Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/9°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
14:00 21.09.2021
Um der Persönlichkeit eines Verstorbenen gerecht zu werden, können Hinterbliebene Musik erklingen lassen, die dieser gerne gehört hat.

Neben geführten Friedhofsrundgängen, Diskussionen zu friedhofsrelevanten Themen oder Ausstellungen mit verschiedenen Schwerpunkten werden am Tag des Friedhofs auch kulturelle Veranstaltungen mit Literatur und Musik angeboten. 

Auch wird ein Fokus auf die Bedeutung des Ortes als Ruhestätte oder zur Trauerbewältigung gelegt. Immer häufiger ist im Rahmeneiner Trauerfeier Musik zu hören. Dabei ist die Bandbreite von religiöser bis zu moderner, weltlicher Trauermusik enorm. Ein Auswahl kann immer individuell festgelegt werden. Trauermusik hilft bei der Trauerbewältigung. Musik kann vor, während oder nach der Trauerfeier erklingen.

Natur-Pur

Um der Persönlichkeit des Verstorbenen gerecht zu werden, können Hinterbliebene Musik erklingen lassen, die dieser gerne gehört hat. Musik, die zu seinem Leben passte, die ihn vielleicht selbst berührt hat. Je nach Geschmack besteht die Möglichkeit Musik von einem Tonträger erklingen zu lassen oder sich für Livemusik zu entscheiden. Beliebt sind neben religiösen Kirchenliedern, bei der die Trauergemeinde mitsingen kann, Solowerke für Orgel, Cello, Violine, Gesang oder Trompete. Klassische Musikstücke sind ebenso eingängig, wie moderne gefühlvolle Balladen, Rock- oder Popsongs. Meist entscheiden sich Hinterbliebene für die Lieblingsmusik des Verstorbenen. Musik berührt, hilft den Gefühlen nachzugehen, die Trauer zu verarbeiten. Musik kann das ausdrücken, was nicht in Worten auszudrücken ist. Musik kann beim Trösten helfen, ermöglicht einen unmittelbaren Zugang zu den Gefühlen. Während des Erklingens von Tönen und Harmonien kann das Leben noch einmal Revue passieren. Einsamkeit und Trauer finden einen Halt.

2
/
2