Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/3°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
09:41 16.03.2021
Die Praxis-Hannover rät im Homeoffice zum kleinen Bewegungsprogramm, das den Rücken entlastet und sich auch im Sitzen am Schreibtisch umsetzen lässt.
Die Praxis Sextrostrasse (Südstadt)

Das Sitzen im Allgemeinen zu verteufeln wäre falsch. Entscheidend sind die Dauer, die Positionierung und der Ausgleich dazu. Bei den meisten Patienten, die in einer der Niederlassungen des Praxisverbundes Praxis – Hannover behandelt werden, lassen sich chronische Rückenschmerzen auf zu langes, statisches Sitzen zurückführen. Die Bewegungsexperten von Die Praxis – Hannover liefern eine plausible Erkläung: Die Pandemie hat viele Menschen überstürzt ins Homeoffice gezwungen. Da wird der Küchentisch zum Schreibtisch, ein ergonomischer Stuhl bleibt Wunschtraum.

So setzen sich viele Menschen hin, fangen an zu arbeiten und verharren Stunden in der gleichen Position. Diese kann noch so „gerade“ sein – wenn sie statisch bleibt, wird sich der Körper früher oder später beschweren. Evolutionär gesehen, ist unser Körperbau immer noch zum Jagen und Sammeln perfektioniert.

Damit die Patienten der Physiotherapiepraxis nicht wieder auf die Jagd gehen müssen, empfiehlt das Therapeutenteam ein kleines Bewegungsprogramm, das sich im Büroalltag bestens umsetzen lässt. „Sinnvoll ist es, alle 15 bis 20 Minuten die Sitzposition zu wechseln und dabei zwischen verschiedenen Haltungen zu variieren“, sagt Physiotherapeut Jan Falzmann. Die Hüftkippung kann dabei zur Lockerung des unteren Rückens gut mit einbezogen werden. Zudem helfen regelmäßiges Aufstehen, Gehen und angepasste Mobilisationsübungen, um die Statik des Sitzens zu durchbrechen.

„Wenn durch regelmäßige Bewegung dafür Sorge getragen wird, dass die Muskeln des lokal stabilisierenden Systems gestärkt und aufgebaut werden, gehören unspezifische Rückenschmerzen und eventuell sogar Bandscheibenvorfälle durch den Arbeitsalltag am Schreibtisch bald der Vergangenheit an“, wissen die Therapeuten.

Der Praxisverbund Die Praxis – Hannover zählt mit acht Standorten zu den größten niedergelassenen Physiotherapiepraxen in der Stadt. Neben der allgemeinen Physiotherapie bieten die insgesamt 50 Therapeuten auch eine professionelle Betreuung inklusive Prävention und Therapie für Hobby- und Leistungssportler.

Eine Besonderheit sind die Behandlungseinheiten, für die sich die Mitarbeiter statt der von den Krankenkassen vorgegebenen 20 Minuten immer eine halbe Stunde Zeit nehmen. Zudem gibt es auf Instagram unter „diepraxisphysiotherapie“ regelmäßig spannende Tipps und Anregungen für einen gesunden Alltag.

Praxisverbund
Die Praxis – Hannover
Sextrostraße 3, 30169 Hannover
Telefon (05 11) 37 41 04 80
info@diepraxis-hannover.de
www.diepraxis-hannover.de
    

5
/
5