Menü
Anmelden
Wetter wolkig
12°/1°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Start
Anzeige
13:34 22.04.2021
Der Anbau außerhalb des Gartenbeetes bietet einen großen Vorteil: Schnecken und andere unerwünschte Schädlinge haben weniger Möglichkeiten, auf die Pflanzen zu kommen.
Dirk Pöpperling Gartenarbeiten

Der Wunsch, sich von selbst angebautem Gemüse ernähren zu können, nimmt allerorts zu. Ist es in ländlichen Gebieten seit jeher normal, selbst Lebensmittel im Garten zu haben, so möchten dies auch wieder mehr Menschen in städtischen Gebieten. Das ist gar nicht unmöglich, denn erstaunlich vieles wächst auch in Blumenkästen und -töpfen.

Ein bekanntes Beispiel hierfür ist die Tomatenstaude. Sie sollte neben einem ausreichend großen Topf auch eine Kletterhilfe bekommen, um in die Höhe wachsen zu können. Dazu eignet sich am besten ein Drahtgitter, das Halt gibt, aber nicht die Gefahr darstellt, den Topf zum Fallen zu bringen. Sogar Salatpflanzen können auf dem Balkon angebaut werden. Eine große, flache Schale bietet hierfür ausreichend Platz. Der Standort sollte hell gewählt werden, damit die Blätter gut gedeihen. Der Gemüseanbau außerhalb des Gartenbeetes bietet einen großen Vorteil: Schnecken und andere unerwünschte Schädlinge haben weniger Möglichkeiten, auf die Pflanzen zu kommen.

Mittel aus Fachhandel

Wer dennoch im Garten anbauen möchte, sollte dagegen Abhilfe schaffen. Viele herkömmliche und biologische Varianten von Schädlingsbekämpfungsmitteln sind dafür im Fachhandel erhältlich.

Doch auch andere Gemüsesorten bedürfen nicht gleich großer Anbauflächen oder gar Felder. Wurzelgewächse wie Karotten, rote Beete und Radieschen sind in der Küche vielseitig verwendbar und leicht selbst zu ziehen. Dazu bedürfen sie aber einer gewissen Tiefe der Erde, welche mindestens 30 Zentimeter betragen sollte. Gedüngt werden müssen diese Vertreter kaum, da sie die im Boden vorhandenen Nährstoffe sehr gut verwenden können.

Wer hingegen Kartoffeln anbauen möchte, sollte hin und wieder etwas organischen Dünger verwenden. Generell brauchen alle Gemüsepflanzen einen sonnigen und hellen Standort und ausreichend Wasser, um eine schmackhafte Ernte abliefern zu können. lps/Mll

4
/
8