Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
4°/1°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
13:58 17.10.2021
Der Kauf von Medikamenten in einem anderen Land sollte immer in offiziellen Apotheken erfolgen. Foto: Pixabay
Tagespflege Sabine Schmidtke

Wer im Urlaub oder auf einer Geschäftsreise ein Medikament braucht, muss dies meist vor Ort im Ausland kaufen. Liegt ein in Deutschland ausgestelltes Rezept vor, so kann dies auch in jedem anderen europäischen Land eingelöst werden. Voraussetzung dafür ist, dass das benötigte Präparat vor Ort auch verfügbar ist. Wird erst auf Reisen bekannt, dass ein Rezept benötigt wird, so kann dieses bei einem ortsansässigen Arzt erworben werden. Eingelöst werden kann es mit der europäischen Krankenkassenkarte auch im Ausland. Diese ist bei der jeweiligen Krankenkasse erhältlich und sollte rechtzeitig vor der Ausreise beantragt werden. Liegt eine solche Karte nicht vor, dann muss das Medikament zunächst privat bezahlt werden.

Zurück im Heimatland kann der Zahlungsbeleg dann bei der eigenen Krankenkasse vorgelegt und der Betrag erstattet werden. Generell gilt, dass Medikamente in jedem Land nur in zugelassenen und seriösen Apotheken gekauft werden sollten. Da je nach Region namensgleiche Präparate verschiedene Dosierungen und Wirkstoffe enthalten können, lohnt sich auch immer der Blick auf den Beipackzettel. Vor allem Personen mit einer Unverträglichkeit auf Penicillin oder andere Stoffe sollten sich diesen immer sorgfältig durchlesen. Regelmäßig einzunehmende Medikamente werden am besten immer in der benötigten Menge mitgeführt.

Auch hier ist es ratsam, die Originalverpackung sowie den Beipackzettel im Original mitzuführen. Das hilft auch, eine Zollkontrolle bedenkenlos zu passieren. lps/ML

4
/
7