Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Süd Lars Siegmund sorgt mit seinen Bohnen für den perfekten Geschmack aus der Tasse
Anzeige
10:23 29.09.2019
Die eindrucksvolle Röstmaschine ist der ganze Stolz von Inhaber Lars Siegmund.

Kirchrode ohne die Godshorner Röstkontor Manufaktur, das wäre nicht Kirchrode. Seit nunmehr 15 Jahren ist Lars-Torsten Siegmund als „Chef-Kaffee-Röster“ vor Ort, und die Kunden lieben seinen kleinen schnuckeligen Laden, sie lieben seine vielen kleinen Geschichten über Kaffeebohnen und Schokolade.

Eine Institution

Vor allen Dingen lieben sie die tolle Qualität der rund 25 Kaffeesorten, die er ihnen anbietet. Keine Frage: Die Godshorner Röstkontor Manufaktur ist eine Institution im schönen Kirchrode. Wer einmal den Laden betreten hat, der kommt wieder. Der Blick fällt zuerst auf die große und beeindruckende Röstmaschine, der wichtigste Bestandteil des Ladens. Sie sorgt für die nötige Röstung der Kaffeebohnen, sie bringt das so unverwechselbare Aroma „in den Kaffee“, der dafür sorgt, dass Lars Siegmund so viele Kunden auch außerhalb von Hannover willkommen heißt. Das manuell zu bedienende Gerät stammt aus dem Jahr 1998 und wurde von Lars Siegmund gebraucht gekauft. „Neu hätte ich mir das nie und nimmer leisten können“, gibt er zu. Entsprechend wird das Gerät gehegt und gepflegt, um noch lange eine top Qualität zu gewährleisten.

Bürgerverein Kirchrode


Kaffee und Schokolade passen sehr gut zusammen


Neben den etwas 25 Kaffeesorten haben es Lars Siegmund hochwertige Schokoladen angetan: „Die Kombination zwischen einem exzellenten Kaffee und einer tollen Schokolade ist ein Genuss für die Geschmacksnerven.“ Die elf sortenreinen Hochland-Arabica-Kaffeespezialitäten tragen so exotische Namen wie: Kenya AA Plus Kiamutara, Costa Rica shb Tarrazu oder Indien Monsooned Malabar. Die derzeit acht Kaffee-Raritäten kommen aus aller Welt: Australien, Galapagos, Hawaii, Indonesien, Jamaica und Nepal. Dazu präsentiert Lars Siegmund Espresso – auch entkoffeiniert sowie seine beliebte Hausmischung. Natürlich können alle Kaffeesorten auch online oder telefonisch bestellt werden.Kaffee und Schokolade passen sehr gut zusammen

Die Godshorner Kaffee-Rösterei ist in Kirchrode eine Institution.
Die Godshorner Kaffee-Rösterei ist in Kirchrode eine Institution.

Von Schwarmstedt nach Kirchrode

Dass der Name des Geschäfts mit Godshorn einen Stadtteil von Langenhagen in sich trägt hat eine einfache Erklärung: „Mein erstes kleines Geschäft hatte ich in Schwarmstedt, das ging aber schief; zu wenig Kundschaft. Dann war geplant, dass ich in Godshorn ein neues Geschäft aufmache, den Firmennamen hatte ich schon, doch dann wurde das nichts in Godshorn und ich bin hier nach Kirchrode gekommen – zum Glück.“ Bereits in seiner Lehrzeit zum Koch – Mitte der siebziger Jahre – hat sich der gebürtige Wolfsburger immer wieder intensiv mit Kaffee beschäftigt.

Diese Leidenschaft ließ ihn nicht mehr los. „Später habe ich mich dann entschieden, diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen.“ Nach einer Zusatzausbildung wurde er zum Kaffee-Experten.

