Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region West „Stadtflitzer“ können für bequemen Einkauf in der Burgbergstadt genutzt werden
Anzeige
08:40 12.11.2019
Bereits im Mai wurden die Carsharing-Fahrzeuge in Gehrden vorgestellt. Foto: Stadt Gehrden
Hofladen Hundertmark
Piepenbring
Anzeige

Schon seit Mai dieses Jahres geht die Stadt Gehrden in Sachen Klima- und Umweltschutz mit gutem Vorbild voran. Das Motto: „Mit Carsharing mobil sein ohne eigenes Auto.“ Beim Carsharing besitzt man das Fahrzeug nicht selbst, sondern „teilt“ es sich mit Anderen. Das führt auch dazu, dass das Einkaufen in der Gehrdener Innenstadt angenehm wird. Mit den „geliehenen“ Autos lassen sich viele Wege bequem erledigen, ohne dass dafür ein eigenes Auto angeschafft werden muss. So bleibt finanziell mehr Spielraum für Lebensqualität.

Kooperation mit der Region

In Kooperation mit der KRH Servicegesellschaft mbH und der Region Hannover werden die vier Fahrzeuge in der Gehrdener Kommune bereitgestellt. Die vier Fahrzeuge werden von dem Unternehmen „Flinkster“, dem Carsharing Angebot der Deutschen Bahn, zum Ausleihen auf den Parkplätzen hinter dem Rathaus (Kirchstraße 1-3) bereitgestellt.

Stadt-Mitarbeiter nutzen Fahrzeuge

Einen Opel Astra der Flotte können die Bürgerinnen und Bürgern rund um die Uhr mieten. Die übrigen drei „Flinkster“-Mietwagen – alles Ford Fiestas - sind tagsüber für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung als Dienstfahrzeuge reserviert. „Um eine effiziente Nutzung der Fahrzeuge zu ermöglichen, werden die drei Ford tagsüber von der Stadt und dem Klinikum genutzt. Dafür wurde extra auf die Anschaffung neuer Dienstwagen verzichtet“, sagte Bürgermeister Cord Mittendorf bereits bei der Präsentation der Fahrzeuge.

Klima und Geldbörse profitieren

Bürgermeister Mittendorf zählte weitere Vorteile auf: „Weniger Autos, weniger Schadstoffausstoß, weniger Verkehr, mehr Parkplätze.“ Der Bürgermeister verwies aber nicht nur auf den Klimaschutz.

Für Privatleute bringe das Modell viele Vorteile mit sich: Keine Anschaffungskosten für ein eigenes Auto, keine Ausgaben für Steuern, Versicherung und Instandhaltung.

Großzügige Nutzung möglich

Außerhalb der Kernzeiten für die Mitarbeiter des Rathauses, montags bis donnerstags von 7 bis 15 Uhr und am Freitag von 7 bis 13, sowie am Wochenende, können die Fahrzeuge von privaten Flinkster-Kunden genutzt werden. Buchen lassen sich die Flinkster-Fahrzeuge über die App oder die Webseite flinkster.de. Nach einmaliger Registrierung können rund 4.500 Fahrzeugen in mehr als 400 Städten ausgeliehen werden. Flinkster ist das flächengrößte Carsharing-Netzwerk in Deutschland. Quelle: Homepage Stadt Gehrden

■ Weitere Infos sowie Anmeldung unter: www.flinkster.de

1
/
2
Datenschutz