Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
24°/11°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Komplett Binz: Erholung an der deutschen Küste
Anzeige
07:35 15.06.2020
Binz: Die Seebrücke und der Ostseestrand in Binz laden zum Verweilen ein.

Den Sonnenuntergang im Strandkorb genießen, im Sand spazieren gehen oder im Meer baden – dies ist im Sommer alles wieder möglich. Und gerade die deutschen Nord- und Ostseeküsten haben einiges zu bieten. So auch das Ostseebad Binz auf der Insel Rügen. Dabei lädt vor allem der gut 5,5 Kilometer lange und bis zu 40 Meter breite Sandstrand zum Verweilen ein. Ob auf einer Decke, einem Handtuch oder im Strandkorb – der Ostseestrand bietet viel Platz zur Erholung. Und wer möchte, kann sich jederzeit in der Ostsee abkühlen.

Neben der Erholung am Strand und im Meer darf aber auch der Besuch der Seebrücke Binz nicht fehlen. Mit einer Länge von etwa 370 Metern ist sie die zweitlängste Seebrücke der Insel Rügen – und daher auch eines der Wahrzeichen des Ostseebades. Von dort starten zudem Ausflugsschiffe, unter anderem in Richtung Kreidefelsen oder zu den benachbarten Seebädern. Neben der Seebrücke ist auch die Strandpromenade prägend für das Ostseebad Binz. Entlang der gut 3,2 Kilometer langen Flaniermeile können sich die Besucher auf zahlreiche Bars, Restaurants und Cafés freuen.

Wer es hingegen etwas ruhiger mag, sollte in jedem Fall den Kurpark besuchen. Dieser lädt mit einer Ruhezone und Springbrunnen zum Entspannen sowie mit einem Spielplatz und einigen Freizeitanlagen zum Verweilen ein. Eine weitere grüne Oase ist zudem der Park der Sinne am Schmachter See. Der Park besticht vor allem durch sieben Experimentierstationen, einen Wasserspielplatz und einige Ruheplätze. Außerdem gibt es einen Aussichtsturm. Und auch am Schmachter See können sich die Besucher auf einen schönen Ausblick über das Wasser freuen.
     

Anzeige
Datenschutz