Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
9°/5°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Nord Gemeinsames Lachen stärkt die Liebe
Anzeige
14:07 08.02.2021
Die Augenblicke, in denen zwei Menschen miteinander lachen, bleiben lange in Erinnerung.

Viele Paare, die einige Jahrzehnte zusammen sind, haben oftmals eine eigene Art von Humor entwickelt, der beide miteinander verbindet. Man ist aufeinander eingestimmt und weiß, wie der andere tickt. Kleinere Sticheleien oder staubtrockene Sprüche nimmt man sich nicht mehr übel, weil man den anderen kennt und weiß, dass dieser es nicht böse meint.

In einer Studie der University of California wurden lange verheiratete Paare in einem Zeitraum von dreizehn Jahren zwischenzeitlich immer wieder aufgesucht. Die Forschergruppe um die Psychologin Alice Verstaen interviewte beide Partner und beobachtete die Interaktionen zwischen ihnen.

Es zeigte sich, dass im Laufe der Jahre mit zunehmendem Alter beider Ehepartner die negativen Interaktionen zwischen ihnen abnahmen und die humorvollen sowie zärtlichen Momente zunahmen. Das Ergebnis dieser Studie schenkt einen zuversichtlichen Ausblick für die Liebe und gibt Anlass dafür, dem Humor am Valentinstag mehr Beachtung einzuräumen.

Das Leben bringt nicht wenige Probleme mit sich, umso wichtiger ist es, über täglich bereitstehende Fettnäpfchen oder auch die Eigenarten des anderen witzeln zu können. Neckische Sprüche auf Kaffeetassen und Shirts sowie Traubenzuckerpastillen getarnt als „Nervennahrung für die Ehefrau“ aus dem Scherzartikel-Shop stellen einen Bezug zur Liebe her und zeigen, worauf es im Leben ankommt: Man sollte sich selbst nicht zu ernst nehmen. lps/Jv
       

Der Valentinstag als neuzeitlicher Minnesang

Im Sinne eines liebenden Gedenkens an andere wird am 14. Februar der Valentinstag zelebriert. Über die Ursprünge dieses Tages wird spekuliert, eine aktuelle Interpretation von Prof. Dr. Josef Kurz, einem Experten für Kulturgeschichte, stellt einen Bezug zum mittelalterlichen Minnesang her.

Diese gesungene Liebeslyrik, welche sich im 12. und 13. Jahrhundert beim westeuropäischen Adel kulturell etabliert hatte, verlieh zur damaligen Zeit der Liebe eines Ritters für seine Angebetete Ausdruck. „Minne“ stand für die Verehrung einer meist hochgestellten Frau. Mit der galanten Umwerbung der Dame ging ein respektvollerer Umgang mit der Frau einher, welcher sich vom Adel auf das Bürgertum übertragen und zu dem Brauchtumstag geführt haben könnte. Tatsächlich sollen die ersten Überlieferungen für Valentinsbräuche aus dem 14. Jahrhundert aus Frankreich stammen. Wenige Jahrhunderte später besingt in Shakespeares „Hamlet“ Ophelia den Valentinstag, um ihr Ringen um eine selbstbestimmte Liebe kundzutun. Unter diesem Blickwinkel wäre der Valentinstag einer von vielen Schritten auf dem Weg zur Emanzipation der Frau. Es ist ein Tag, an dem Frauen und Männer sich aufeinander besinnen und in Liebe und Respekt begegnen, unabhängig davon, ob sie frisch verliebt sind oder bereits in einer Partnerschaft leben. Diese Form des liebenden Gedenkens wird mittels Briefen oder Nachrichten, Blumen und Geschenken symbolisiert. lps/Jv

Gärtnerei Reinike bietet Liefer- und Abholservice

Immer kreativ: Sabine Hupke und ihr Team setzen Blumen in Szene. Foto: Witzig
Immer kreativ: Sabine Hupke und ihr Team setzen Blumen in Szene. Foto: Witzig

Auch oder gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, seinen Mitmenschen besondere Wertschätzung und Aufmerksamkeit entgegen zu bringen. Der Valentinstag ist nur eine von vielen Gelegenheiten, Blumen sprechen zu lassen und seine/n Liebste/n mit einem duftenden Präsent zu überraschen.

