Menü
Anmelden
Wetter Regen
13°/8°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Ost Start in einen besonderen Herbst beim Burgdorfer Modehaus Fehling
Anzeige
08:32 03.09.2020
Stefanie Voigtmann (links) und Sabine Köhne zeigen einen Teil der neuen Herbstkollektion. Fotos (2): Lisa Höfel

Der Modeherbst 2020 steht jetzt im Mittelpunkt des Modehauses Fehling. Vieles davon war vor Corona geplant, vieles ist durch Corona angepasst und verändert. Aber der Reihe nach, es gibt viel neues auf allen Modeflächen. Neue Farben, neue Styles – vieles angepasst an eine Zeit, die mehr Zuhause verbracht wird oder in kleinen Gruppen. Die großen Feste müssen noch warten, dass ist alle klar, aber die kleinen Dinge gehen schon wieder. Dazu zählt nicht nur der Besuch bei Freunden in kleiner Runde sondern auch wieder Familienfeiern im engsten Kreis – auch wenn wir diese anders planen müssen als noch vor einiger Zeit gedacht. Modisch angezogen möchte in dieser Zeit aber jeder sein. 

Das gute daran: Die Mode passt sich dem Menschen an und nicht umgekehrt. Zwar ändern sich die Bedürfnisse, aber nicht der Wunsch nach einer stilsicheren Beratung. Daher öffnet das Modehaus Fehling seine Herbst-Schaufenster vor allem mit bequemer Kleidung, Komfort und Funktionalität. Und das in wirklich allen Abteilungen. Neu in der Damenabteilung von Fehling ist unter anderem das Label Funky Staff. Gerade die sehr weit geschnittenen Hosen sind sehr bequem und sorgen für einen lässigen Look. Ebenfalls neu sind die weichen Sweats von Elbsand, welche sowohl drinnen als auch draußen gut zu tragen sind.

smb Stadtmarketing Burgdorf

Der Fokus liegt in diesem Herbst neben Sweats auch auf bequemen Strick und Shirts, welche uns überall hin begleiten, immer wieder neu kombinierbar sind und dabei immer Ausdrucksstark bleiben. Durch neue Qualitäten, langlebige Trends sowie zeitlosen Basics bleiben unsere Lieblingsstücke länger erhalten. Doch auch einige Highlights gehören in die Kleiderschränke. Dazu zählen auch die neuen Lederoutfits, welche unbedingt aus echtem Leder sein müssen.

Carsten Behncke (links) und Niklas Beier stellen die neue Kollektion von Hugo Boss vor.
Carsten Behncke (links) und Niklas Beier stellen die neue Kollektion von Hugo Boss vor.

Ganz neu bei Fehling gibt es Levis, Vero Moda und Soyaconzept, mehr Funktionen bietet Wellensteyn und Didriksons. Zudem sorgen die Kleidungsstücke von Marc O‘ Polo für mehr Sportivität und die Weiblichkeit wird einmal mehr durch Lieblingsstücke von Someday oder Comma unterstrichen. Gerade Cashmereteile in neuen Farben sorgen für einen perfekten Herbstlook. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Doch auch die Männer kommen nicht zu kurz. Zwar ist der Winter noch nicht da, aber schon jetzt gibt es sportive Jacken mit vielen neuen Funktionen z. Beispiel von CMP, Wellensteyn und Tom Tailor. Zudem sorgen die neuen Herbstkollektionen der Labels für neue Farben, neue Looks und vielen neuen Denims bei den Hosen . Und auch die nächste Feier kommt bestimmt. Dafür bietet das Modehaus eine große Auswahl an Anzügen, Sakkos und den dazu passenden neuen Hemden. Die kompetente Beratung ist dabei immer garantiert.

Diesen Sonntag sagt das Modehaus Fehling von 13 bis 18 Uhr herbstlich Willkommen. Dabei steht die Sicherheit aller im Mittelpunkt, sagt Mitinhaberin Katja Fehling. Da der Abstand gehalten werden muss, kann es zu kleinen Wartezeiten am Eingang führen. „Wir wollen uns sicher fühlen und unsere Kunden und Besucher sollen sich sicher fühlen“, sagt Katja Fehling. Trotzdem legt das Modehaus viel wert auf eine angepasste Normalität. „Die Corona-Zeit ist eine andere Zeit. Jeder fühlt das und jeder erfährt das“, so Katja Fehling weiter. Dennoch steht für sie fest: „Wir passen und stärken unsere Beratungskompetenz an und schauen genau auf die Wünsche unserer Kunden.“


