Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Ost Neue labels bei best labels
Anzeige
19:51 29.08.2019
Für den dynamischen Mann: best labels führt jetzt neu die Marke No Excess.
best labels Mode GmbH & Co. KG
Beauty Kosmetik Langkop
Anzeige

In die neue Herbstsaison startet Lehrtes Modehaus best labels gleich mit zwei neuen, attraktiven Marken für die Damen als auch für die Herren.  

„Mit No Excess für den dynamischen Mann, der sich gerne modisch bequem, sportlich und dennoch gepflegt kleidet, finden die jungen und jung gebliebenen Herren eine gute Ergänzung zu unserem bestehenden Sortiment, und das bis Größe 3XL“, so Pia Wäsch, Inhaberin von best labels. „Comfort at every moment“ – Komfort in jedem Augenblick – ist das Motto von No Excess, das neben Tom Tailor, ragwear, camel active und Camp David eine etwas andere Handschrift zeigt. Schlichte, zurückhaltende Eleganz einerseits und sportliche Lässigkeit andererseits macht den Look aus. Leichte Steppjacken und -westen in Maisgelb oder Blautönen, bequeme Jersey-Westen über Hemden in Retrodrucken und Minimalprints werden ergänzt durch eine breite Farbpalette von schlichten Rundhals-Pullis und bequemen Sweat-Shirts. Insgesamt also eine alltagstaugliche zeitlose Mode für Männer mit gewissem Anspruch.

„Für die Damenabteilung haben wir uns als Premium-Ergänzung für die schöne Kollektion von someday entschieden, die aus dem gleichen Hause wie das beliebte label Opus stammt und ab September bei uns erhältlich sein wird“, berichtet Pia Wäsch. „someday - das ist entspannte Mode für souveräne Frauen. Hier werden anspruchsvolle Einzelteile mit klarer Silhouette aus softem und langlebigem Material gefertigt. Jedes Einzelteil lässt sich harmonisch und zeitlos mit allen Looks der Kollektion kombinieren. Das Ziel von someday ist es, für die Trägerin eine Garderobe voller Lieblingsstücke zu entwickeln und das mit zwölf Kollektionen im Jahr!“

Übrigens: Im September feiert best labels 16 Jahre Mode für Damen und Herren mit tollen Aktionen und Angeboten“, erklärt Pia Wäsch. „Wir wünschen einen bunten Start in den Modeherbst 2019.“  


Nicole Langkop und ihr Team bieten ein breites Spektrum an Anti-Aging-Behandlungen.
Nicole Langkop und ihr Team bieten ein breites Spektrum an Anti-Aging-Behandlungen.

Ab 40 verändert sich die Haut altersbedingt. Die Talgproduktion verringert sich, der Teint wird dünner, die Feuchtigkeit entweicht sichtbar und die Haut altert schneller. Grund genug, jetzt besonders viel Wert auf die Pflege von Gesicht und Dekolleté zu legen. „Der Feuchtigkeitsverlust und fehlende Repairstoffe sind der Hauptgrund für Trockenheitslinien und Falten“, erklärt Nicole Langkop.

In ihrem professionellen Kosmetikinstitut Beauty Kosmetik setzt die Kosmetikerin deshalb auf PoraPur Exploring Lifting. Während der Behandlung wird die Haut zunächst sanft vom Grauschleier und störenden Verhornungen befreit und anschließend zielgenau mit Anti-Aging Wirkstoffen befüllt. Nicole Langkop und ihr Team arbeiten nach den neuesten Kenntnissen von Wissenschaft und Forschung. Ein Con-in-Roll-on porotiert computergesteuert 20 bis 40 Milliliter Anti-Aging-Wirkstoffe in die Haut. Je nach Faltentiefe oder Menge der Fältchen wird ein spezifischer Wirkstoffmix aus Biomolekülen verwendet: Faltenfüller, Repairstoffe, Lipide und Feuchtigkeit.

Mit der PoraPur-Methodik lässt sich das gesamte Gesicht großflächig und bei Bedarf auch Hals und Dekolleté behandeln. Die intensiven Repairstoffe brauchen allerdings eine ausreichende Inkubationsdauer, um in der Tiefe der Haut ihre volle Wirkung zu entfalten. „Zielführend ist deshalb eine komplexe Beauty-Kur, ein extremer Verjüngungseffekt ist jedoch sofort sichtbar“, sagt Nicole Langkop, die die Anzahl der Einzelsitzungen nach einer exakten Hautanalyse und der Faltentiefe ermittelt.  


Die richtige Schlafposition im Bett kann Beschwerden lindern.
Die richtige Schlafposition im Bett kann Beschwerden lindern.

Sich gesund schlafen“: Diese alte deutsche Redewendung kennt wohl jeder oder hat es sogar schon einmal selbst erfahren. Es sind die Selbstheilungskräfte unseres Körpers, unseres Immunsystems, die die Nacht und vor allem den Schlaf dafür nutzen, um uns wieder gesund oder gar nicht erst krank werden zu lassen.

Dass man dazu das passende Bett braucht, in dem man auch gut schlafen kann, versteht sich von selbst. Denn bei einem falschen Bett, das nicht den individuellen Bedürfnissen entspricht, kommen Körper und Geist nicht zur Ruhe. Der erholsame Schlaf bleibt aus, das Immunsystem wirkt eingeschränkt und man kämpft zusätzlich mit Schlafproblemen. Das für sich passende Bett zu finden, ist aber nicht weiter schwer, wenn man sich entsprechend beraten lässt. Das bettenhaus welge ist in Lehrte ein guter Ansprechpartner.
  

Bettenhaus Welge

Aber ein Bett kann noch viel mehr, als dem Menschen die sprichwörtliche Grundlage für seinen Schlaf zu bieten. Richtig angewendet kann ein Bett sogar aktiv gesundheitsfördernd wirken. Möglich wird dies, indem man z.B. durch ein Verstellen der Liegefläche auf den Kreislauf, auf Bandscheiben und Wirbelsäule oder andere Bereiche aktiv einwirkt. Denn die Liegefläche eines Bettes lässt sich bei bestimmten Modellen verändern. Und zwar nicht nur, um die Einsinktiefe der Matratze anzupassen, damit Schulter und Becken entlastet werden oder der Rücken besser unterstützt wird. Es können bis zu vier einzelne Zonen (Kopf, Oberkörper, Beine, Füße) separat verstellt werden, um dem Körper die Position zu bieten, die einen positiven Effekt auf die Gesundheit hat.

Welche Position welchen Nutzen bringen kann, zeigt vom Prinzip nebenstehende Grafik, doch sollte man sich eingehend beraten lassen, um für sich die richtigen Einstellungen zu finden, denn jeder Mensch ist anders. Mit dem richtigen Bett und dem „Gewusstwie“ kann man einen wichtigen Beitrag für die eigene Gesundheit leisten, denn: Schlaf ist die beste Medizin.
  

Datenschutz