In der Gärtnerei Reinike in Neuwarmbüchen können sich Kunden individuelle Blumengrüße – von der einzelnen Edelrose über den frühlingfrischen Handstrauß bis hin zum originellen Gesteck - zusammenstellen und diese auf Wunsch liefern lassen oder selbst abholen - auch am Valentinssonntag.


Mit Moss Delikatessen wird der Valentinstag kulinarisch perfekt

Bei Moss Delikatessen findet man die richtigen Zutaten für den perfekten Valentinstag.
Bei Moss Delikatessen findet man die richtigen Zutaten für den perfekten Valentinstag.

In diesem Jahr fällt der Valentinstag genau auf einen Sonntag - eine besonders gute Gelegenheit, um sich Zeit für ein romantisches Frühstück zu nehmen, einen Winter-Waldspaziergang zu machen und anschließend den Tag gemütlich zu Hause ausklingen zu lassen. Vielleicht mit einem selbst gekochten Menü? Die notwendigen Zutaten dafür bekommt man bei Moss Delikatessen in Großburgwedel.

Man könnte auch etwas Neues probieren, wie ein original Schweizer Käsefondue. Die passende Käsemischung, den Wein und andere Zutaten hat Moss ebenfalls im Programm. Kleine süße Geschenke, eine Flasche Cremant oder Champagner, Leckereien fürs Frühstück finden die Kunden des Feinkostgeschäfts natürlich auch. Frische Frühstücksbrötchen und Croissants gibt am Sonntag von 7.30 bis 10.30 Uhr.


Bei Gold-Graeber liegen die schönsten Modelle und Geschenke im Schaufenster

Team stellt zum Valentinstag besondere Präsente wie die Charms-Kollektion von Pandora vor

Michael (links) und Daniel Graeber bieten passende Schmuckstücke zum Valentinstag in den Filialen in Isernhagen und im Einkaufszentrum Klein-Buchholz an.
Michael (links) und Daniel Graeber bieten passende Schmuckstücke zum Valentinstag in den Filialen in Isernhagen und im Einkaufszentrum Klein-Buchholz an.

Man könnte meinen, dass es mit einem Geschenk zum Valentinstag nicht so einfach ist, wenn die Geschäfte geschlossen haben. Nur: Sie haben nicht geschlossen. Das kann man gut sehen an der Goldschmiede Gold-Graeber, die in Isernhagen und Im Einkaufszentrum Klein-Buchholz in Bothfeld ihre Filialen haben.

Dort in Hannover haben Michael Graeber und sein Team ein Fenster eigens zum Valentinstag dekoriert. Dort kann man sich ein Schmuckstück aussuchen und per Telefon oder E-Mail bestellen. Zu einem vereinbarten Zeitpunkt können sich die Kunden dann das Stück an der Tür abholen. Im Schaufenster ist besonders die Charms-Kollektion von Pandora zu sehen, deren Stücke an eine Kette oder an ein Armband passen.


"Das macht ein vorgefertigtes Stück gleich viel persönlicher."

Michael Graeber, Goldschmiedemeister, Juwelier und Inhaber von Gold-Graeber, empfielt individuelle Gravuren und Schmuckanpassungen


Michael Graeber macht aber darauf aufmerksam, dass man sich auch noch Stücke anfertigen oder gekauften Schmuck individuell verändern lassen kann. So ist etwa eine Gravur ebenso möglich wie ein zusätzlich eingefügter Brillant. „Das macht ein vorgefertigtes Stück gleich viel persönlicher“, findet Michael Graeber.