Mit schicken Stiefeln komfortabel in den Herbst

Im Schuhhaus Polch finden Kunden und Kundinnen moderne Schuhe für jedes Wetter

Martin Polch präsentiert die neue Kollektion der Marke Copenhagen. Foto: Lisa Höfel
Martin Polch präsentiert die neue Kollektion der Marke Copenhagen. Foto: Lisa Höfel

Das herbstliche Wetter ist schon fast in Burgdorf angekommen. Ein guter Grund, die sommerlichen Schuhe in den Schuhschrank zu verbannen und die Herbst- und Winterschuhe einmal auszusortieren. Denn die neuen Herbstkollektionen vieler Marken sind bereits im Schuhhaus Polch in der Hannoverschen Neustadt 45 angekommen. Eine gute Gelegenheit, sich die schicken Neuheiten einmal selbst anzuschauen, bietet der jetzt anstehende Verkaufsoffene Sonntag. „Für Familien endlich wieder ein attraktiver Tag, um durch Burgdorf zu bummeln und zu shoppen“, sagt Inhaber Martin Polch.

Zwar müssen sich die Besucher auch am Erlebnissonntag an die bestehenden Abstandsregeln halten, dafür können sie sich aber weiterhin auf die kompetente Beratung aller Mitarbeiter verlassen. Und die haben für ihre Kunden einiges an Neuheiten in Petto. In diesem Herbst sind vor allem schöne Erd-, Braun- und Rosttöne angesagt. Diese Töne finden sich auch in der neuen Kollektion der Marke Copenhagen wieder. Im skandinavischen Design sind sie ein echter Hingucker. Abgerundet werden die Stiefel und Stiefelletten durch eine tonige Sohle. Ein guter Tragekonform ist damit ebenfalls gegeben.

Modehaus Obermeyer

Doch nicht nur die Schuhe des skandinavischen Labels setzten auf herbstliche Farben, sondern auch viele andere. „Die Schuhe sind nicht mehr so bunt wie im Sommer“, sagt Polch. Und auch Muster sind in diesem Herbst eher wenig auf den Schuhen zu finden. Die schlichten Farben überwiegen. Dies lässt sich auch in der neuen Kollektion von Paul Green erkennen: „Neben zahlreichen neuen Erdtönen gibt es auch wieder neue schwarze Boots die das Outfit am Fuß komplettieren“. Auf Naturtöne setzt auch Gabor – und das auch bei den aktuellen rolling soft Sneakern mit der komfortablen Abrollsohle. Nicht fehlen dürfen in diesem Herbst auch die neuen Kollektionen von Donna Carolina, Think, Lloyd und vielen Marken mehr.

Passend zum Schulanfang stehen die neuen Styles für Kids ebenfalls am Start. Gerade Ricosta bietet für den Herbst eine gute Auswahl neuer Sneaker und Boots an. Dabei überzeugen Haltbarkeit und Tragekomfort mit wasserdichten Membranen, praktischen Kletten oder neuen BOA-Drehverschlüssen. „Wir messen täglich kostenlos Kinderfüße nach WMS-System“, so verdeutlicht Polch wie wichtig gerade bei Kinderschuhen die exakte Passform und Größe ist.

Neben einer großen Auswahl an den neuen Herbst- und Winterschuhen können sich die Besucher am Verkaufsoffenen Sonntag auch noch auf einige Sommerschnäppchen freuen. Denn zum Ende der Saison gibt es noch einige Sandalen, Pantoletten und Restpaare vieler Marken im Angebot. Und diese sind zum Großteil um 50 Prozent und mehr reduziert. Ein Besuch lohnt sich also in jedem Fall.


Neue Looks und gute Laune im Modehaus Obermeyer

Inhaberin Julia Obermeyer und ihr Team laden an diesem Sonnabend zum Fashion-Event ein

Den Modezauber 2020/2021 im Modehaus Obermeyer erleben: Julia Obermeyer lädt dazu ein.
Den Modezauber 2020/2021 im Modehaus Obermeyer erleben: Julia Obermeyer lädt dazu ein.

Schon am Sonnabend, 5. September, beginnt das aufregende Wochenende im Modehaus Obermeyer. Denn Inhaberin Julia Obermeyer und ihr Team laden zu einem Hemisphere-Grobstrick-Event ein, zu dem auch der sympathische Repräsentant Thomas Grütters extra anreist.

Hemisphere ist seit Jahren ein verlässliches, immer wieder interessante Styles lieferndes Label im Portfolio des Modehauses auf der Marktstrasse. An diesen wie an jedem Samstag hat das Modehaus Obermeyer bis 18 Uhr geöffnet.

