Menü
Anmelden
Wetter wolkig
20°/5°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Süd Zeichen stehen auf Neustart in Pattensen/Jeinsen: Betriebe können größtenteils wieder öffnen
Jetzt kostenlos TestenZur Anmeldung
Anzeige
15:22 27.04.2020
Das Team von Nicoletta mit Chefin Nicole Beier (Mitte) freut sich auf die Wiedereröffnung am 4. Mai. Hinweis: Das Archivfoto entstand vor der Corona-Pandemie.

Bei den Gewerbetreibenden, Unternehmen und Dienstleistern in Pattensen stehen die Zeichen auf Neustart. Die auf diesen Seiten vertreten Betriebe sind allesamt überaus gut aufgestellt und versuchen mit allen erlaubten Mitteln, die Corona-Krise zu überstehen.  

Doch während die meisten Unternehmen wieder für ihre Kunden öffnen dürfen, gibt es einige wenige, die sich mit einem Außer-Haus- oder Gutscheinverkauf „zufriedengeben müssen“. Gerade aus diesem Grund sind unter anderem die Restaurants Ratskeller sowie Zur Linde, aber auch das Cosmetic-Institut von Kirsten Leifheit und Doris Genschow ganz besonders von der Krise betroffen. „Wir müssen jetzt alle zusammenhalten und brauchen die Unterstützung unserer Kunden“, sagen Kirsten Leifheit und Doris Genschow. Auch in diesen schweren Zeiten lassen die Damen nichts unversucht, um den Kontakt zu Ihren Kunden aufrecht zu halten.  

Das Cosmetic-Institut Pattensen bietet daher weiterhin einen kostenlosen Lieferservice aller seiner kosmetischen Produkte an – vom Hautpflege Öl über Gesichtsmasken, Anti Aging Seren und den entsprechenden Pflegeprodukten. Die Artikel werden alle portofrei zugestellt. Wer sich etwas aussuchen möchte, findet im Internet unter www.cosmeticinstitut. de oder den sozialen Netzwerken eine große Auswahl an Produkten oder nimmt direkt telefonischen Kontakt auf und erhält eine professionelle Beratung.

„Bitte besuchen Sie uns!“


Geschäfte und Betriebe, die für Kunden unter den bekannten hygienischen Bedingungen und Vorgaben wieder öffnen dürfen, hoffen natürlich auf den Besuch ihrer Kunden. In Pattensen freuen sich ganz besonders Mode & Lebensart, geführt von Iris Heitmüller, die Patchworkdiele in Jeinsen, Inhaberin Anke Kleuker, Schottmann Landmaschinen und Gartentechnik, das Mercedes-Autohaus Carnehl sowie auch Fernseh Hansen auf den Besuch ihrer Kunden.

Der Salon Nicoletta mit Friseurmeisterin Nicole Beier an der Spitze darf ihr Geschäft in Jeinsen ab 4. Mai ebenfalls wieder öffnen. „Unter sehr strengen Auflagen“, sagt sie. Neben der Tatsache, dass Kunden vor der Tür warten müssen, bis sie ihren Termin wahrnehmen müssen, über den Fakt, dass es keine Erfrischungsgetränke und auch keine Zeitungen mehr geben darf, bis hin zu allen bekannten Maßnahmen, muss die Fachfrau alle „Regeln“ befolgen, um wieder arbeiten zu dürfen. „Ich bin trotzdem froh, dass es weitergeht.“

Dienstleister sind für Sie im Einsatz

Nach wie vor vollumfänglich mit ihren Dienstleistungen sind im Einsatz: Andreas Kotzan Heizung- Sanitär, Immobilien Bartelt, Schrader und Weber – Heizung, Parkettfachmann Marc Gotthold, Heitmüller Heizung und Sanitär sowie nicht zu vergessen, dass tolle Team des Pflegedienst Zucker.  

Jetzt erst recht: Gabys Mode am Markt präsentiert die neueste Kollektion

Das Fachgeschäft sorgt für bunte Farbtupfer in einer sonst grauen Zeit

Gabriele Fiedler-Ksiazyk präsentiert die neue Frühjahrskollektion
Gabriele Fiedler-Ksiazyk präsentiert die neue Frühjahrskollektion

Ich lasse mich nicht unterkriegen!“ Gabriele Fiedler-Ksiazyk, Inhaberin der Boutique Gabys Mode am Markt im Herzen Pattensens, blickt der Corona-Krise mit „modischer Entschlossenheit“ entgegen.

„Gerade jetzt ist es doch schön, wenn sich die Damen ein neues Outfit zulegen und so ein wenig gegen die trübe Stimmung, die das Virus bei uns allen hinterlässt, ankämpfen“, sagt sie. Endlich Frühling mit Blick auf den Sommer, endlich raus aus den dicken „Winterklamotten“, rein in hübsche, trendige und mehr als tragbare Mode. Das ist jetzt das Motto der Boutique. „Es hilft ja nichts den Kopf in den Sand zu stecken.“ Rund fünf Wochen konnten ihre Kundinnen nicht bei ihr shoppen. „Es sind aber sehr viel nette Mails und Anrufe bei mir angekommen, die mich teilweise emotionell überaus positiv getroffen haben. Ich war überwältigt von der großen Anteilnahme.“ Nachdem das Geschäft in dieser Woche wieder geöffnet werden durfte, war der Zuspruch bereits riesengroß. „Selbstverständlich achte ich auf alle vorgegebenen hygienischen Maßnahmen und Vorgaben.“

Keine Frage: Die Frühlingszeit ist Modezeit. Die Modefachfrau für Pattensen und die Region um die sympathische Kleinstadt weiß seit vielen, vielen Jahren, was die Frauen tragen, welche Mode sie wünschen. Entsprechend sind die Auslagen gefüllt und bestückt. Gabriele Fiedler-Ksiazyk bringt die internationalen Trends nach Pattensen, ohne dabei die klassischen Varianten zu vernachlässigen. Und so ist das Fachgeschäft am Markt längst eine Adresse geworden, die mehr als „nur ein Damen-Modegeschäft“ ist. Die Kundinnen wissen die Kompetenz der Inhaberin zu schätzen, die mit ihrer freundlichen und sympathischen Art mehr Partnerin ihrer Kundschaft als denn Verkäuferin ist. „Für mich ist zuallererst wichtig, dass meine Kundinnen zufrieden sind, nicht alles muss um jeden Preis verkauft werden – es muss einfach passen, dann bin auch ich zufrieden“, sagt sie.

Alle Angabe auf dieser Seite und den nächsten beiden sind ohne Gewähr. Weitere Informationen erhalten sie bei den Unternehmen telefonisch und über deren Homepage!

3
/
3
Anzeige
Datenschutz