Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/9°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
08:51 07.10.2021
Mit Gasflaschen lassen sich sogar Wochenendhäuser versorgen: Beispielhafte Schemazeichnung einer Mehrflaschenanlage mit 33-kg-Gasflaschen. Foto: Brunner Haustechnik 

Camping ist in der letzten Zeit stark in Mode gekommen. Dass dadurch eine Firma für Haustechnik mehr Aufträge generieren kann, ist auf den ersten Blick verwunderlich. Nicht so bei Brunner Haustechnik, denn ein Bereich der Thönser liegt im Bereich Flüssiggas. Obwohl der kleine Burgwedeler Ortsteil mit einem halben Dutzend Betriebe eine erstaunliche Dichte im Heizungs- und Sanitärbereich aufweist, ist Brunner die einzige Firma, bei der es Flüssiggasflaschen gibt. Sie kommen bei Wohnmobilen ebenso zum Einsatz wie in Siedlungen von Wochenendhäusern und Mobilheimen. So beliefert Brunner Campingplätze und baut die dazu nötigen Gasanlagen zur Funktion der Heizung und des Warmwassers. Die geforderten Zertifikate der befähigten Person zur Prüfung von Gasanlagen und Flüssiggasbehältern, die regelmäßig fällig sind, sind vorhanden.

Daneben sind auch Imbisse und Restaurants, die die Flüssiggasflaschen als Energiequelle für ihre Fritteusen und Grills benötigen, Hauptabnehmer von Flüssiggas.

Verantwortlich für diesen Bereich ist Horst Brunner. Der Senior in dem Familienunternehmen ist vom Fach, hat einst bei einer Firma aus dieser Branche gelernt und hat nicht lange nachdem sich sein Sohn in Thönse selbständig gemacht hat, in dessen Firma den Flüssiggasbereich übernommen. Die notwendigen Zertifikate zum Umgang mit dem nicht ganz ungefährlichen Stoff sind dabei natürlich vorhanden. Enkel Kevin Brunner, derzeit Meister bei Brunner, übernimmt den Bereich, wenn sich der 81-jährige Senior sich einst zur Ruhe setzen wird.
   

3
/
4