Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
25°/14°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
14:47 10.09.2021
Die Institution ist eine Vorzeigeeinrichtung im Calenberger Land.

Für maximal 128 liebevoll verwöhnte Bewohnerinnen und Bewohner bietet das Haus Gehrden 59 Doppel- und zehn Einzelzimmer mit hohem Standard. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes WC und Bad. In jedem Zimmer ist ein Telefon mit Festnetzflatrate und ein Fernsehanschluss vorhanden. Die Doppelzimmer verfügen zudem jeweils über einen Balkon. Pflegebett, Pflegenachtschrank, Kleiderschrank, Tisch und Stühlen, sowie ein Wertfach, gehören zur Grundausstattung. Und natürlich dürfen auch persönliche Gegenstände nicht fehlen, die jeder und jede mitbringen darf und soll.

Da man nie ausschließen kann, auch einmal krank zu werden, ist auch für den Notfall gesorgt: Um eine ständige Erreichbarkeit zu gewährleisten, ist jeder Raum mit einer Notrufanlage ausgestattet. So erleben die Menschen im Haus Gehrden Urlaub ohne Koffer packen zu müssen und ohne auf gewohnte und alltägliche Annehmlichkeiten zu verzichten.

Ambiente lädt zum Entspannen ein

Schon seit Jahrzehnten genießt die Einrichtung den Status eines „Urlaubshotels“ mit allen nur erdenklichen Faktoren. „Wir haben sehr viele Bewohner und Bewohnerinnen, die auf Empfehlung bei uns sind, und die empfehlen uns weiter in ihren Bekanntenkreisen, das freut uns natürlich sehr“, sagt Geschäftsführer Jens Paul. Neben den vielen Angeboten des Hauses ist es ganz besonders die großzügige Freianlage mit dem wunderschönen parkähnlichen Garten hinter dem Haus, die bei allen mehr als beliebt ist. Hier sorgen gemütliche Sitzecken, Strandkörbe und vieles mehr für echtes Urlaubsfeeling. Abwechslungsreiche Programme Es wird gespielt, gebastelt, gekocht oder gebacken. Vom Frühsport über Singen, Frühshoppen, Kegeln, Ausflüge, Grillabende bis hin zu Festen und Partys, passend zur Jahreszeit, reicht das Angebot für Bewohner, Bewohnerinnen und Angehörige. Immer im Mittelpunkt stehen Spaß, Freude und gute Laune! Speziell die hausinternen Partys genießen einen „legendären“ Ruf. Wer einmal mit dabei war, wenn die Mottopartys zu den unterschiedlichen Jahreszeiten und Festen anstehen, der will keine Veranstaltung mehr verpassen.

Im Erdgeschoss, direkt neben dem Haupteingang, lädt eine kleine Cafeteria mit Kiosk zum Verweilen ein. Dort sitzt es sich auch gemütlich, wenn Besuch kommt. Getränke, Snacks und andere Kleinigkeiten können dort erworben werden.

Ein großer Speisesaal, der auch für Veranstaltungen genutzt werden kann, sowie ein Gesellschaftsraum und ein „Kino“, in dem auch kleine und große Feste gefeiert werden, gehören ebenfalls zum räumlichen Angebot. Für Fitness und Wohlbefinden stehen ein Gymnastikraum und ein beheiztes Therapie-Schwimmbad zur Verfügung. Und wenn einmal eine kleine Familienfeier organisiert werden soll – kein Problem. So steht zum Beispiel einer liebevoll arrangierten Geburtstagsfeier nicht‘s im Wege.

Gesundheit und Wohlbefinden sind wichtig. Das wissen im Haus Gehrden alle. Deshalb hat die Einrichtungsleitung dafür gesorgt, dass unter anderem ein Zahnarzt im Haus einen eigenen Behandlungsraum besitzt, der genauso modern und hochwertig ausgestattet ist, wie jede andere Zahnarztpraxis auch. Dass der eigene Hausarzt zu den Bewohnern und Bewohnerinnen kommt, ist selbstverständlich. Gerne ist die Einrichtungsleitung auch bei der Suche nach einem Arzt behilflich. Auch ein Apotheker und sein Team stehen dem Haus mit Rat und Tat zur Seite.

