Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord Hänigsen feiert am Sonnabend „Rund um den Tannenbaum“
Anzeige
15:09 28.11.2019
Beim Fest „Rund um den Tannenbaum“ trifft sich Alt und Jung.

Rund um den Tannenbaum“: Das ist in Hänigsen der zünftige und gesellige Auftakt in die Weihnachtszeit. In diesem Jahr feiern die Einwohner ihre adventliche Sause am Sonnabend, 30. November, ab 15 Uhr am und im Haus am Pappaul. Wie viel Liebe und Herzblut die Vereine und Verbände, die den malerischen Fachwerkbau im Herzen Hänigsens für ihre Veranstaltungen nutzen, in dieses alljährliche Fest legen: Davon dürfen sich auch alle Nicht- Hänigser gerne überraschen und begeistern lassen. Mit Unterstützung des Edeka-Marktes Ersu verwandeln sie den Platz vor dem Haus am Pappaul alle Jahre wieder in einen heimeligen Weihnachtsmarkt. Mit einer liebevoll gestalteten und geschmückten Budenstadt, die alles bietet, was sich das Herz nur wünschen kann.

Liebevoll Handgemachtes im idyllischen Budenrund

Und das ist sicher: köstlicher Waffelduft, heimeliges Kerzenlicht, Musik und liebevolle Geschenkideen lassen nicht nur Kinderherzen höherschlagen. Warum die Adventssonnabende in der überfüllten City verbringen, wenn sich bereits hier ganz entspannt nach den schönsten und individuellen Geschenken stöbern lässt? Wer festliche Dekorationen für das nahende Weihnachtsfest sucht, wird an den Buden mit selbst hergestellten weihnachtlichen und winterlichen Gestecken, gebundenen Kränzen und Tannensträußen, Basteleien und Leuchtarbeiten sowie wärmenden und kuschligen Strick- und Schafwollarbeiten sicherlich fündig. Auch kleine Leckereien, die gut unter den heimischen Weihnachtsbaum passen, gibt es zu erstehen. Wer Bücher liebt, findet reichliche Auswahl an einem bunten Büchertisch. Auch selbstgefertigte Kleidungsstücke werden angeboten.

Der Weihnachtsmann verteilt Gaben

Zentral auf dem Platz steht er, der Namensgeber des gemütlichen Beisammenseins, das die Dorfgemeinschaft stärkt: Der Tannenbaum. „Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter“: so lautet der Text eines der wohl bekanntesten und beliebtesten Weihnachtslieder in Deutschland.

Festlich geschmückt, mit buntem und glänzendem Schmuck wird er die Augen von Jung und Alt zum Strahlen bringen. Und darüber hinaus ist er der Ort des Weihnachtszaubers und der Geschenke. Denn in seiner Nähe können die Kinder des Ortes gegen 16 Uhr den Weihnachtsmann antreffen. So wie man ihn sich vorstellt, mit roter Robe und Rauschebart. In seinem großen Sack hat der für alle Kinder kleine Geschenke mitgebracht, die wie jedes Jahr der ortsansässige Edeka-Markt sponsert.
      

In der Kaffeestube warten Kaffee und Kuchen

Die Kinder des Kindergartens im Ort haben mit viel Eifer Weihnachtsbaumschmuck gebastelt, der käuflich erworben werden kann. Ein Tipp: Über dieses Geschenk auf dem weihnachtlichen Gabentisch wird bei den Großeltern und Verwandten sicherlich große Freude herrschen. Und damit die jüngsten Besucher des adventlichen Marktes sich auch so richtig wohl fühlen und ihren Spaß haben, dürfen sie sich auf einem Karussell vergnügen. In eine gemütliche Kaffeestube verwandelt sich an diesem Nachmittag die Diele des Hauses am Pappaul. Dort können die Besucher dicht zusammenrücken und gemütlich selbstgebackene leckere Kuchen und Torten zu dampfenden Kaffee genießen. Denn so ein adventlicher Kaffeeklatsch macht gleich doppelt so viel Spaß, wenn man dabei liebe Bekannte und Freunde um sich hat. Doch auch um Bekanntschaften zu knüpfen, lohnt sich ein Abstecher in die weihnachtliche Kaffeestube. Gesprächsstoff gibt es ob den vielen schönen Dingen bei Fest rund um den Tannenbaum reichlich.
     

An den malerischen Buden lässt es sich bereits nach kleinen Geschenken schauen.
An den malerischen Buden lässt es sich bereits nach kleinen Geschenken schauen.

Der Posaunenchor spielt Weihnachtslieder

Über den Vorplatz des Fachwerkhauses werden der Duft von Glühwein, heißen Waffeln und Kakao ziehen. Der leckere Geruch nach Weihnachten wird kleine und große Naschkatzen sicherlich tüchtig in Versuchung führen. Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne die passende Musik? Ohne traditionelle Weihnachtslieder wie „Oh Tannenbaum“ und „Vom Himmel hoch“, ohne „Stille Nacht“, „Ihr Kinderlein kommet“ und „Fröhliche Weihnacht überall“? Für stimmungsvolle und festlichadventliche Klänge sorgt bei der Feier Rund um den Tannenbaum der Posaunenchor der Kirchengemeinde Hänigsen/Obershagen/Altmerdingsen.
       

Am Feuerkorb wird es richtig gemütlich

So richtig schön und heimelig wird es, wenn dann die blaue Stunde heraufzieht und bei Dämmerschein kleine und große Feuerkörbe trautes Licht und angenehme Wärme verbreiten. Dann ist die Zeit eines einzigartigen Momentes gekommen. Und wer den erleben will, der muss sich aufmachen nach Hänigsen. Denn diese Stimmung gibt es nirgends sonst zu erleben. „Rund um den Tannenbaum“.
      

Adventskranzfeier in Obershagen

In Oberhagen steht der Adventskranz im Mittelpunkt der Feier.
In Oberhagen steht der Adventskranz im Mittelpunkt der Feier.

Einen festen Platz unter den Traditionen im dörflichen Obershagen hat die Adventskranzfeier am Werner-Hübner-Platz. Bereits zum zwölften Mal trifft sich dort der Ort, um gemeinsam schön und entspannt in der Adventzeit zusammenzukommen und der allgegenwärtigen Hetze, die diese doch eigentlich besinnlichen Zeit häufig begleitet, für ein paar Stunden zu entfliehen. In diesem Jahr beginnt sie am Samstag, 30. November, um 17.00 Uhr. Den Startschuss in Sachen vorweihnachtlicher Gemütlichkeit gibt Bürgermeister Andreas Staas. Er wird die hoffentlich zahlreich Versammelten begrüßen. Nach seiner kurzen Rede ist dann die Zeit für Organisator Bernd Thies gekommen, der dafür sorgen wird, dass der riesige Adventskranz in schönstem Lichterglanze erstrahlt. Und dann ist die Zeit für den gemütlichen und geselligen Teil eines schönen Abends gekommen. Die Veranstalter laden ins extra dafür aufgestellte Zelt ein. Dieses ist beheizt, sodass keiner frieren muss. Und Hunger und Durst wird auch nicht aufkommen: versorgen Bernd Thies und seine Mitstreiter doch alle Besucher bestens mit Bratwurst und frischen Brezeln, Kakao, Glühwein und Kinderpunsch, Bier und weiteren Getränken. Der Förderverein der Kita Auezwerge wird ebenfalls dabei sein und mit einem Glücksrad und anderen Aktivitäten den Kindern des Ortes die Zeit versüßen.

Datenschutz