Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Komplett Auf die Gänse, fertig, los!
Anzeige
13:22 07.12.2018
Bei Meiers Lebenslust kommt die Gans traditionell zubereitet auf den Tisch: Mit Apfelrotkohl, Klößen und samtiger Soße. Foto: Karsten Davideit

Winterzeit ist Gänsezeit. Das ganze Jahr über schnattern sie fröhlich auf der Wiese, doch wenn es draußen richtig kalt wird, geht es ihnen an den Kragen. Die Rede ist vom lieben Federvieh aus der Region, das bei Meiers Lebenslust am Aegi in der Adventszeit auf Vorbestellung knusprig gebraten auf den Tisch kommt.

Bis zum 23. Dezember gibt es das beliebte Gänsemenü mit zwei oder drei Gängen. Wer vor dem Fest nicht lange in der Küche stehen möchte, holt sich die fix und fertig zubereitete Landgans zum Außer-Haus-Preis von 99 Euro ab. Von der fast fünf Kilo schweren Gans werden vier bis fünf Personen satt. Beides – das Menü und die Gans für Selbstabholer – muss bis spätestens 19. Dezember telefonisch vorbestellt werden.

Echtes Soulfood erwartet die Gäste bei Meiers Lebenslust in der Vorweihnachtszeit nach der Geschenkejagd durch die City: Die saftig-leckeren Cherry-Valley-Enten, die bei Meiers Lebenslust in drei Varianten serviert werden.

Ganz klassisch mit hausgemachtem Apfelrotkohl, Kartoffelklößen, feiner Samtsoße und Gewürzbirne, mit einer fruchtigherben Orangen-Grand-Marnier-Soße, knackigem Salat und Kartoffel-Gemüserösti oder winterlich mit Wirsing in Rahm, Kartoffelklößen und kräftiger Dunkelbiersoße.


Maria-Pia Rosa und Mangal Singh verwöhnen die Gäste im Il Mercato.
Maria-Pia Rosa und Mangal Singh verwöhnen die Gäste im Il Mercato.

Das Il Mercato am Lister Moltkeplatz hat sich zum Advent herausgeputzt. Neben Tannenschmuck und Weihnachtskugeln verführt auch die Speisekarte mit typisch italienischen Leckereien, die bei einer mediterranen Weihnacht traditionell dazugehören. „Fisch spielt eine große Rolle“, weiß der ambitionierte Gastronom Mangal Singh, der seine Gäste mit gefülltem Lachs, gebratenen Scampis und weiteren Meeresspezialitäten gerne ein leichtes, köstliches Menü zaubert. Natürlich spielen auch Nudeln eine wichtige Rolle im Il Mercato. Es gibt sie ebenfalls ganz festlich mit Safran oder Trüffelöl verfeinert.

„Wir bitten um Vorbestellung“, so Mangal Singh, der seine Gäste im Advent und an den Weihnachtstagen mit den Höhepunkten der mediterranen Küche verwöhnen wird. Natürlich ist das Lister Il Mercato auch zum Jahresausklang die richtige Adresse, denn hier gibt es den würdigen, kulinarischen Abschluss in der typisch fröhlich-lockeren Atmopshäre, für die das Team des italienischen Restaurants bekannt ist. Eine ansprechende Weinauswahl, ausgewählte Spirituosen und Dessertträume runden den mediterran inspirierten Genuss ab. Natürlich ist auch ein Il-Mercato-Geschenkgutschein eine super Idee für Adventskalender und Gabentisch.

„Wir gehen da ganz individuell auf die Wünsche unserer Gäste ein“, verspricht Mangal Singh und wünscht von Herzen „buon appetito“ ebenso wie „buon natale“ – natürlich bevorzugt im Il Mercato.

1
/
2
Datenschutz