Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Süd Unternehmen kehrt an den alten Standort zurück
Anzeige
15:18 23.03.2020
Die Podologie Zentren Behrens gehören zu den Vorzeigebetrieben in Norddeutschland und zeichnen sich durch qualifizierte und stets freundliche Mitarbeiter aus. 
Fotos (3): Podologie Behrens

Helle Wände, dunkelbrauner Vinylboden, indirektes Licht, dazu moderne LED-Strahler in den Decken und lustige Bilder des Teams und weitere farbenfrohe Akzente an den Wänden – an der Parkstraße 1 in Laatzen ist in den vergangenen Monaten eine Menge passiert.

Die Räume wurden komplett modernisiert und erstrahlen nun in einem ganz neuen Glanz. Für das Podologie Zentrum Behrens ist es eine Rückkehr an eine alt bekannte Stätte. Denn bereits vor rund zehn Jahren hatte Inhaberin Kerstin Behrens an dem Standort ihre Praxis eröffnet, zog später aber in größere Räume weiter.

Qualität setzt sich durch

In den drei Behandlungsräumen an der Parkstraße 1 betreute Kerstin Behrens fast acht Jahre die Menschen mit Problemen an ihren Füßen. Und das so zuverlässig, dass sich die Beliebtheit des Podologie Zentrums Behrens stets erhöhte und die Patientennachfrage enorm zunahm. Die Qualität setzte sich durch. Kerstin Behrens und ihr fachkompetentes und gut ausgebildetes Team sind bei den Patienten überaus beliebt.

Die große Nachfrage sorgte schließlich dafür, dass sich die Geschäftsinhaberin nach neuen Räumlichkeiten umsehen musste. „Wir konnten einfach nicht mehr alle Menschen behandeln“, erinnert sie sich. Als die Sparkasse aus den Räumen an der Hildesheimer Straße 62 in Laatzen auszog, sah Kerstin Behrens ihre Chance.

Mit farbenfrohen Bildern und hochmodernem Equipment sind die Behandlungszimmer sehr einladend.
Mit farbenfrohen Bildern und hochmodernem Equipment sind die Behandlungszimmer sehr einladend.

„Natürlich war es auch ein Risiko, aus einer Praxis mit drei Behandlungszimmern in Räumlichkeiten mit 250 Quadratmetern zu ziehen“, sagt Kerstin Behrens. Doch der „große Schritt“, wie sie es nennt, lohnte sich. Phasenweise sind alle acht Behandlungsräume zeitgleich belegt. Darüber hinaus steht in Wettbergen noch eine Praxis des Podologie Zentrums Behrens mit drei weiteren Behandlungsräumen zur Verfügung, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreut.

Anstrengende Planung für Führungsteam

Die Räume an der Parkstraße 1 wurden seit dem Umzug nicht anderweitig genutzt. Kerstin Behrens hatte immer im Hinterkopf, diesen Standort zu einem späteren Zeitpunkt womöglich noch einmal wieder zu nutzen. Und so ist es nun auch gekommen. Anstrengende Monate der Planungen und Durchführungen der Arbeiten liegen inzwischen hinter dem Führungsteam, das neben Kerstin Behrens auch die beiden Söhne Torben und Niklas umfasst.

Die Therapie mit dem Fox Dioden Laser ist überaus gut verträglich und sorgt für hervorragende Resultate.
Die Therapie mit dem Fox Dioden Laser ist überaus gut verträglich und sorgt für hervorragende Resultate.

In der Privatpraxis an der Parkstraße werden ab dem 1. April 2020 dann Menschen behandelt, die über keine ärztliche Verordnung verfügen. Dabei können Sie aber dabei auf dieselben Hygienestandards wie in den beiden Podologie Zentren in Wettbergen und an der Hildesheimerstr. vertrauen. „Wir verfügen selbstverständlich auch hier über die neueste Technik und legen natürlich großen Wert auf die Hygiene“, betont die Podologin.

Vielen Patienten ist nicht bekannt, dass ein Infektionsrisiko für schwerwiegende Krankheiten bereits durch geringe Blutmengen oder Sekrete beispielsweise an den Instrumenten – unter anderem Zangen, Fräser, Feilen und Scheren – entsteht. Ebenso ist auch die Übertragung von Pilzerregern an Haut und Nägeln möglich. Deswegen sollte man sich zur Vermeidung einer Infektionsübertragung nur in solchen Einrichtungen behandeln lassen, in denen die Vorhaltung des zum Infektionsschutz nötigen Instrumentariums und die erforderlichen Handhabungen vorausgesetzt werden können. „Das Risiko, sich zu infizieren, ist bei uns absolut ausgeschlossen, da die Hygienevorschriften des Landes zu hundert Prozent beachtet werden. Bei uns wird bei jedem Patienten ein frisch in Folie eingeschweißtes Instrumenten-Set verwendet“, erklärt Kerstin Behrens.

Spezialgeräte zur Reinigung

Die Reinigung, Desinfektion und Sterilisation der Instrumente erfolgt dabei durch Geräte, in denen die Instrumente bei bis zu 134 Grad aufbereitet werden. „Die von uns verwendeten Medizinprodukte werden zur Sicherheit in regelmäßigen Abständen durch dafür vom Gesetzgeber zertifizierte Unternehmen auf ihre vorschriftsmäßige Funktion bzw. sichere Sterilisationsleistung geprüft“, betont die Geschäftsinhaberin. In der Privatpraxis in der Parkstr. Können künftig auch Kunden mit Wünschen auf kosmetische Fußbehandlungen anbieten. „So kann man sich künftig zum Beispiel auch die Fußnägel durch Lackieren verschönern lassen“, erklärt sie. Wichtig ist für die Geschäftsinhaberin: Wird bei der Behandlung festgestellt, dass Fußprobleme vorliegen, können die Betroffenen nach Einholung einer ärztlichen Verordnung in einer der zur Abrechnung mit den Krankenkassen zugelassen Podologie Zentren behandelt werden.

Für Rückfragen und Terminvereinbarungen stehen die Mitarbeiter gern unter Telefon (05 11) 87 64 20 84 oder (0511) 86 98 57 zur Verfügung.

2
/
2
Datenschutz