Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/4°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Umweltfreundliche Verpackungen: Willkommen in der Zukunft
Anzeige
18:55 16.11.2020

Es sind die wichtigen Fragen unserer Zeit: Wie können wir unsere Umwelt besser schützen? Wie sorgen wir dafür, dass das Klima geschont wird? Wie gehen wir mit unseren Ressourcen um? Christine Bergmann kennt die Antworten. Sie ist Senior Manager Packaging beim Getränkekonzern Coca-Cola und sorgt dafür, dass die Verpackungen dort nachhaltiger und damit umweltfreundlicher werden. „Wir bei Coca-Cola beschäftigen uns schon lange damit, wie man Verpackungsmaterial vermeiden beziehungsweise reduzieren kann.“


Innovation in den Kinderschuhen

Sie erklärt: „Wir haben schon im Jahr 1991 international erstmals eine PET-Flasche mit Rezyklat, also wiederverwendbaren Anteilen, verwendet.“ Damals war es eine Herausforderung, solch eine PET-Flasche aus recycelten Materialien herzustellen. Denn es galt, ganz unterschiedliche Probleme bei der Produktion zu überwinden. Fremdkörper, wie etwa Metalle, beschädigten die verarbeitenden Maschinen, Glassplitter sorgten für Löcher beim Flaschenblasen und die anfänglich minderwertige Qualität des Materials führte zu schwarzen Punkten in den Flaschen.

Die Ausnahme wird zur Regel

Die jahrelange Weiterentwicklung der Technologien für recyceltes PET, so genanntem rPET, zahlte sich aus. Inzwischen ist die Verwendung bei Coca-Cola praktisch Standard: „2015 hat Coca-Cola die erste Flasche, die zu 100 Prozent aus rPET besteht, auf den Markt gebracht“, erklärt Bergmann. „PET-Flaschen haben aufgrund ihres geringen Gewichts einige ökologische Vorteile. Wenn sie dazu vollständig aus recyceltem Material hergestellt sind, bringt das viel. Denn in den rPET-Flaschen wird das alte Material wieder sinnvoll genutzt – und der Wertstoffkreislauf geschlossen, sodass wir keine Primärrohstoffe benötigen.“ In diesem Jahr wurde begonnen, mit ViO die erste Marke von Coca-Cola Deutschland vollständig auf 100 Prozent recycelte PET-Flaschen umzustellen. Im kommenden Jahr folgen die Flaschen der Marke Fuze Tea und auch die 0,5 Liter PET-Flaschen von Coca-Cola, Fanta und Sprite. Durch den steigenden Einsatz von rPET können schon im kommenden Jahr über 25 Tonnen Neumaterial eingespart werden.

Große Ziele für die Zukunft

Coca-Cola hat immer wieder Zeichen im Bereich umweltfreundliche Verpackungen gesetzt. „Wir kommen gut voran“, berichtet Bergmann, „und ich freue mich, wenn wir mit unseren Anstrengungen einen Beitrag dazu leisten können nachhaltiger mit unserer Umwelt umzugehen.“

3
/
4