Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Süd Kochbananen statt Plätzchen
Anzeige
22:52 27.12.2019
Joyeux Noël, eure Kira

Ich lese schon seit mehreren Jahren die Weihnachtsgrüße aus aller Welt, und jetzt bin ich selbst im Ausland. Nach der Schule habe ich mich dafür entschieden, ein Jahr lang einen weltwärts-Freiwilligendienst in Togo zu machen. Das ist ein kleines Land in Westafrika. In der Stadt Kpalimé an der Grenze zu Ghana arbeite ich in einem Ausbildungszentrum für Jugendliche, die sich die Ausbildung nicht leisten können. Denn statt für Arbeit bezahlt zu werden, ist es hier üblich, dafür zu bezahlen. 

Der Adventskalender ist für mich gleichzeitig eine Art Countdown, denn Ende des Jahres ist meine Zeit hier schon wieder vorbei. In Weihnachtsstimmung bin ich ohne Kälte und Tannenbaum zwar nicht gekommen, aber hier gibt es zu viele andere schöne Dinge. Die Weihnachtsplätzchen aus Deutschland habe ich verschenkt. Denn ich genieße lieber frittierte Kochbananen, Fufu, also gestampftes Jams, oder Dégué, Joghurt mit Hirse. Das sind die Dinge, die ich in Deutschland noch früh genug vermissen werde.

Weihnachten werde ich mit meiner Familie verbringen. Dazu gehören drei Jungen im Alter von sechs bis 16 Jahren, Mama, Papa und Tassi, Papas große Schwester, die für mich wie eine zweite Mama ist. Vielleicht fahren wir auch ins Dorf zur restlichen Familie, aber in jedem Fall werden alle Weihnachtstage mit Gottesdiensten ausgefüllt sein. Geschenke spielen dagegen nicht so eine große Rolle wie bei uns, nur für die Kinder. Da es in Togo kaum Supermarktketten gibt, fällt auch der Einkaufswahnsinn glücklicherweise weg. Kira Kromrey

Abtauchen am Roten Meer

Viele Grüße, Felix und Susann
Viele Grüße, Felix und Susann

Für unsere Doktorarbeiten in der Meeresbiologie wohnen und arbeiten wir seit fast drei Jahren am Roten Meer in Saudi-Arabien – und sind hier meist eher unter Wasser zu finden. Im Winter aber ist es endlich kühl genug, um das Inland zu erkunden – wie zum Beispiel den riesigen und wunderschönen Al-Wahbah-Vulkankrater, 350 Kilometer östlich von Jeddah gelegen.

Ursprünglich kommen wir aus dem Hemminger Ortsteil Arnum. In der Weihnachtszeit vermissen wir vor allem unsere Eltern und Schwiegereltern in der Heimat. Und so wollen wir ihnen hiermit einen besonderen Gruß aus der Ferne senden. Felix und Susann
  

2
/
9
Datenschutz