Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Ost Der Nöhrenhof steht ganz im Zeichen von frischen Erdbeeren und leckerem Spargel
Anzeige
19:07 16.05.2019
Lecker und gesund: Spargel und Erdbeeren sind auf dem Nöhrenhof derzeit sehr gefragt.
best labels Mode GmbH & Co KG
Bettenhaus Welge
Lehrter Erdbeeren
Anzeige

Für Feinschmecker steht das Frühjahr vor allem für zwei wohlschmeckende Feldfrüchte: Erdbeeren und Spargel. Beides hat der Nöhrenhof in Lehrte in der gewohnt hervorragender Qualität zu bieten, die ihn über Lehrte hinaus bekannt gemacht hat.

Die Erdbeersaison hat im Jägerwinkel gerade mit den süßen Früchten aus dem eigenen Gewächshaus begonnen. Später dann werden Freilanderdbeeren geerntet. Ab voraussichtlich Anfang Juni können die Lehrter auch wieder selbst pflücken.

Noch bis zum traditionellen Johannitag gibt es auf dem Nöhrenhof weißen und grünen Spargel. Dazu empfiehlt er die Frühkartoffeln, die ebenfalls im Hofladen im Jägerwinkel zu haben sind.

Bei den vielen warmen Tagen, die wir in diesem Frühjahr bereits genießen konnten, ist die Grillsaison längst eröffnet. Auf dem Nöhrenhof kann man sich dafür mit Bratwürstchen und Grillfleisch eindecken, das von den hofeigenen Schweinen stammt. Auf dem Nöhrenhof werden Duroc-Schweine gehalten, deren fein marmoriertes Fleisch ein ganz besonderes Geschmackserlebnis ist.



Abenteurerin, Grenzgängerin, Extrembergsteigerin: Evelyne Binsack spricht über Mut und Willensstärke.
Abenteurerin, Grenzgängerin, Extrembergsteigerin: Evelyne Binsack spricht über Mut und Willensstärke.

Während das Leben der meisten Menschen in eher ruhigen und vorausschaubaren Bahnen verläuft, ist bei Evelyne Binsack anders. Die Schweizerin führt ein Leben, in dem das Extreme zur Normalität geworden ist. Die Eidgenossin hat nicht nur den Süd- und Nordpol mit eigener Muskelkraft erreich, sie hat auch den Mount Everest erklommen. Sie ist Extrembergsteigerin, Hubschrauberpilotin und schreibt Bücher, in denen sie ihren Lesern Willensstärke, Motivation, Mut und Leidenschaft vermitteln möchte. Für sie sind diese Eigenschaften ein guter Weg für Menschen, den Alltag und das Privatleben positiv und kraftvoll zu bewältigen.

Am Donnerstag, 13. Juni, macht Binsack in der Region Station. Auf Einladung des Stadtmarketings Lehrte und des Klinikums Wahrendorff ist sie um 18 Uhr in im Dorfgemeinschaftshaus in Köthenwald zu Gast. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Karten sind im Vorverkauf beim Stadtmarketing Lehrte oder im Internet unter www.sehnde.de erhältlich.

Beim Jubiläumsfest der Musikschule Ostkreis treten viele Musikklassen auf. Foto: Archiv (Schütz)
Beim Jubiläumsfest der Musikschule Ostkreis treten viele Musikklassen auf. Foto: Archiv (Schütz)

■ Freitag, 17. Mai, 19.30 Uhr, Städtische Galerie, Alte Schlosserei 1: „Zärtlich ist der Tod“, Lesung mit Krimiautorin Susanne Mischke. Karten für 8 Euro an der Abendkasse, soweit verfügbar.

■ Sonntag, 19. Mai, 9.30 bis 18 Uhr, Parkhaus Burgdorfer Straße und Innenstadt: Parkhauslauf (ab 9.30 Uhr), Familienfest (ab 11 Uhr) und verkaufsoffener Sonntag (ab 13 Uhr).

■ Sonntag, 19. Mai, 18 Uhr, Kirche St. Martin, Sievershausen: Orgelkonzert mit Axel LaDeur. Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten der Orgel sind willkommen.

