Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Süd Kräuterhexen zeigen heilende Pflanzen
Anzeige
00:20 26.04.2019
Bei den Führungen gibt es einiges zu entdecken. Foto: Archiv
Autohaus Sellmann GmbN
Anzeige

Kräuterhexe Margaretha Ehlvers erklärt die Pflanzen im Heilpflanzengarten. Foto: Archiv
Kräuterhexe Margaretha Ehlvers erklärt die Pflanzen im Heilpflanzengarten. Foto: Archiv

Den Anfang machen am Sonntag, 28. April, nicht die kleinen Pflanzen, sondern die großen. Die Kräuterhexen widmen sich heimischen Bäumen wie Birken, Weiden, Linden, Eschen und dem Faulbaum. Letzterer ist zwar eher ein Strauch und nicht so bekannt wie die anderen. Aber auch der Faulbaum spielt in der Welt der Heilkräuter eine Rolle. Und was die Pflanze mit dem Schießpulver zu tun hat, werden die Kräuterhexen vermutlich auch erklären.

Sind die Bäume abgehandelt, geht es im monatlichen Rhythmus weiter. Am 26. Mai stehen „Farbenspiele“ auf dem Programm. Dann dreht sich die Führung um Zwiebel, Rote Bete, Färberröte, Borretsch und die Reisfärbepflanze. Hier wird das Thema Küche eine große Rolle spielen.

Am 30. Juni wird der Klee über den grünen Klee gelobt. Was die einzelnen Arten wie Rotklee, Steinklee, Bockshornklee oder Hasenklee bewirken, ist Thema der Führung. Am 28. Juli geht es um das Herz. Hier stehen die Pflanzen Ginkgo, Fingerhut, Weißdorn oder Sommeradonis im Mittelpunkt. Am 25. August ist Immergrünes wie Efeu, Hauswurz oder die Mistel Thema. Und die letzte Führung des Jahres 2019, die für den 29. September geplant ist, dreht sich um – den beginnenden Herbst entsprechen – um „Gefallene Früchte“. Mit Bäumen wie Walnuss, Haselnuss, Eiche, Buche oder Kastanie und ihren Früchten schließt sich sozusagen ein Kreis.

Die Führungen im Heilpflanzengarten des Krankenhauses Lehrte, Manskestraße 22, finden zwischen April und September immer am letzten Sonntag des Monats um 11 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Treffpunkt ist die Infotafel am Heilpflanzenbeet. Der Heilpflanzengarten hinter dem Klinikum ist aber auch jederzeit ohne Führung zugänglich und kann besichtigt werden.

2
/
2
Datenschutz