Menü
Anmelden
Wetter wolkig
27°/10°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Süd Laatzen hat viel zu bieten – Angebot im Freizeitsektor ist umfangreich
Anzeige
13:17 03.07.2020
Die Vielfalt der Schmetterlings- und Insektenarten ist im Park der Sinne groß. Foto: Pixelio.de, Wolter

Wer Laatzen genauere betrachtet, der erkennt nicht nur, dass dort Messen und Großveranstaltungen ihr zu Hause haben, sondern, dass es viel gibt, was lohnt einen Besuch abzustatten. Ob der Park der Sinne, das AquaLaatzium, das Luftfahrtmuseum, den Birkensee und viele mehr. Nachfolgend eine kleine Aufzählung mit Tipps und Hinweisen, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, sondern nur einen nicht repräsentativen Auszug aus weiteren vielfältigen Möglichkeiten ist, die Laatzen zu bieten hat.

Viele weitere Tipps sind auf der Homepage der Stadt Laatzen sowie über die Homepage der Region Hannover zu finden. Ein Besuch der beiden Internetseiten lohnt sich.

Park der Sinne – Grünes Paradies

Mit Laatzen und mit Freizeit verbinden nicht nur die Ortansässigen zuallererst den „Park der Sinne“. Sein Besuch bietet sinnliche Vielfalt und spannende Eindrücke für die ganze Familie – zu jeder Jahres- und Tageszeit.

Mit allen Sinnen erleben, das versprechen die vielfältigen Angebote des Parks. Das Motto: Fühlen, Riechen und Sehen ist allgegenwärtig. Luft, Wasser, Feuer, Erde: Vier Elemente zum Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken und Riechen sorgen im Park der Sinne in Laatzen auch nach der EXPO für sinnliche Vielfalt und spannende Eindrücke. Dabei ist das Thema Wasser der „rote Faden“, der den Besuch des Parks begleitet.

Immer wieder entspringt und fließt Wasser als lebensspendendes Element, dass sich thematisch durch den ganzen Park zieht. Ein wahres „Schätzchen“ für Besucher – speziell die jüngeren – ist das „Tal der Schmetterlinge“, das mittig im Park angelegt wurde. Hier wurde ein zu Hause für die Falter und andere Insekten geschaffen, der jeden Tier-, Natur- und Insektenfreund zum Strahlen bringt. An den flachen Hängen des Tals ziehen sich üppige Stauden hinauf, begrenzt von Strauchrosen und vielfältigen Blütensträuchern. Wahrlich ein paradiesischer Lebensraum für Schmetterlinge, Bienen, Hummeln und andere Insekten.

Der Garten der Düfte steht dem „Aha-Erlebnis“, das sich schon bei den Insekten breit gemacht hat, in nichts nach. Auch hier zeigt sich, wie schön, wie vielfältig und wie schützenswert Natur pur ist. In einem Halbrund liegt der Garten der Düfte am warmen, sonnigen Südwesthang des Aussichtshügels. Dort sind etwa 15 000 Wildrosen am Wall angepflanzt worden, die sich speziell in den frühen Sommermonaten zu einem unglaublichen Duftteppich vereinen. Hier „riecht“ der Besucher die Natur! In den mit Trockenmauern gefassten Beeten verströmen die vielfältigsten Stauden und Zwerggehölze ihre würzigen, süßen oder fruchtigen Düfte. Den Besucher des Parks erwarten noch viel mehr beeindruckende Naturhighlights zum Staunen, Anfassen und Genießen.

Östlich von Laatzen liegt der Birkensee – ein Baggersee. Seine Nähe zum Waldgebiet im Landschaftsschutzgebiet macht ihn als „Campingplatz Birkensee“ zusätzlich so beliebt. Hier ist die Natur zu Hause. Ein großer Sandstrand und eine schön gestaltete Liegewiese laden zudem zum Baden und Verweilen ein.

Der Campingplatz Birkensee verfügt über eine sehr gute Ausstattung, unter anderem an Sanitären- und Freizeitanlagen. Die Gastronomie, das „Blockhaus am Birkensee“ und der Biergarten, liegen direkt am See. Ein Kinderspielplatz befindet sich gleich neben dem Blockhaus. Gäste erwartet ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken. Von der klassischen Currywurst über Schnitzel, Rippchen und vieles mehr - gerne auch zum Mitnehmen. Selbstgebackene Kuchenauswahl mit einem Kaffee, Cappuccino oder Latte Macchiato sorgen für die nachmittägliche Entspannung. Auch für Familien- oder Betriebsfeier bis zu 40 Personen ist die Gaststätte der richtige Ort.

