Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
15°/10°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region West Fest fällt dieses Jahr bescheidener aus
Anzeige
16:01 03.01.2020
Besinnliches Fest, eure Wiebke

Dieses Jahr werde ich das erste Mal Weihnachten in einem anderen Land, in einer anderen Kultur und vor allem ohne meine Familie feiern. Seit Anfang September lebe und arbeite ich im Rahmen eines Freiwilligendienstes in der Hauptstadt Sambias, in Lusaka. Dabei helfe ich in einer Schule als Co-Lehrerin und kümmere mich gemeinsam mit salesianischen Schwestern um die 23 Waisen-/Halbwaisenmädchen, die auf unserem Gelände eine neue Heimat gefunden haben.

Ich sehe täglich glückliche und zufriedene Kinder, die sich über eine Umarmung oder auch ein High five freuen. Für mich ist das eine der schönsten Bestätigungen, dass ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin. Des Weiteren durfte ich schon an einer afrikanischen Hochzeit teilnehmen, die für mich als Highlight der letzten Monate steht. Dass die Mädchen hier vor Ort trotz schlimmer Schicksalsschläge immer ein Lächeln auf den Lippen tragen und jeden Tag das Leben genießen, fasziniert mich persönlich sehr. 



Für viele, und ich gehöre auch dazu, ist die Weihnachtszeit eine der schönsten Zeiten des Jahres. Ich freue mich eigentlich immer schon ab Mitte Oktober auf das Keksebacken, den Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt und die gemeinsame Zeit mit der Familie. Doch dieses Jahr ist das so eine Sache mit der Weihnachtsstimmung.


"Vor allem möchte ich meinen Opa grüßen, der seinen 80. Geburtstag feiert. Ich wünsche dir alles erdenklich Liebe und Gute. Bleib gesund!"


Leider wird Weihnachten hier auch eher weniger zelebriert. In dem ein oder anderen Geschäft ist schon ein bisschen Weihnachtsdeko und auch Weihnachtsmusik eingezogen, aber das war’s auch schon. Von Kollegen habe ich gehört, dass Weihnachten relativ klein und bescheiden gefeiert wird. So gibt es für mich dieses Jahr leider keinen Weihnachtsmarkt und keinen echten Weihnachtsbaum, dafür aber eine kleine Weihnachtsparty mit selbst gebackenen Weihnachtskeksen und Weihnachtsmusik bei 30 Grad Celsius.

Die Weihnachtstage so weit entfernt von meiner Familie zu verbringen wird sicherlich eine spannende Erfahrung. Doch zum Glück muss ich nicht ganz auf die Liebe meiner Familie verzichten. Ich habe Weihnachtspost von zu Hause bekommen, die einen Adventskalender und einige Weihnachtsgeschenke für den 24. und 25. Dezember enthielt, sodass auch bei mir bestimmt noch ein bisschen mehr Weihnachtsstimmung aufkommen wird.

Hier wird Weihnachten erst am 25. Dezember gefeiert, und ich werde diesen Tag gemeinsam mit meiner deutschen Mitvolontärin im Kreise der Schwestern und Brüder des Don-Bosco-Ordens verbringen. Wir werden zur Kirche gehen, und im Anschluss folgt ein großes gemeinsames Essen. Ich freue mich vor allem auf die Traditionen des sambianischen Weihnachtsfestes.

Ich wünsche allen ein wunderbares Weihnachtsfest im Kreise der Familie und einen guten Rutsch ins Jahr 2020. Vor allem möchte ich meinen Opa grüßen, der dieses Jahr am 25. Dezember seinen 80. Geburtstag feiern darf. Opa, ich wünsche dir alles erdenklich Liebe und Gute zu deinem Geburtstag. Bleib gesund! Ich bin sehr traurig, nicht mit dabei zu sein, wünsche dir aber trotzdem eine ausgelassene Feier im Kreise der Familie und Freunde. Und natürlich grüße ich auch den Rest meiner Familie sowie meine Freunde, die zweite Damenmannschaft des Handballvereins Barsinghausen und die Benne-Stallgemeinschaft. Habt alle ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und genießt die Tage mit der Familie. Wiebke Bethke
 

2
/
15
Datenschutz