Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
11°/5°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Süd Gastronomen bieten unbeschwerten Genuss – Hygienestandards sind Pflicht: Ratskeller Pattensen
Anzeige
15:08 28.09.2020
Das Ehepaar Behm arbeitet fast ausschließlich mit Bioprodukten und regionalen Anbietern zusammen.

Das Wohl der Gäste, deren Gesundheit, speziell in der Corona-Pandemie, steht bei Familie Behm, den Betreibern des Ratskellers in Pattensen, an vorderster Stelle. „Wir haben alle Hygienevorgaben mehr als zu hundert Prozent erfüllt, damit unsere Gäste unbeschwert und sicher bei uns genießen können“, sagt Küchenmeister Andreas Behm.

Erst kürzlich wurde eine topmoderne neue Gläserspülmaschine angeschafft. „Die spült und reinigt nicht nur, sondern sie desinfiziert zugleich die Gläser, sodass diese absolut hygienisch bei uns auf den Tisch kommen“, sagt Susanne Behm.

Edeka Ladage

Neben den Abstandsregeln sorgt die Lüftungsanlage dafür, dass die Raumluft viermal pro Stunde gereinigt wird. Auch mit „Corona-Abstand“ bestens für Familienfeiern geeignet.

Der Ratskeller ist mehr als nur ein Speiselokal und eines der traditionsreichsten Häuser der Region. Der Ratskeller ist Ort für Veranstaltungen jeglicher Art, selbstverständlich aktuell unter Beachtung aller Corona-Maßnahmen. „Wir haben genügend Platz, sodass wir auch in der Pandemiezeit nahezu alle Wünsche erfüllen können“, sagt das Inhaberehepaar. Ob Familienfeier, Geschäftsessen, Seminare oder Tagungen: Der Ratskeller hat für jede Veranstaltung das passende Ambiente und die passenden Speisen und Getränke. Und das alles zu einem fairen, gutbürgerlichen Preis. Gerne erstellt das Haus ein individuelles Angebot.

Küchenmeister und Inhaber Andreas Behm legt großen Wert darauf, dass die traditionelle Küche die Basis allen Guten ist, was bei Familie Behm im Ratskeller auf den Tisch kommt. Der Geschmack aus „Omas Küche“ ist dabei ebenso vertreten wie die Handschrift einer „modernen Küche“, wie sie sonst eher in Metropolen als „auf dem Lande“ zu finden ist.

Die Enten fliegen wieder

Das Federvieh sorgt wieder einmal in Pattensen für kulinarische Highlights und jede Menge Furore: die Ente. Die halbe Ente mit leckerem Rotkohl und Klößen ist der Renner des Hauses. „Es ist unglaublich, wir gehen ja jetzt in unser 17. Jahr seit Eröffnung und so lange servieren dieses Gericht nun auch schon - die Nachfrage unserer Gäste ist ungebrochen groß – sie sind buchstäblich verrückt danach.“ Speziell an den Wochenenden ist eine Reservierung dringend zu empfehlen, damit bei der „Entenjagd“ nichts schiefgeht.

„Wir kaufen nahezu ausschließlich in Bioqualität, verwerten die Lebensmittel komplett und achten sehr auf Nachhaltigkeit.“ Das ist die Kernaussage von Familie Behm. Bereits seit vielen Jahren bezieht Andreas Behm seine Waren fast ausschließlich nur bei Bioanbietern, überwiegend vom Biohof Bauck. „Dort haben wir inzwischen eine eigene kleine Rinderherde, durch die wir stets mit Fleisch in Bioqualität versorgt werden.“

Aber auch andere Fleischwaren sowie Gemüse und Obst kaufen die Behm’s fast ausschließlich in Bioqualität, beziehungsweise von regionalen Anbietern. „Das schmeckt man ganz einfach.“

Wildprodukte aus der Region

Zur Nachhaltigkeit gehört auch der Einkauf der Wildprodukte. „Auch da nutzen wir unsere regionalen Bezugsquellen, sodass wir immer sicher sind, woher das Wild stammt, das wir verarbeiten.“ Der Ratskeller erweist sich auch hier als erste Adresse. Die Gäste bringen es auf einen Nenner: „Es schmeckt ganz einfach, ist frisch und von hoher Qualität.“

Küche ist modern

Dass dabei die Preise in der Speisekarte immer noch kaum über dem normalen Durchschnitt liegen, ist der sehr guten Planung, dem guten Einkaufsverhalten sowie der nahezu kompletten Verwertung aller Lebensmittel zu verdanken, die eingekauft werden.

Modernste Küchengeräte helfen dabei. Darunter das Dampfgaren, Fachbegriff Sous vide. Dazu werden die Produkte vakuumiert und entsprechend zubereitet. Der große Vorteil: Vitamine und Geschmack bleiben in vollem Umfang erhalten. „Der Gast bekommt so immer eine komplette Frische und ein volles Geschmackserlebnis“, sagt Andreas Behm. Ein weiteres technisches Küchengerät der neuesten Generation ist der so genannte We Grill. Sein Vorteil: Ein gesundes, unverfälschtes Geschmackserlebnis. Durch extreme Hitzeeinwirkung und kurze Garzeiten verbleiben Säfte und Aromen dort, wo sie hingehören, im Gargut.

Unverfälschter Geschmack gilt auch für die Gewürze, die bei Behm’s schon lange nicht mehr aus industriell erzeugten Produkten bestehen. Gewürze kauft der Küchenmeister inzwischen auch bei „Spezialisten“, die auch hier wahre Experten auf ihrem Gebiet sind.

Vegetarier und Veganer sind willkommen

Auch bei den Spirituosen macht die Familie keine Kompromisse. Wer einmal unter anderem die leckeren Spezialitäten der österreichischen Firma „Prinz“ oder die außergewöhnlichen Kreationen der Firma „Liebl“ probiert hat, der greift niemals mehr zu einer Alternative. „Geschmacksexplosionen pur“, verrät der Inhaber.

Auch auf Vegetarier und Veganer ist das Speiselokal bestens eingestellt. Vegetarische und vegane Gerichte befinden sich im Angebot. „Selbstverständlich gehen wir auf alle Wünsche unserer Gäste ein.“

Azubi gesucht

Wer Spaß daran hat, zu kochen, der sollte sich bei Andreas Behm bewerben. Der Küchenmeister bildet junge Frauen und Männer zu Köchen aus und führt sie während der Ausbildungszeit nicht nur in die Basisarbeit des Kochens ein, sondern verrät ihnen viele Tipps, wie die Speisen und Gerichte noch etwas schmackhafter und noch etwas raffinierter werden – das steht in keinem Kochbuch. „Ich würde mich über Bewerbungen freuen, einfach anrufen unter Telefon (0 51 01) 1 45 35.

An Weihnachten denken

Weihnachtsessen „Außer Haus“, das ist „mit Abstand“ die beste Idee in der Corona-Pandemie. Sich lecker bekochen zu lassen und ganz entspannt und gemütlich im Kreis der Familie zu Hause genießen. Das bietet der Ratskeller für ein ausgewähltes Speisenangebot vom 23. Dezember bis zum 26. Dezember an. „Einfach anrufen, vorbestellen und nach Absprache bei uns abholen.“

Familie Behm veröffentlicht rechtzeitig vor den Feiertagen eine entsprechende Weihnachts-Speisekarte mit allen Angeboten.

3
/
3
Datenschutz