Und auch am Verkaufsoffenen Sonntag, 6. September, laden Julia Obermeyer und ihr Team dazu ein, das einzigartige Zusammenspiel aus Farben, Materialien, Schnitten und außergewöhnlich schönen Styles zu erleben. Wir haben Julia Obermeyer im Interview gefragt, was die Herbst- und Wintermode 2020/2021 und das Shoppen im Modehaus Obermeyer so einzigartig macht.

Was erwartet die modebegeisterte Frau im Modehaus Obermeyer zum verkaufsoffenen Sonntag?

Der verkaufsoffene Sonntag ist immer ein ganz besonderer Tag, da die Atmosphäre so locker und entspannt ist. Alle haben Zeit mitgebracht, niemand hat es eilig. Und da an einem solchen Tag unser gesamtes Team am Start ist, findet jede(r) eine(n) Lieblingsberater( in).

Das ganz große Thema sind die neuen Looks wie zum Beispiel Cashmere-Grobstrickpullover zu hauchzarten Seidenkleidern oder die Kombination zu Lederröcken und -hosen. Sowohl Velour- als auch und Nappalederfans kommen da auf ihre Kosten.

Was ist das Besondere an den aktuellen Herbst- und -Winterkollektionen?

Die Art der Kombination der scheinbar nicht zueinander passenden Qualitäten und die wirklich interessanten Farben machen diesen Herbst besonders attraktiv. Herbstlaubfarben gibt es viele – wie bspw. Cognac, Camel, Beere, Schoko oder Curry. Aber auch Salbei, Nougat und Oliv sind spannend neu. Natürlich, das ist nicht jedermanns Sache! Auch die Grau-, Schwarz- und Dunkelblauanhänger werden fündig.

Wie präsentieren sich die Kombis?

Der moderne Grobstrick ist durch seine nicht mehr gar so oversizigen Formen unkomplizierter geworden. Die Pullover und Strickjacken sind zwar immer noch gemütlich weit, aber nicht mehr so lang. Deshalb lassen sich insbesondere die neuen Pullover toll zu geprinteten Seidenkleidern kombinieren. Boots von Fabiana Filippi oder lammfellgefütterte Sneakers von Voile Blanche dazu – und fertig ist das überraschend andere, alltagstaugliche Outfit.

Boots in Kombination mit einem Seidenkleid. Ist das was für jeden Typ?

Ja und nein, denn wir orientieren uns ausschließlich am persönlichen Gefühl der Trägerin. Wir kombinieren nicht, weil es modern ist, sondern um die individuellen Vorzüge zu unterstreichen. Das gemeinsam auszuprobieren und den für die Kundin besten Look dabei zu entdecken ist unser Antrieb. Weil das ja auch eine sehr persönliche Angelegenheit ist, die Zeit und Muße braucht, arbeiten wir gerne mit Terminvereinbarung.

Zum Modesaisonstart gibt es doch sicher wieder eine exklusive Besonderheit, oder?

Ja, die gibt es. Zwei neue Labels machen uns große Freude: Sminfinity – ein hamburgisches Unternehmen, das uns ganz fantastischem Strick in tollen, innovativen Formen geliefert hat. Ein sehr selbstverständlicher, alltagstauglicher, aber dennoch gepflegter Look, den man als unprätentiös modern beschreiben kann. Und das Label JNBY, eine etwas progressivere Outdoormarke. Mit einer daunengefütterten Jeansjacke oder einer wadenlangen Kapuzenweste ist man sicher weit weg vom Mainstream.

Über Ihre anderen Labels haben wir jetzt gar nicht gesprochen. Welche liegen Ihnen besonders am Herzen?

Oh, das ist eine schwierige Frage! Zumal wir ja so etwa 40 Lieferanten haben. Neben unseren Lieblingsitalienern wie Aspesi, Circolo, Fabiana Filippi, Herno, Santoni und Peserico gibt es in unserem Haus erstaunlich viele deutsche Hersteller wie Dorothee Schumacher, Herzensangelegenheit, Allude, Cambio und Margittes. Ach, wenn man einmal anfängt… Closed und Henry Christ möchte ich nicht vergessen! Stets achten wir auf hochwertige Materialien und auf besten Tragekomfort. Das haben eben genannte Labels über Jahre bewiesen.


Impressionen vom Verkaufsoffenen Sonntag in Burgdorf

Fotos (4): Joachim Lührs, VVV
Fotos (4): Joachim Lührs, VVV

Stellen das Programm vor: Eckhard Paga (von links), Filialdirektor der Hannoverschen Volksbank, Carmen Bleicher, Marketing- und Vertriebsleiterin der Stadtwerke Burgdorf, der VVV-Vorsitzende Karl-Ludwig Schrader, Gaby Frey von der Buchhandlung FreyRaum und SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich.

2
/
2
Datenschutz