Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Ost In der salzzeit wird das gesunde Leben gefördert
Anzeige
08:29 28.01.2020
In der Salzgrotte bei der salzzeit finden Allergiker Entspannung.

Menschen mit Atemwegbeschwerden kennen die Wirkung guter Seeluft. Die salzhaltige Brise am Meer schafft Linderung. Man muss aber nicht alle paar Tage an die See fahren, um Entspannung zu erfahren. Bei Stefanie Tillmann und ihren Mitarbeitern in der salzzeit finden Menschen mit Atemwegbeschwerden Möglichkeiten, Beschwerden zu lindern. Die Salzgrotte in der salzzeit ist an Wänden und Boden mit Millionen Jahre altem und somit verschmutzungsfreiem Steinsalz ausgekleidet. Es sorgt für ein besonders gesundes Mikroklima. Dadurch stellt sich bereits nach kurzer Zeit positive und wohltuende Entspannung ein.

Gerade für Allergiker ist ein Besuch in der Salzgrotte wohltuend. Aber nicht nur, denn das Salz hilft auch vorbeugend gegen saisonal bedingte Erkrankungen wie Erkältungen. Dazu lindert ein Besuch in der Grotte auch bei akuten Erkältungssymptomen.

Verantwortlich für die Beschwerden sind Pollen, Bakterien, Viren und Pilze. „Das Salz entzieht ihnen Wasser und damit den Lebensraum“, erklärt Salzgrotten-Inhaberin Stefanie Tillmann. Im Prinzip ist es ähnlich dem Vorgang, einen Rotweinfleck mit Salz zu beseitigen, sagt sie. „Das Salz nimmt die Feuchtigkeit auf und damit den Fleck.“ In der Grotte herrscht dasselbe Prinzip. „Deswegen kann der Besuch in der Salzgrotte auch nicht ansteckend sein, wie oft befürchtet“, erklärt Tillmann.

Die Zeit in der Salzgrotte ist also eine ausgezeichnete Alternative zu Allergikersprays, die oft müde machen.

Die Preisfrage des Monats

Wie viele Tonnen Salz sind in der Salzgrotte verbaut?

Stefanie Tillmann lobt Gutscheine für einen Besuch in der salzzeit aus.
Stefanie Tillmann lobt Gutscheine für einen Besuch in der salzzeit aus.

Zu gewinnen: Fünf Gutscheine für jeweils zwei Besuche in der Salzgrotte zum Preis von je 13 Euro

Damit das Salz in der Salzgrotte seine wohltuende und gesundheitsförderliche Wirkung entfalten kann, musste es natürlich erst einmal nach Großburgwedel gebracht werden. Stefanie Tillmann Material im Tonnenbereich verbaut.

Wer eine Chance haben möchte, je einen Gutschein für zwei Besuche in der salzzeit zu gewinnen, muss die genaue Tonnenzahl einschicken.

Die Antwort gibt es natürlich beim Team in der Hannoverschen Straße.

■ Der Gewinner des Rätsels vom Dezember ist Herr Ernst August Hölscher aus Burgwedel. Die Lösung lautete: 70 Jahre HAZ.
  

Datenschutz