Eine medizinische Fußpflegerin kommt ebenfalls regelmäßig zu Besuch und kann auf Wunsch „gebucht“ werden. Toll ist auch das hauseigene Friseurstudio: Ob Waschen, Schneiden, Föhnen oder eine wohltuende Kopfmassage: Vor Ort können sich alle ihre Haare richtig verwöhnen lassen. Ein Friseurmeister und seine Mitarbeiterin freuen sich schon auf einen Besuch. In regelmäßigen Abständen halten zudem Pastoren und Pfarrer Gottesdienste für die Bewohnerinnen und Bewohner ab.

In der Hausküche arbeiten Fachkräfte

Die Institution ist eine Vorzeigeeinrichtung im Calenberger Land.
Die Institution ist eine Vorzeigeeinrichtung im Calenberger Land.

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Und aus diesem Grund ist dieses Thema seit je her eines der wichtigsten im Haus Gehrden. Es hat sich herumgesprochen, dass die Speisen, die die Hausküche serviert, mehr sind als nur Sattmacher. Teilweise zaubert die Küchencrew Menüs auf den Tisch, die jedem Restaurant und jeder Hotelküche mehr als gutstehen würden. Die Küchencrew besteht aus absoluten Fachkräften, die genau wissen, was sie kochen müssen, um die Bewohnerinnen und Bewohner bei Laune zu halten. Selbstverständlich erfüllt die Küche auch spezielle Wünsche.

Das Motto des Hauses lautet deshalb auch: „Sie genießen – und wir kümmern uns um den Rest. Es erwarten Sie alleine mittags täglich eine Auswahl an zwei schmackhaften, frisch gekochten Mittagsgerichten oder drei verschiedenen Salattellern. Natürlich gehen wir auch gerne auf Wünsche, Anregungen oder diätetischen Kostformen ein.

Mit leckerem Frühstück, Abendessen, Kaffee und Zwischenmahlzeiten verwöhnen wir Sie rund um die Uhr“. Ebenfalls eine tolle Sache: der Menü-Bringdienst – immer frisch, immer lecker, immer pünktlich serviert.

In dem Haus kümmern sich rund 100 fachkompetente und freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das persönliche Wohl eines jeden einzelnen Bewohners und jeder Bewohnerin. Die Mitarbeiter arbeiten so, dass ihre Arbeit transparent wird – das erzeugt Vertrauen. Die Atmosphäre des Haus Gehrden ist freundlich und entsprechend fachkompetent.

Alle neuen Bewohner und Bewohnerinnen werden in der Einrichtung herzlich willkommen geheißen und entsprechend in die Gemeinschaft, den Angeboten und dem Kennenlernen der anderen unterstützt. So ist von Anfang an ein Vertrauensverhältnis die Basis für ein gutes Miteinander.


„Wir haben sehr viele Bewohner und Bewohnerinnen, die auf Empfehlung bei uns sind, und die empfehlen uns weiter in ihren Bekanntenkreisen, das freut uns natürlich sehr.“

Jens Paul, Geschäftsführer


„Wir sind für Sie da!“

Um sich einen eigenen Eindruck von dem Haus Gehrden zu machen, reicht ein Anruf und eine Terminvereinbarung. „Niemand kauft gerne die Katze im Sack“, scherzt Jens Paul, „und deshalb freuen wir uns auf Angehörige und künftige Bewohner und Bewohnerinnen, die sich ein Bild machen möchten, wie es bei uns aussieht.“

■ Haus Gehrden
Schulstraße 16
30989 Gehrden
Telefon (0 51 08) 92 80
info@haus-gehrden.de
www.haus-gehrden.de

3
/
3