Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
3°/2°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
10:30 20.12.2021
Dirk Einnolf (links) und Stephan Dezelske hatten die Idee zur Stele.

Eines der Sehnder Ausflugsziele ist ganz neu und noch nicht sehr bekannt. Bei einem Spaziergang am Mittellandkanal bei Rethmar kommt man allerdings unweigerlich daran vorbei. Hier steht seit Anfang November eine Stahlstele, die den Längengrad 10˚ Ost markiert. Mithin liegt Sehnde – oder genauer gesagt, der Ortsteil Rethmar – auf gleicher Länge wie Oslo, Hamburg oder Tunis. Deswegen finden sich diese Metropolen auf der Stele.

Der Längengrad geht aber auch durch Algermissen, Harsum und Hohenhameln, und genau das ist der Grund, warum das Kunstwerk am Mittellandkanal steht. Diese Kommunen haben sich vor einiger Zeit mit Sehnde zur kreisübergreifenden ILEK-Börderegion (Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept) zusammengeschlossen, um damit die Zusammenarbeit über Kreisgrenzen hinweg zu stärken. Auch in den anderen Mitgliedskommunen stehen jetzt solche Landmarken.
   

Sehnde liegt auf einer Länge mit Oslo, Hamburg und Tunis.
Sehnde liegt auf einer Länge mit Oslo, Hamburg und Tunis.

Auch wenn die ILEK eher eine Zusammenarbeit zwischen den Rathäusern darstellt, stammt die Idee zu den Stelen aus der Bürgerschaft. Geboren wurde sie bei einem Pausengespräch am Mittellandkanal. Dort trafen sich vor sechs Jahren die beiden Rethmarer Dirk Einnolf und Stephan Dezelske zu einem Plausch. Einnolf hatte gerade zuvor die Ausrichtung seines Hauses vermessen, um auf dem Dach eine Fotovoltaikanlage zu installieren. Dabei ist er auf den 10. Längengrad gestoßen, sodass die beiden auf die Idee mit der Stele kamen. In Minden am 9. Längengrad hatte Einnolf bereits ein ähnliches Projekt gesehen. Der Designer Dezelske sorgte für das Design.

Seit einiger Zeit ist der 10. Längengrad bereits auf der ILEK-Karte für Freizeitradfahrer verzeichnet. Somit bieten sich die vier Landmarken gut für eine Radtour an. Die Karte steht auf der Internetseite ilek-boerderegion.de und auf der Homepage sehnde.de zum Herunterladen bereit.
  

3
/
4