Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
20°/15°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
15:14 01.08.2021
Wer im Alter nicht genug zum Überleben hat, muss mit seinen Sorgen nicht allein bleiben.

Immer weniger Menschen haben im Alter genug finanzielle Mittel, um gut leben zu können. Wer als ältere Person Miete, Lebensmittel und andere Dinge des täglichen Bedarfs bezahlen muss, hat am Ende des Monats oft ein Loch im Geldbeutel. An größere Investitionen oder gar einen Urlaub ist dann meist nicht zu denken.

Viele Rentner versuchen deshalb, sich mit Nebeneinkünften und Minijobs etwas dazuzuverdienen. Auch diese Möglichkeiten sind im Alter durch schwindende Kraft oder sogar Krankheit zunehmend schwierig. Gut zu wissen ist, dass es verschiedene Vergünstigungen und Hilfen für ältere Menschen gibt, wenn Rente und Einkünfte nicht reichen. Wer das Rentenalter erreicht hat, kann beispielsweise eine Grundsicherung beantragen, wenn das Geld zu knapp ist. Diese besteht aus einem Regelsatz sowie Zuschüssen zur Miete. Werden Einkünfte aus kleineren Jobs bezogen, so werden diese mit der Grundsicherung verrechnet, sodass nur ein bestimmter Prozentsatz des erwirtschafteten Einkommens anrechnungsfrei ist.

Opticcor

Wer kein Wohneigentum besitzt, der kann unter gewissen Voraussetzungen Wohngeld in Anspruch nehmen. Dabei handelt es sich um einen staatlichen Wohnzuschuss zur Miete. Wie hoch dieser ausfällt, hängt von der Größe des Haushalts, der Miethöhe sowie dem Haushaltseinkommen ab. Nicht vergessen werden sollten auch die zahlreichen Vergünstigungen, die Senioren in öffentlichen Einrichtungen und bei Freizeitaktivitäten erhalten können. Ein entsprechender Ausweis hierfür kann beim jeweiligen Wohnort beantragt werden.

Auch bei bereits laufenden Versicherungen kann sich der Beitrag ab dem Eintritt ins Rentenalter gegebenenfalls reduzieren. Ein Gespräch mit dem Berater kann über die jeweils individuellen Konditionen Auskunft geben. Wer gerne auch nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben aktiv bleiben möchte, kann sich nach einem passenden Minijob umsehen. Viele dieser Stellen bessern nicht nur den Geldbeutel auf, sondern können auch sehr viel Freude bereiten.

Rechtlich gesehen haben auch Senioren Anspruch auf Urlaubstage sowie Weihnachts- und Urlaubsgeld. Wer sich über Möglichkeiten der jeweils persönlichen Situation informieren möchte, hat dazu beim Arbeitsamt die Möglichkeit. lps/ML

6
/
9