Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
20°/13°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
08:41 07.07.2021
Die Sophienklinik feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Seit 2017 befindet sie sich am neuen Standort am Bischofsholer Damm. Das Haus bietet Spitzenmedizin in einem modernen Ambiente.

Was 1948 mit der Idee von drei Fachärzten begann, hat sich heute zu einem respektablen Gesundheitszentrum mit moderner Medizin entwickelt – eine Klinik, die von Beginn an erfolgreich daran gearbeitet hat, sich beständig zu verbessern und die Standards der eigenen Leistung zu erhöhen.

Der sehr gute Ruf der Sophienklinik hat sich über die Grenzen Hannovers hinweg etabliert. Es sind letztendlich die Menschen, die diesem Erfolg ein Gesicht geben – ein Grund, sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Belegärztinnen und Belegärzten aus mehr als 50 Praxen und allen anderen, die die Sophienklinik in den vergangenen 70 Jahren begleitet, unterstützt und weiterentwickelt haben, zu bedanken.

Verwirklichung einer Vision

Was die Sophienklinik seit jeher auszeichnet, ist die Menschlichkeit im Miteinander.
Was die Sophienklinik seit jeher auszeichnet, ist die Menschlichkeit im Miteinander.

Am 1. Juli 1951 öffnete die Sophienklinik an der Dieterichsstraße die Pforten für ihre Patienten. Die drei Fachärzte Dr. Dr. Hans Oetjen, Gesichts- und Kieferchirurg, der Internist Dr. Herbert Weski und der Gynäkologe und Geburtshelfer Prof. Dr. Egon Fauvet entwickelten ein bis dahin unbekanntes Krankenhauskonzept: eine Klinik in privater Trägerschaft, die durch Belegärzte betrieben werden sollte; eine optimale Rundumbetreuung aus einer Hand, begleitet vom Arzt des Vertrauens aus einer ambulanten Praxis, sowohl vor, während als auch nach dem Klinikaufenthalt.

Vom Erfolg ihres Konzeptes sind die drei überzeugt. Schließlich ist die Sophienklinik bereits wenige Tage später voll ausgelastet, bei 28 Patientenbetten. Heute übrigens kann die Klinik mehr als 117 Patienten aufnehmen – eine Erfolgsgeschichte, an der die Gründer durch Mut und Dynamik fleißig mitgeschrieben haben.

Namensgeberin Sophie

Der Name basiert auf einem tragischen Hintergrund. Auf dem Gelände an der Dieterichsstraße stand bis kurz vor Kriegsende die Villa eines Admiralarztes. Dessen 31-jährige Tochter starb dort bei einem der letzten Bombenangriffe auf Hannover. Sie hieß Sophie. Mit dem Verkauf des Grundstückes an die drei Klinikgründer verband der Admiralarzt die Bitte, das dort zu bauende Krankenhaus nach seiner Tochter zu benennen. So entstand der Name Sophienklinik, heute liebevoll „Sophie“ genannt.

Mensch und Medizin im Einklang

Der Status als Belegkrankenhaus bedeutet eine besondere Ausrichtung der Sophienklinik. Der Patient steht im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die behandelnden Ärzte sind darüber hinaus jedoch auch Kunden. Die Abläufe werden so organisiert, dass jeder Belegarzt der Sophienklinik optimale Arbeitsbedingungen vorfindet und seine Patienten mit Überzeugung in der Sophienklinik behandelt.

Was die Sophienklinik immer ausgezeichnet hat, ist die Menschlichkeit im Miteinander. Dass sich die Patienten rundum gut versorgt fühlen, ist seit jeher das vorrangige Ziel.

Dazu gehört eine Medizin, die sich modernster Verfahren und aktueller Techniken bedient, aber auch Einfühlungsvermögen und die emotionale Kompetenz all derer, denen die Patienten begegnen. Dass sich diese beiden Bereiche in der Sophienklinik im Einklang befinden, belegen Jahr für Jahr die positiven Bewertungen der Patientenbefragung.

Damit punktet das Haus heute

Im September 2017 zog die Sophienklinik an den Bischofsholer Damm 160 – ein größeres Gebäude mit modernem Ambiente.

Aktuell gibt es zehn Fachgebiete: Allgemeinchirurgie, Anästhesie- und Intensivmedizin, Augenheilkunde, Gynäkologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Innere Medizin, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Urologie.

Seit 2015 ist die Abteilung für Orthopädie ein zertifiziertes EndoProthetik-Zentrum mit Eingriffen jeglichen Schwierigkeitsgrades, vor allem bei Knie- und Hüftgelenken. Außerdem behandelt das Kernkompetenz-Team Sportmedizin Profi- und Hobbysportler.

Bei der „Multimodalen Schmerztherapie“ sorgt ein interdisziplinäres Team aus Orthopäden, Schmerzmedizinern, Psychologen und Physiotherapeuten dank intensiver Zusammenarbeit für beachtliche Behandlungserfolge. Und nicht zuletzt gibt die umfangreiche Allergiediagnostik und -therapie Betroffenen eine größtmögliche Sicherheit, da sie sowohl während der Testphase als auch danach unter ständiger medizinischer Aufsicht stehen.

Über den Tellerrand blicken: Damit begann die Geschichte der Sophienklinik. Auch heute sind die Ärzte visionär. Zusammen mit dem Kooperationspartner enercity schaut die Klinik ganzheitlich auf das Smart Hospital, das vernetzte Krankenhaus: Energieverschwendung vermeiden, das Raumklima in Patientenzimmern regeln und die Temperatur von Blutkonserven überwachen – das ist dort längst Realität. Zudem engagiert sich die Klinik bei der Initiative „KLIK green“, ein Projekt des Bundesumweltministeriums, unter anderem mit einer eigenen Klimamanagerin.

Innovativ ist auch die Wand- und Deckengestaltung nach dem Konzept „Healing Art“ – Kunst als nachweislich heilendes Element, in Kooperation mit der Hochschule Hannover und dem StudierendenStart-Up „resonanzraum“.

Sophienklinik GmbH
Bischofsholer Damm 160, 30173 Hannover
Telefon: (05 11) 3667 – 0
Fax: (05 11) 3667 409
www.sophienklinik.de