Menü
Anmelden
Wetter wolkig
17°/7°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord-West 4080 Euro: HGS präsentiert Ergebnis der Corona-Spendenaktion
Anzeige
07:18 10.08.2020
HGS-Finanzvorstand Gerd Kalendruschat, Vorstand Kevin Quadt und Sprecher Frank Schaper freuen sich über die gesammelten Spenden.

Auf Anregung Seelzer Bürger ergriff der Vorstand der HGS (Verein für Handel und Gewerbe in Seelze) zu Beginn des Lockdowns bereits Mitte März die Initiative und rief zu einer Spendenaktion zugunsten der HGS-Mitgliedsbetriebe auf. Nun liegt das Ergebnis dieser Spendenaktion vor: Insgesamt kamen beachtliche 4080 Euro zusammen, die der HGS-Vorstand nun unter den betroffenen Betrieben aufteilen konnte. Insgesamt 24 Betriebe, die nach Einschätzung des Vorstands von der Corona-Krise besonders betroffen waren, sollten von der Finanzspritze profitieren. „Von diesen verzichteten jedoch sieben Betriebe dankenswerter Weise zugunsten der anderen, sodass jeweils 240 Euro ausgeschüttet werden konnten“, teilte HGS-Sprecher Frank Schaper mit.

Um die finanzielle Unterstützung zu bekommen, mussten die Gewerbetreibenden lediglich in einer formlosen E-Mail ihre Lage und finanzielle Situation schildern.

HGS und Corona: Betriebe nehmen langsam wieder Kurs auf

Auch wenn die noch immer andauernde Corona-Pandemie die Gewerbetreibenden in Seelze noch immer vor große Herausforderungen stellt, rückt an vielen Stellen auch wieder mehr Normalität in den Fokus. Als absoluter Anziehungspunkt nicht nur für Seelzer, sondern auch für Touristen, hat die Königliche Kristalltherme am Freitag den 17.Juli zum ersten Mal nach der viermonatigen coronabedingten Zwangspause wieder ihre Pforten geöffnet. Wenngleich auch dort strenge Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden müssen, die sich an einem penibel ausgearbeiteten Hygienekonzept orientieren - die Gäste sind froh darüber, die Einrichtungen in der Kristalltherme endlich wieder genießen und nutzen zu können.


"In den ersten Tagen der Wiedereröffnung kamen täglich an die 400 Besucher um sich zu erholen und zu saunieren"

Tim Schmidt, Betriebsleiter Kristalltherme


„In den ersten Tagen der Wiedereröffnung kamen täglich an die 400 Besucher um sich zu erholen und zu saunieren“, sagt Betriebsleiter Tim Schmidt. Eine Zahl, die noch Luft nach oben hat - denn die Betriebskosten laufen in der Therme trotz Einschränkungen zu 100 Prozent. „Die Besucherzahl ist derzeit eingeschränkt und es muss immer und in allen Bereichen wie Sauna, Becken und Umkleiden ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden“, sagt Schmidt. Aufgrund der Großzügigkeit der gesamten Anlage sei damit zu rechnen, dass vor allem bei guten Wetter jeder der Erholung, Entspannung und Gesundheit sucht, auch ausreichend Platz zur Verfügung hat.

Engin Sahin eröffnet Beachbar

Gastwirt Engin Sahin geht mit der Eröffnung seiner Beachbar ganz neue Wege. Dort können die Gäste seit Anfang Juli Urlaubsstimmung am Kanal genießen und in Liegestühlen Aperol, Gin Tonic oder Caipirinha genießen, während ab und an eine Motoryacht vorbei schippert.

Katja Stieg pausiert mit ihrem Schmalzkuchenverkauf bis Ende August.
Katja Stieg pausiert mit ihrem Schmalzkuchenverkauf bis Ende August.

Auf der Speisekarte stehen zum Beispiel Gegrilltes, Antipasti und Salate. Engin Sahin und sein Team haben wirklich an alles gedacht, um ihren Gästen einen unbeschwerten Aufenthalt zu ermöglichen. Die Strandbar, die freitags ab 14 Uhr und Sonnabend und Sonntag ab 12 Uhr geöffnet ist, soll künftig auch mit besonderen Veranstaltungen die Gäste begeistern. Und wenn die Corona-Auflagen es zulassen, dann soll es dort auch ein Oktoberfest oder einen Weihnachtszauber geben.

Viele Seelzer Betriebe, die zum Teil auch noch immer von den Corona-Einschränkungen betroffen sind, bieten zudem weiterhin Lieferservice und Ausser-Haus-Verkauf an. Die Schmalzkuchenbäckerei Stieg zum Beispiel hatte ihr leckeres Schmalzgebäck bereits seit April im Hofverkauf angeboten. Bis zum 28.August macht Katja Stieg nun Pause, um den künftigen Erstklässlern rechtzeitig am 29.August den Tag ihrer Einschulung zu versüßen.

HGS setzt auf Facebook und Instagram

Bei der Information ihrer Mitglieder setzt die HGS zunehmend auf Kanäle wie Instagram und Facebook. Zahlreiche Bild und Textbeiträge geben dort eine informative Zusammenfassung über den bisherigen Verlauf des Jahres wieder, dass in der zweiten Jahreshälfte wieder etwas mehr Hoffnung zulässt. So plant die HGS für den 12.September, einen langen Sonnabend, bei dem die Öffnungszeiten der Geschäfte bis in den Abend ausgedehnt werden sollen. Nach heutigem Stand soll auch das Seelzer Lichtermeer als gemeinsame Aktion von HGS und Stadtmarketing am Freitag, 21.November, stattfinden. Unter welchen Bedingungen und mit welchen Einschränkungen, darüber kann derzeit noch niemand eine sichere Aussage treffen. Bei positiver Entwicklung soll dann am ersten Adventswochenende auch wieder der beliebte und bekannte Weihnachtsmarkt rund um die St. Martinkirche im historischen Ortskern aufgebaut werden.

Geplant ist zudem auch die Adventsaktion, bei der die Kunden in den teilnehmenden Geschäften ab einem Wareneinkaufswert von zehn Euro mit einem Los belohnt werden. Das Los ermöglichte bislang entweder einen ermäßigten Glühwein an den beliebten Holzbuden der HGS, oder die Teilnahme an einer Verlosung mit tollen Preisen und verschiedenen Einkaufsgutscheinen. Die Gewinner der Aktion sollen dann am Montag, 28.Dezember, verkündet werden.

Datenschutz