Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
26°/18°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Start
Anzeige
11:34 03.06.2021
Torsten Krüger hat das ITA Reisebüro in Bothfeld vor 30 Jahren mitgegründet und sich auch in Krisenzeiten erfolgreich am Markt behauptet.

Zuerst waren da nur ein paar Meldungen aus Fernost. „Alles klar“, dachte Torsten Krüger, Chef im ITA Reisebüro zu Beginn der Corona-Krise und war sich sicher, dass sich der Spuk, ähnlich wie die SARS-Epidemie in 2003, auf Asien beschränkt und in wenigen Monaten vorbei sein würde. Doch es kam anders.

Was hat das ITA Reisebüro nicht schon für Krisen und Katastrophen mitgemacht? Hurricanes, Tsunamis und Vulkanausbrüche, aber auch Airline-Pleiten.

Kein Wunder, schließlich kann sich das Unternehmen seit 1990 am Markt behaupten. Als Pioniere waren Torsten Krüger und sein Kompagnon im boomenden Florida und in der Karibik geschäftsmäßig von Beginn an am Start. Eigene Charterflüge hoben damals ab und Torsten Krüger überzeugte einen Hotelier in der Dominikanischen Republik davon, „All Inclusive“ für seine Gäste anzubieten – ein Erfolgskonzept, das sich anschließend wie ein Lauffeuer auf der Insel verbreitete.

Mit den Jahren kamen neue Ziele, vor allem in Asien dazu. „Unseren Mitarbeitern macht es viel Spaß, sich um immer wieder neue Kundenwünsche zu kümmern – und zwar ganz individuell“, sagt Torsten Krüger, der aus dem Zwei-Mann-Betrieb ein florierendes Unternehmen mit einem siebenköpfigen Team gemacht hat.

ITA arbeitet als unabhängiges Reisebüro mit allen bekannten Reiseveranstaltern zusammen und bietet das komplette Programm von Pauschal- über Individualreisen, Studienreisen und Familienurlaube bis hin zu exklusiven Kreuzfahrten. Vor allem aber sitzen im ITA Reisebüro die Spezialisten für Fernost.

Sicher reisen mit ITA

„Wir haben noch nie einen Kunden im Stich gelassen“, sagt der Firmenchef stolz. Auch im letzten Jahr nicht, als sich die Corona-Pandemie zur weltweiten Krise ausweitete und Reisende von weit her nach Hause gebracht werden mussten. Und so nimmt das ITA Reisebüro-Team auch die neue Herausforderung um Corona an, die anders als alle Krisen zuvor, nun schon mehr als zwölf Monate anhält. Torsten Krüger ist optimistisch, die Pandemie zu meistern. „Irgendwann geht auch das vorbei und die Menschen reisen wieder munter mit uns durch die Welt“, ist sich der Reiseexperte sicher.

Die Reiselust der Kunden ist für das Team bereits spürbar. Griechenland, Spanien, Mallorca, die Kanaren und Portugal sind derzeit besonders beliebt. „Um sich in den Sommer- und Herbstferien noch ein schönes Plätzchen in der Sonne zu sichern, müssen sich die Kunden aber schon sputen“, sagt Torsten Krüger, der bei jeder Buchung zu Einreise- und Impfbestimmungen des Ziellandes sowie Stornooptionen berät.

Eines aber ging mitten in den Wirren der Corona-Krise 2020 völlig unter. Mittendrin in der Ungewissheit, dem Bangen und Hoffen, dem Umbuchen, Stornieren und Erstatten. Völlig verdrängt von den Ereignissen wurde das ITA Reisebüro des Mitbegründers Torsten Krüger heimlich, still und leise 30 Jahre alt. „Das haben wir in dem Trubel fast vergessen – und danken allen Mitarbeitern und Kunden für ihre Treue.“

ITA Reisebüro
Adolf-Emmelmann-Straße 5
30659 Hannover
Telefon (05 11) 62 81 11
www.fernreise.de
 

1
/
4