Kunden kaufen aus Überzeugung


„Ich habe es nie bereut, es ist ein so interessanter Beruf, und ich lerne immer wieder neue Menschen, neue Kunden kennen, freue mich aber auch über die vielen bekannten Gesichter, die ich hier in meinem kleinen Geschäft begrüßen darf.“ Seine Kunden kaufen aus Überzeugung. Unter anderem deshalb, weil er seine Kaffeebohnen selbst auswählt und unter anderem im Hamburger Hafen verkostet und einkauft. „Ich überlasse bei der Qualität nichts dem Zufall“, sagt Lars Siegmund. Direkt im Hafen würden die Einkäufer über eine kleine Röstmaschine die Qualität der Bohnen testen. Wer Kaffee probiert, der schlürft. „Das ist nicht unhöflich, sondern nötig, damit man das Aroma der Bohnen besser schmecken kann.“ Sehr gerne zeigt der Fachmann das auch seinen Kunden anhand von Seminaren oder kleinen Events für Gruppen oder auch Einzelpersonen.

Wenn Kaffee dann Godshorner Röstkontor

Fazit: Wer Kaffee in höchster Qualität und in einmaliger Umgebung einkaufen will, der kommt an Lars Siegmund und seine Godshorner Röstkontor Manufaktur in Kirchrode, Großer Hillen 7, nicht vorbei.

Infos und weitere Details unter: www.godshorner-roestkontor.de oder unter der Telefonnummer (05 11) 2 28 96 93


Auf der Bühne sorgte das Party-Jazztrio für tolle Stimmung. Foto: Siegmund
Auf der Bühne sorgte das Party-Jazztrio für tolle Stimmung. Foto: Siegmund

Wochenend und Sonnenschein hieß es kürzlich auf Einladung des Bürgervereins Kirchrode. Pressesprecher Lars Siegmund berichtete anschließend von einer tollen Veranstaltung mit großem Spaßfaktor: „Mit viel Livemusik, leckeren Speisen und Getränken, netten Gästen und launigen Gesprächen. Der gesamte Außenbereich war rappelvoll, zeitweilig war kein Sitzplatz mehr zu bekommen. Ob Nachbarn, Bekannte oder Freunde: Sie alle waren zum gemütlichen Ohrenschmaus an der frischen Luft gekommen.“

Party-Jazztrio sorgt für tolle Stimmung

Auf der Bühne sorgte das Party-Jazztrio für tolle Stimmung. Gleich die ersten Stücke der dreiköpfigen Band sorgten für beste Unterhaltung auf dem sonnendurchfluteten Platz am Tiergarten. Hinter dem Party-Jazztrio stehen der Band-Leader Holger Münchmeyer am Alt-und Tenorsaxophon, Michael Teichert an den Drums und Percussions sowie André Rössig mit den Vocals, dem Piano, und dem Keyboard.

Gesangsunterstützung bekam das Trio von zwei klangfrische Nachwuchstalenten aus der Region. Zum Repertoire gehörten Stücke von Duke Ellington, Miles Davis, Herbie Hancock, Musik den Stilrichtungen des Latin-Jazz, Smooth-Jazz sowie eigene Interpretationen aus der Welt der siebziger und achtziger Jahre.

Bandleader lobt Kirchröder Besucher

Für Holger Münchmeyer und seine Band, das Party-Jazztrio, ist Kirchrode immer eine gute Adresse: „Das Publikum, die Location, die Betreuung, alles passt gut zusammen. Die Stimmung ist klasse! Dieses Event zeichnet sich durch viel Freundlichkeit und große Aufgeschlossenheit aus!“ Auch fürs leibliche Wohl war gesorgt; mit Würstchen, Steaks, Salaten und diversen kühlen Getränken. Maik Arnold, Chef der Tiergartenschänke, und seine Crew hatten alle Hände voll zu tun.

Vorsitzende bedankt sich

Auch die Vorsitzende des Bürgerverein Kirchrode, Dr. Viviane von Lilienfeld-Toal, war zufrieden mit der Resonanz dieses sommerlichen Musikgenusses: „Hier am Tiergarten mit seinen schönen alten und hohen Bäumen haben wir ein Eldorado, das alle Bürger anspricht.

Heute ist ein vollkommener Tag mit guter Musik, netten Gästen und prima Stimmung – Leckerbissen für Ohr und Gaumen! Unser Dank geht an alle Akteure und Gäste! Wir sehen uns wieder im nächsten Jahr beim nächsten Jazz-Frühschoppen des Bürgerverein Kirchrode!“

Datenschutz