Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
4°/-1°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
10:06 16.10.2021
Profilbleche sind optimal für Gebäude mit einer Dachneigung unter 20 Grad wie zum Beispiel Carports.                     Foto: HLC/LUXMETALL
Natursteinpark Horn

Herbst- und Winterstürme haben zuletzt an Intensität zugenommen und so manches Dach abgedeckt. Stürmischen Zeiten entspannt entgegensehen kann aber, wer sein Dach mit Metalldachplatten eindeckt. Metalldachpfannen sind nicht nur dank ihres Materials sehr robust und pflegeleicht, sie schaffen zudem Sicherheit und Stabilität. Schwere Schäden oder gar vollständig abgetragene Dächer gehören der Vergangenheit an. Wie ein Test beim Fraunhofer-Institut ergeben hat: Auch eine laute Geräuschkulisse wie bei Regen muss niemand fürchten. Die abgerundete Form der speziellen Pfannen sorgt dafür, dass selbst dicke Tropfen sauber und leise abperlen. Optisch überzeugt eine Eindeckung mit Metalldachpfannen ebenfalls, denn deren glatte Oberfläche ist dauerhaft schmutzabweisend, wetterbeständig und korrosionsfest. Mit einem sehr geringen Gewicht von nur fünf Kilogramm eignen sich Pfannen- und auch Trapezprofile zudem für die Altbaurenovierung, da der Dachstuhl nicht extra verstärkt werden muss. „On top“ kommt schließlich, dass Profilbleche auch für Häuser mit einer Dachneigung unter 20 Grad – typischerweise Nebengebäude, Schuppen, Carports und Garagen – geeignet sind. Für traditionelle Deckmaterialien ist das ein Problem. Mit einer maximalen Länge von sieben Metern reichen moderne Metalldachpfannen meist in einem Stück von First bis Traufe. Das Metalldach ist in vielen verschiedenen Farben und Formen erhältlich. So bieten Experten für jeden Geschmack und jeden Haustyp das passende Dach. Also jetzt schon für das Frühjahr planen und sich auf das neue Dach freuen. HLC

2
/
6