Menü
Anmelden
Wetter wolkig
22°/10°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord Fragezeichen über dem verkaufsoffenen Sonntag
Anzeige
15:26 13.03.2020
Im Neuen Zentrum und der gesamten Innenstadt planen viele Geschäfte zu öffnen

Wird es am kommenden Sonntag in Lehrte einen verkaufsoffenen Sonntag geben? Das ist die Frage, die sich derzeit die Lehrter Geschäftswelt stellt. Am kommenden Sonntag, dem 15. März, haben das Stadtmarketing und die darin organisierten Einzelhändler einen solchen verkaufsoffenen Sonntag geplant.

Seit langen Jahren bereits ist dieses „Frühlingserwachen“ – so der Titel des VOS – ein fixer Termin im Kalender des Stadtmarketings, der Lehrter Händler und nicht zuletzt der Kunden in und um Lehrte. Sie pilgern in der Regel zahlreich in die Innenstadt.

Marina Z Mode

In diesem Jahr allerdings ist alles anders. Die Regelungen für verkaufsoffene Sonntage sind im vergangen Jahr vom Land Niedersachsen verschärft worden.

Gewerkschaft muss gehört werden

Unter anderem hat die Gewerkschaft Verdi das Recht, angehört zu werden.

Die Arbeitnehmervertretung allerdings hat einiges am Lehrter Vorhaben auszusetzen. Voraussetzung für einen VOS ist eine Veranstaltung in der Stadt, die mehr Besucher anziehen muss, als der angehängte VOS Kunden in die Innenstadt bringt. Zum Frühlingserwachen ist das seit jeher eine Hobbykunstausstellung im Kurt- Hirschfeld-Forum. Verdi bezweifelt aber deren Attraktivität und hat ein Veto eingelegt.

Stadt genehmigt VOS

Ob die Geschäfte öffnen, liegt aber in der Hand des städtischen Fachdienstes Ordnung. Dort habe man den Einwand der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, heißt es. Den verkaufsoffenen Sonntag hat die Stadt aber trotzdem genehmigt.

Ob er stattfindet, steht noch in den Sternen, denn Verdi hat bereits angekündigt, dass man darüber möglicherweise gerichtlich entscheiden lassen wolle. Das allerdings hat bereits einige Händler derart verunsichert, dass sie ihre Teilnahme zurückgezogen haben, um nicht Vorbereitungen zu treffen, die später vielleicht doch Makulatur sein könnten.

40 Aussteller zeigen im Kurt-Hirschfeld-Forum ihre Hobbykunst.
40 Aussteller zeigen im Kurt-Hirschfeld-Forum ihre Hobbykunst.

Hobbykunst im Kurt-Hirschfeld-Forum

Von der möglichen gerichtlichen Auseinandersetzung nicht betroffen ist die Hobbykunstausstellung im Kurt-Hirschfeld-Forum. Sie findet auf alle Fälle statt.

40 Aussteller – zu überwiegenden Teil Hobbykünstler – sind in der Schau an der Burgdorfer Straße 16 zu sehen, darunter auch etliche, die das erste Mal beim Frühlingserwachen mitmachen. Natur- und kalendergemäß wird das Thema Ostern eine große Rolle spielen. Frühlings- und Osterdekoration sind dabei ebenso zu bewundern wie Schmuck, Handarbeiten sowie Kartenkunst und Floristik, um nur einiges zu nennen.

Der Hase ist ein altes Symbol für Ostern, und so sind auch lebende Hasen im Forum zu sehen. Sie werden, ebenso wie kleine Küken, besonders bei den Kindern Entzücken auslösen. Mit etwas Glück können die Kinder die Tiere vielleicht auch streicheln.

Freunden und Sammlern von Playmobil schlägt das Herz am Playmobilstand höher, denn hier gibt es neben kompletten Sets auch viele Ersatzteile zu kaufen. Die Kunst des Drechselns wird vor dem Eingang des Forums von Bernd Schönborn vorgeführt.

Frühlingscafé mit selbst gebackenem Kuchen

Jeder Aussteller musste, neben der Standgebühr, auch einen selbstgebackenen Kuchen beisteuern. Damit wird das Frühlingscafé bestückt, in dem sich die Besucher stärken und erholen können. Selbstverständlich wird der Kuchen auch außer Haus verkauft, was sich in der Vergangenheit sehr großer Beliebtheit erfreute.

Lebendige Hasen sind zu sehen.
Lebendige Hasen sind zu sehen.

Modellbauer und Blumensamen

Sollten die Geschäfte um 13 Uhr tatsächlich öffnen, belebt sich auch die Innenstadt, in der die meisten der dann offenen Geschäfte ansässig sind. Viele der Geschäftsleute haben es sich zur Gewohnheit gemacht, beim Frühlingserwachen die Kunden mit Frühblühern zu beschenken. Das ist auch in diesem Jahr geplant. Im Neuen Zentrum sorgt der Lehrter DJ Walter Nebel für Unterhaltung. Bei ihm können sich die Passanten ihren ganz persönlichen Frühlingstitel wünschen. Der Modellbauclub Lehrte zeigt detailgetreue Modelle und an einem Infostand des Arbeitskreises „Natur und Stadt erleben“ im Stadtmarketing verteilen deren Mitglieder kleine Samentütchen, mit deren Inhalt man den eigenen Garten zur Freude des Insekten zum blühen bringen kann.

Erstmals eine Automeile

Vor dem Kurt-Hirschfeld-Forum wird es zum VOS erstmals eine Automeile geben, bei der man sich bei einigen Lehrter Autohäusern über die neuesten Pkw-Modelle informieren kann. Passend zur Reisesaison werden auch zwei Wohnmobile zu sehen sein. Für die Kinder steht am Eingang des Neuen Zentrums eine Hüpfburg.

■ Die Hobbykunstausstellung „Frühlingserwachen“ im Kurt-Hirschfeld-Forum, Burgdorfer Straße 16, ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Der verkaufsoffene Sonntag findet zwischen 13 und 18 Uhr statt – voraussichtlich.

3
/
3
Datenschutz