Imposanter Auftritt der Luftfahrt

Auch Kinder kommen voll auf ihre Kosten. Foto: Pixelio.de Hofschlaeger
Auch Kinder kommen voll auf ihre Kosten. Foto: Pixelio.de Hofschlaeger

Viel Historisches und spannende technische Exponate sind im Luftfahrt-Museum in Hannover-Laatzen zu sehen. Auf rund 3500 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind in zwei Hallen fast 4000 Exponate, darunter 35 Flugzeuge – Originale und originalgetreue Nachbauten – 800 Flugzeugmodelle, mehr als 30 Kolbenmotoren und Strahltriebwerke, Gerätebretter, Fliegerbekleidung, Bücher und Flugdokumente, Kutschen, Kraftfahrzeuge und Dinge des täglichen Bedarfs zu sehen. Die früheste Datierung stammt aus dem Jahre 1783, aus dieser Zeit ist ein Heißluftballon zu sehen, den die Gebrüder Montgolfier erbauten. Einige der vielen Höhepunkte sind eine original Spitfire der Royal Air Force, die als einziges Exemplar in einem deutschen Museum gezeigt wird, sowie die einzige Bf 109 G-2 und die erste Focke-Wulf Fw 190 A-8 seit Kriegsende 1945 in Deutschland. An die Entwicklung des Hubschraubers erinnert in der Ausstellung eine „Alouette-II“. Hier dürfen die jüngeren Museumsbesucher Platz nehmen und davon träumen, wie sie später vielleicht selbst einen Hubschrauber steuern. Das Luftfahrtmuseum ist 1992 aus einer privaten Sammlung hervorgegangen. Den Großteil der Arbeit für und um das Museum übernehmen und leisten die Mitglieder des Fördervereins.

Das AquaLaatzium ist ein Besuchermagnet

Keine Frage: Das AquaLaatzium ist „der“ Besuchermagnet in Laatzen für alle „Wasserratten“, „Saunafreunde“ und „Freizeit-Sport-Enthusiasten“. Die Anlage lädt mit seinen großzügigen Sauna- und Badelandschaft zur Erholung und Vitalität ein. Die weitläufige Anlage mit Wellnessbereich, Kosmetik, Spaß und Erlebnisbad, 25 Meter Sportbecken, 80 Meter Rutsche, 11 Saunen mit Ruhehaus sowie 3 Gastronomiebereichen und das Aktiva Fitness-Studio mit aqua Vital-Club sorgen für Unterhaltung und Lebensfreude auf besondere Art. Fazit: Laatzen lohnt sich!

Keine Frage also: Laatzen lohnt sich. Nicht nur als beliebter Wohnort, sondern auch als „Ausflugsziel“ für alle Bereiche in Sachen Freizeit, Unterhaltung, Entspannung und Einkauf. Quellen: Homepage Stadt Laatzen, Region Hannover


In den Biergärten erleben die Besucher entspannte Stunden

Die Gastronomen bieten auch leckere Grillspeisen an. Foto: Pixelio.de, Sturm
Die Gastronomen bieten auch leckere Grillspeisen an. Foto: Pixelio.de, Sturm

Was kann es an diesen lauen Sommerabenden Schöneres geben, als sich gemütlich in einen der vielen Biergärten in Laatzen nieder zu lassen. Ob auf ein frisch gezapftes Bier, eine kühle Weinschorle oder ein erfrischendes, alkoholfreies Weizen – der Spaß kommt garantiert.

Am besten mit dem Fahrrad den Lieblingsbiergarten anradeln und so noch die schöne Abendluft genießen. Und wenn der kleine Hunger kommt, dann ist das Angebot der Biergärtengastronomen genau richtig. Eine knusprige Bratwurst, ein kleines Steak, eine Ofenkartoffel mit Quark, ein knackiger Salat oder ein Stück Fladenbrot mit Zaziki – die Auswahl ist lecker. Ob Jung oder Alt, zu zweit oder mit Kind und Kegel - im Biergarten treffen sich die Laatzener und Menschen aus der Region, um gemeinsam Gemütlichkeit zu genießen. Die Ziele sind breit gestreut, so dass für jeden etwas dabei ist – natürlich auch in den Ortschaften. Worauf warten Sie noch? Am besten gleich heute Abend den ersten Ausflug planen. Die Biergärten und Außengastronomien freuen sich auf Sie.
  

2
/
2
Datenschutz