■ Sonnabend, 25. Mai, 11 bis 18 Uhr, Kurt-Hirschfeld-Forum, Burgdorfer Straße 16: Musikschulfest zum 40-jährigen Bestehen der Musikschule Ostkreis Hannover mit Auftritten verschiedener Bands, Chören und Klassen. Workshops, Instrumentenbau und Tanz stehen ebenfalls auf dem Programm. Eintritt frei.

■ Sonnabend, 25. Mai, ab 14 Uhr, Antikriegshaus, Kirchweg 4a, Sievershausen: Feier zum 40-jährigen Bestehen des Antikriegshauses mit Nagelkreuzandacht mit der Landessuperintendentin Petra Bahr, Foren und Erzählcafé. Abschluss (ab 19 Uhr) mit einem Konzert von Matthias Witzig und seiner Band. Der Eintritt ist frei.

■ Sonntag, 26. Mai, 10 bis 13 Uhr, Historisches Stellwerk Lpf, Richtersdorf: Besuchertag des Modelleisenbahnclubs Lehrte. Der Eintritt kostet 2 Euro für Erwachsene, 1 Euro für Kinder. Familien bezahlen 4 Euro.

■ Sonntag, 26. Mai, 11 bis 12.30 Uhr, Krankenhaus Lehrte, Manskestraße 22: Führung der Kräuterhexen durch den Heilpflanzengarten zum Thema „Farbenspiele“. Der Eintritt ist frei, Treffpunkt ist an der Infotafel.

■ Donnerstag, 30. Mai, 11 bis 17 Uhr, Schafkäserei im Walde, Steinbeck 1, Immensen: Schafschurfest zu Himmelfahrt mit Irish Folk von der Band Northbound, einer Schafschurvorführung und vielen kulinarischen Angeboten.

Ende Februar haben Regina Rosenbaum (links) und Florentine Demmer gemeinsam den Titel „Bettenfachhändler des Jahres“ gefeiert.
Ende Februar haben Regina Rosenbaum (links) und Florentine Demmer gemeinsam den Titel „Bettenfachhändler des Jahres“ gefeiert.

Emotionen kann man in Tränen messen. Und davon gab es jetzt im bettenhaus welge in Lehrte reichlich. Nach 37 Jahren Betriebszugehörigkeit wurde die langjährige Mitarbeiterin Florentina Demmer in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

37 Jahre ohne Unterbrechung in einem Unternehmen beschäftigt zu sein, hat mittlerweile Seltenheitswert, wobei die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von welge seit Jahrzehnten dort tätig sind. In diesen 37 Jahren im bettenhaus welge hat Florentina Demmer viel erlebt. In Zahlen ausgedrückt waren es zwar nur eine Königin von England (Queen Elisabeth war und ist es noch immer), zwei Bundeskanzler und eine Bundeskanzlerin als auch drei Päpste, aber neun Fußballweltmeisterschaften, 74 Wäsche-Kollektionen und geschätzt annähernd 100 000 Kundenberatungen, die sie mit großer Kompetenz und viel Engagement durchgeführt hat.

Ende Februar wurden Florentina Demmer und ihre Kolleginnen und Kollegen noch mit einem Preis geehrt, da das bettenhaus welge den Titel „Bettenfachhändler des Jahres“ in Deutschland gewonnen hatte, was bereits gebührend gefeiert wurde. Eine große Fotocollage im Schaufenster vom bettenhaus zeugt noch von dieser großen Party.

Und nun gab es am Donnerstag vergangener Woche ein weiteres Event. Gute Kunden und Kundinnen aus den vergangenen 37 Jahren haben gemeinsam mit den Kollegen sowie der Inhaberin Regina Rosenbaum Florentina Demmer mit einem Abschiedsabend überrascht. Es wurde viel gelacht - aber auch viel geweint, denn ein solcher Abschied weckt viele Erinnerungen. Denn nach 37 Jahren ist man nicht nur eine Mitarbeiterin, sondern Mitglied einer großen Familie, die zusammensteht, in guten wie in schlechten Zeiten. Das zeichnet übrigens besonders Familienbetriebe aus.

Und so kam noch eine Melodie von Johann Strauß mit der Stimme von Peter Alexander zum Einsatz: „Sag beim Abschied leise Servus, und gibt’s auch ein Wiedersehen, einmal war es doch schön.“


1
/
3
Datenschutz