Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
9°/5°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Komplett Schloss Varenholz in Kalletal: Leben und Lernen in einem pädagogisch gestalteten Enwicklungsraum
Anzeige
13:39 10.02.2021
Auf Schloss Varenholz werden Kinder und Jugendliche individuell nach ihren Stärken und Ressourcen betreut.

Im Schloss Varenholz, der im lippischen Kalletal/NRW gelegenen Jugendhilfeeinrichtung mit Internat und Privater Sekundarschule, finden Kinder und Jugendliche einen pädagogisch gestalteten Lern- und Entwicklungsraum vor, der bedingt durch die hohe Betreuungsdichte von zuverlässigen und stabilen Bindungen sowie intensiver Beziehungsarbeit geprägt ist.

Hier erfahren insbesondere die Schülerinnen und Schüler eine professionelle Betreuung, die aufgrund von Krisen im Familiensystem, Verhaltensauffälligkeiten, Lern- und Leistungsproblemen, Entwicklungsstörungen wie ADHS oder Autismus sowie Schulverweigerungshaltungen einer besonderen Unterstützung bedürfen. Als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe kann eine Aufnahme in die Einrichtung auch über öffentliche Kostenträger erfolgen. Durch Kooperationsverträge mit einem Gymnasium und ortsnahen Berufskollegs kann Schloss Varenholz den Übergang auf die weiterführenden Schulen fließend gestalten.


Intensive Förderung und motiviertes Lehrpersonal

Eltern wünschen sich für ihre Kinder die bestmögliche Bildung und eine individuelle Persönlichkeitsentwicklung. Internate und Privatschulen bieten eine persönliche Atmosphäre, Individualität und eine viel breitgefächerte und intensive Förderung. Dazu kommen konstruktivere Lernansätze, die mit abgemildertem Leistungsdruck verbunden sind. Privatschulen sind aufgrund ihrer Struktur in der Lage, neue Lehrimpulse auf kürzerem Weg einzubringen. Das Lehrpersonal ist hochqualifiziert, motiviert und engagiert.


Freie Waldorfschule Bothfeld: Jedes Kind ein Könner!

Die Freie Waldorfschule Bothfeld setzt auf die Stärken der Kinder und ermutigt die eigenen Fähigkeiten und Begabungen zu entfalten.
Die Freie Waldorfschule Bothfeld setzt auf die Stärken der Kinder und ermutigt die eigenen Fähigkeiten und Begabungen zu entfalten.

Waldorfpädagogik will die Neugier der Schüler und Schülerinnen auf die Welt wecken. Sie setzt auf die Stärken der Kinder und ermutigt, die eigenen Fähigkeiten und Begabungen zu entfalten. Ziel ist es, dass die Kinder und Jugendlichen lernen, individuell zu urteilen und selbstbestimmt zu handeln. Der Weg dorthin ist das Lernen mit allen Sinnen und zeigt sich in Bothfeld nicht nur in den Unterrichtsangeboten und weiteren Angeboten außerhalb des Stundenplans. Die Architektur der Schule vermittelt mit ihrem dörflichen Charakter eine familiäre und unterstützende Atmosphäre. Gerade auch in den schwierigen Zeiten des Distanzlernens werden die Schüler altersgemäß beim Lernen begleitet. Die Freie Waldorfschule Bothfeld ist eine staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft mit einem integrierten Förderzweig. Die Schüler lernen von der ersten bis zur zwölften Klasse gemeinsam in einem festen Klassenverband. Am Ende der Schulzeit können alle Abschlüsse erreicht werden, die es auch an den öffentlichen Schulen gibt.