Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
11°/8°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Süd Im Laatzener Kodak Lens Store gibt es für jedes Outfit die passende Brille
Anzeige
19:02 09.11.2020
Termine im Geschäft an der Pettenkofer Straße lassen sich auch online vereinbaren.

in der Pettenkoferstraße 2b an den Arkaden eine große Auswahl an modischen Bügeln. Die Wechselsysteme der Marken eye:max und Switch-it bieten rund 500 verschiedenen Bügel und rund 100 Mittelteile. Aber auch wer kein Wechselsystem kaufen will, findet in dem Augenoptikerfachgeschäft eine große Auswahl an modernen und qualitativ hochwertigen Brillen zu unschlagbar günstigen Preisen. Darunter zahlreiche namhafte Markenbrillen.  

Satte Rabatte auf Brillen  

Sehr beliebt sind die Fassungen der Kodak Eigenmarke, die es nur im Kodak Lens Store gibt. „Sie sehen umwerfend gut aus und sind sehr preisgünstig“, sagt Inhaberin Bettina Schrake. Zusätzlich gibt es nochmal auf alle Brillen satte Rabatte: „Wir brauchen Platz, daher sind viele Markenbrillen drastisch im Preis reduziert und bereits ab 10 Euro statt 200 Euro erhältlich“, sagt die Augenoptikermeisterin.

Ergänzt wird das Sortiment von einer großen Auswahl an Kinderbrillen, Kontaktlinsen und stylischen Sonnenbrillen, die auch mit der passenden Sehstärke angefertigt werden können.

Bei allen Sonnenbrillen können Kunden zur Zeit von ebenfalls von starken Preisnachlässen profitieren.

Einstärken-Brillen sind in zwei Stunden gefertigt

Kunden, die eine Einstärken-Brille benötigen, können im Kodak Lens Store von Vorteilen profitieren. „Wir haben ein eigenes Glaslager, so dass wir Einstärken-Brillen mit normalen Fassungen in ein bis zwei Stunden fertigen können“, sagt Inhaberin Bettina Schrake. „Wer spontan Lust auf eine Brille hat, kann nach dem Aussuchen des Brillenmodells ganz entspannt seinen Einkauf erledigen und anschließend seine neue passgenaue Brille abholen.“

Inhaberin Bettina Schrake bietet im Kodak Lens Store eine große Auswahl an führenden Marken an und berät ihre Kunden gern umfassend.
Inhaberin Bettina Schrake bietet im Kodak Lens Store eine große Auswahl an führenden Marken an und berät ihre Kunden gern umfassend.

Qualität zu unschlagbar günstigen Preisen

Alle Brillengläser der führenden Marke Kodak werden bis zu 70 Prozent unter dem Kodak-Listenpreis angeboten. Bereits ab 95 Euro gibt es Fern- oder Nahbrillen und ab 199 Euro Gleitsichtbrillen. Und das Beste: Die Preise beinhalten bereits eine Fassung und Kodak-Markengläser inklusive Superentspiegelung und Hartschicht. Entscheiden sich Kunden für mehr als eine Brille, wird dies mit Preisnachlässen belohnt. Abonnenten von HAZ und NP können mit der AboPlus-Karte zusätzlich sparen.

Großgeschrieben wird im Kodak Lens Store auch eine umfassende und kompetente Beratung. „Uns ist es wichtig, dass jeder bei uns seine Wunschbrille findet“, sagt Bettina Schrake.

Einhaltung der Corona-Richtlinien

Der Kodak Lens Store achtet auf die Einhaltung aller Hygieneregeln. Daher werden Kunden gebeten, an ihren Mund-Nasen-Schutz zu denken und im Geschäft den nötigen Abstand zu halten. Für Beratungsgespräche empfiehlt es sich, vorab einen Termin zu vereinbaren. Dies ist unter Telefon (05 11) 89 99 16 93 und online im Internet auf der Website www.kodaklenslaatzen.de möglich.

■ Kodak Lens Store
Pettenkoferstraße 2b
30880 Laatzen-Mitte
Telefon: (05 11) 89 99 16 93
E-Mail: laatzen@kodaklens.de
Website: www.kodaklens-laatzen.de
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10–14 Uhr, 15–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr


Regelmäßiges Lüften senkt Ansteckungsgefahr

Da das Öffnen der Fenster nicht immer möglich ist, sind automatische Geräte hilfreich

Der Luftaustausch in geschlossenen Räumen reduziert gesundheitsschädliche Aerosole, die Corona-Viren enthalten können. Foto: tecalor/txn
Der Luftaustausch in geschlossenen Räumen reduziert gesundheitsschädliche Aerosole, die Corona-Viren enthalten können. Foto: tecalor/txn

Die Raumluft trägt nach Ansicht vieler Virologen zur Ansteckung durch das Coronavirus bei. Wenn sich Menschen in geschlossenen Räumen aufhalten, steigt die Aerosolkonzentration und mit ihr die Infektionsgefahr. Dagegen hilft regelmäßiges Lüften über die Fenster, allerdings braucht es dafür viel Disziplin und gutes Wetter. Deswegen sind automatische Raumlüftungen die deutlich bessere Lösung.

„In Räumen mit viel Publikumsverkehr führt ein erhöhter Luftwechsel die Aerosole gezielt ab, wodurch die Ansteckungsgefahr signifikant reduziert wird,“ weiß Burkhard Max, Geschäftsführer beim Haustechnikspezialisten tecalor. Und es gibt weitere Pluspunkte: „Lüftungsgeräte senken die CO²-Konzentration auf einen unbedenklichen Level. Wenn sie mit Wärmerückgewinnung ausgestattet sind, leisten sie zudem einen wichtigen Beitrag zur Einhaltung der Klimaziele.“ Zu viel Kohlendioxid in der Raumluft ist im Winter vor allem in Schulen ein Problem, wenn sich bei geschlossenen Fenstern viele Kinder im Klassenraum aufhalten. Aber auch Feinstaub, Schadstoffe und Pollen reichern sich an und werden eingeatmet. Die Installation von Lüftungsgeräten in Kindergärten, Schulen und überall dort, wo sich mehrere Menschen in Räumen aufhalten, ist deswegen mehr als sinnvoll – und wird durch die Coronaviren noch wichtiger. Weitere Infos gibt es auf der Website www.tecalor.de/richtig-lueften und im Fachhandwerk. txn

1
/
2