Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/3°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
18:52 25.03.2021
Chefkoch Kristian Seidel gehört zu den besten seiner Zunft. Foto: Christiane Neupert

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Und aus diesem Grund ist dieses Thema seit je her eines der wichtigsten im Haus Gehrden. Es hat sich herumgesprochen, dass die Speisen, die die Hausküche serviert, mehr sind als nur „Sattmacher“. Teilweise zaubern Chefkoch Kristian Seidel und sein Team Menüs auf den Tisch, die jedem Restaurant mehr als gutstehen würden. Die Küchencrew besteht aus absoluten Fachkräften, die genau wissen, was sie kochen müssen, um die Bewohnerinnen und Bewohner „bei Laune zu halten“ – gerade jetzt in der schwierigen Coronazeit.

Leckereien sorgen für viel Freude

„Die Küche denkt sich aktuell zu fast jeder Mahlzeit kleine Leckereien aus, die es zu den Gerichten gibt. Das beginnt bei einem leckeren Rührei zum Frühstück, einer exklusiven und trendigen Vorspeise zum Mittagessen, einer süßen Überraschung zum Kaffee sowie auch einmal einem fruchtigen Cocktail oder ähnlichem zum Abendessen“, beschreibt Einrichtungsleiter Jens Paul die lukullischen Genüsse a la „Haus Gehrden“. Selbstverständlich erfüllt die Küche auch spezielle Wünsche der Bewohner/Innen.

„Es mag etwas überheblich klingen, ist aber nicht so gemeint, aber unsere Küche gehört wirklich zu den Top-Küchen, das sehen wir auch daran, dass unser mittäglicher Lieferdienst, den wir parallel anbieten, stets an Kundschaft zunimmt.“

Das Motto des Hauses lautet deshalb auch: „Sie genießen – und wir kümmern uns um den Rest! Es erwarten Sie alleine mittags täglich eine Auswahl an zwei schmackhaften, frisch gekochten Mittags-Gerichten oder drei verschiedenen Salattellern. Natürlich gehen wir auch gerne auf Ihre Wünsche, Anregungen oder diätetischen Kostformen ein.

Mit leckerem Frühstück, Abendessen, Kaffee und Zwischenmahlzeiten verwöhnen wir Sie „rund um die Uhr“. Ebenfalls eine tolle Sache: Genießen Sie zusammen mit Ihren Angehörigen unser Mittagsmenü (nur außerhalb von Corona). Es ist für jeden etwas dabei.“

Besucher sind wieder erwünscht

Auch für Besuche von Angehörigen steht das Haus Gehrden wieder offen. Dafür ist aber eine Anmeldung nötig, die am besten online über den Link www.haus-gehrden.info/corona-news vereinbart werden kann.

Die Einrichtung ist mit allen vorgeschriebenen Maßnahmen und Regeln ausgerüstet und vertraut und sorgt so dafür, dass die Besuche mit einem Höchstmaß an Sicherheit durchgeführt werden können.

Bundeswehrsoldaten rücken ab

Nach rund vierwöchigem Einsatz sind nun auch die Bundeswehrsoldaten wieder abgerückt, die in dem Haus unterstützend für das Durchführen, unter anderem der Schnelltests, aktiv waren. Einrichtungsleiter Jens Paul: „Die jungen Männer kamen aus Luttmersen und waren uns wirklich eine große Hilfe.“ Mit einem kleinen Präsent wurden die jungen Männer kürzlich von Jens Paul verabschiedet.
                

4
/
6