Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
4°/-1°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
13:16 12.11.2021
Sag’s mit Blumen: Als Dank ihrer Treue für den Bringdienst überreichen Jens Paul (links), Einrichtungsleiter im Haus Gehrden, und Fahrer Bernd Bublitz der Kundin Frau Pfeiffer einen Blumenstrauß sowie ihr tägliches Menü.

Das Haus Gehrden, das Senioren- und Pflegezentrum im Kern der Burgbergstadt, blickt auf mehr als elf erfolgreiche Jahre in Sachen Menü-Bringdienst zurück. Im Oktober 2010 kam Inhaber Thomas Hust auf die Idee, sein Haus mit diesem zusätzlichen Service auszustatten. „Damals war das ein Alleinstellungsmerkmal aller stationären Pflegeeinrichtungen in der Region“, erinnert sich Einrichtungsleiter Jens Paul.

Optimale Abläufe in Küche und Service

Inzwischen hat sich das Angebot etabliert. Die Zahl derer, die das Menü genießen, hat stetig zugenommen, sodass aktuell zwei Fahrzeuge tagtäglich unterwegs sind, um die Speisen auszuliefern. „Wir liefern frisch Gekochtes auch an den Wochenenden aus. Bei uns bekommen die Kunden nicht freitags alle Mahlzeiten tiefgefroren, um sie dann am Samstag und Sonntag aufzuwärmen. Bei uns klingelt unser Mitarbeiter pünktlich zur Mittagszeit an der Tür – auch am Wochenende“, will Jens Paul festgehalten wissen.   


Wir liefern frisch Gekochtes auch an den Wochenenden aus. Bei uns bekommen die Kunden nicht freitags alle Mahlzeiten tiefgefroren, um sie dann am Samstag und Sonntag aufzuwärmen. Bei uns klingelt unser Mitarbeiter pünktlich zur Mittagszeit an der Tür – auch am Wochenende.

Jens Paul, Einrichtungsleiter


Mehrere Gerichte zur Auswahl

Die Auswahl an Gerichten, die bestellt werden können, ist groß. Angefangen bei zwei Tagesgerichten über ein Gourmetmenü bis hin zu diversen Salaten, aber auch halben Portionen, ist alles möglich. Und dazu gibt es immer ein leckeres Dessert, das das Menü zusätzlich versüßt. Ausgeliefert wird von 10.45 bis 12 Uhr in handlichen Wärmeboxen. Zuvor haben Küchenchef Christian Seidel und seine Crew alles frisch zubereitet und abgeschmeckt. „Für meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und mich ist es oberstes Gebot, ausschließlich hochwertige Produkte zu verarbeiten. Dabei bedienen wir uns diverser Lieferfirmen und Partner, von denen wir wissen, dass alles frisch und von hoher Qualität ist“, sagt der Küchenchef.

Einrichtungsleiter Jens Paul packt mit an.
Einrichtungsleiter Jens Paul packt mit an.

Einfacher Bestellvorgang

Auch der Bestellvorgang ist einfach: Stammkunden erhalten Wochenpläne, aus denen sie ihr ganz persönliches Lieblingsessen auswählen und vorbestellen. „Selbstverständlich sind Änderungen immer möglich, auch bei Bedarf für größere Gruppen, wenn also zum Beispiel einmal die Familie zu Besuch kommt, um Oma oder Opa zu besuchen.“

Interessierte und Neugierige, die das köstliche Menü des Hauses probieren möchten, sollten nicht zögern, auf der Website des Hauses auf www.haus-gehrden.info/Speisekarte zu schauen, sich ein Lieblingsessen auszusuchen und unter Telefon (0 51 08) 92 81 41 anzurufen oder eine E-Mail an info@haus-gehrden.de zu schicken. Die Bestellung ist täglich bis 9 Uhr möglich. Guten Appetit!

4
/
4