äpfeln und Birnen um die Wette, der Duft frisch gebackenen Brotes, Zwetschgenkuchen und Krapfen liegt in der Luft.

Die Oldtimer-Trecker-Parade wird am Sonntag durch die Fußgängerzone „knattern“ und formiert sich zu einer Ausstellung historischer Landmaschinen - so gibt es nicht nur für die Liebhaber alter Technik und Maschinen vieles zu entdecken. Ergänzt wird das bunte Treiben von einer kleinen Autoschau heimischer Anbieter.

Kunsthandwerker sorgen für Abwechslung

Kunsthandwerker präsentieren ihre Produkte, Handwerker, wie Drechsler und Korbflechter, gewähren Einblicke in jahrhundertealte Techniken, wollen mit Qualitätsarbeit überzeugen und ihre Produkte zum Kauf anbieten.

Selbstvermarkter bieten ihre Waren an und überzeugen mit Leckereien. Landwirtschaftliches und Kulinarisches an verschiedenen Ständen ergänzt das Angebot. Dazu zählen auch Weinhändler, die zur Verkostung leckerer Tropfen bitten. Weitere Stichworte der vielen Leckereien sind: Tiroler Spezialitäten, Forellen, Crepes, Französische Käsespezialitäten, Spezialitäten aus dem Mittelmeer, Fischbrötchen und vieles mehr.

Gastronomische Betriebe laden ein

Örtliche Gastronomen, Händler, Bäcker und Schlachter beweisen zudem, dass ihre Spezialitäten köstlich schmecken und laden mit einer Vielzahl von speziellen Gerichten, Imbissen oder zum gemütlichen Besuch bei Kaffee und Kuchen in ihre Betriebe und Stände ein. Umrahmt wird das bunte Markttreiben von einem abwechslungsreichen und attraktiven Rahmenprogramm, das auch für Kinder viel bietet. Für sie gibt es ein traditionelles Karussell, eine Hüpfburg und das beliebte Bungee- Trampolin. Unterhaltsame Zeiten also an diesem Sonntag in der gesamten Springer Innenstadt.

Die Springer Innenstadt wird an diesem Sonntag zu einem lebendigen Einkaufsparadies. Auch und gerade deshalb, weil die örtlichen Geschäfte von 12 bis 17 Uhr für einen ungestörten Einkaufsbummel und für ein erstes Kennenlernen der neuen modischen Herbst-Winter Kollektionen geöffnet sind.

Hier lohnt sich ein Besuch aber auch, weil die kompletten neuen Kollektionen weiterer führender Bekleidungshersteller für Damen und Herren zu sehen und anzuprobieren sind.

1
/
2