Menü
Anmelden
Wetter wolkig
27°/10°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Ost Kaffeetrinken für den guten Zweck
Anzeige
17:16 07.02.2020
Feinkostwelt-Inhaberin Sevin Sünün (rechts) mit Mitarbeiterin Nilgin Düzgün.

Wer entspannt einen Kaffee oder Tee in der Feinkostwelt genießt und beispielsweise das rege Treiben auf der Kurze-Kamp-Straße beobachtet, tut damit etwas Gutes. In diesem Jahr hat Inhaberin Sevin Sünün die Kampagne „2020 – Wir sind Bothfeld!“ gestartet. Von jedem getrunkenen Kaffee der Heimbs Kaffeemanufaktur – dabei ist es egal, ob es sich beispielsweise um einen Latte Macchiato, Cappuccino oder Espresso handelt – oder Tee werden 10 Cent für einen guten Zweck gespendet. Wer seinen Kaffee lieber in den eigenen vier änden trinkt, kann in der Feinkostwelt verschiedene Heimbs-Kaffeesorten erwerben.

Eine große Auswahl frischer Speisen gibt es an der Frischetheke in der Feinkostwelt.
Eine große Auswahl frischer Speisen gibt es an der Frischetheke in der Feinkostwelt.

„Wir danken allen unseren Gästen für die tolle Unterstützung seit unserer Eröffnung. Einen Teil dieser Unterstützung möchten wir sehr gerne an unsere Mitmenchen in Bothfeld weitergeben“, erklärt Sünün die Kampagne. Zwei Einrichtungen werden das Geld erhalten: die Kleinkindergruppe Kallamatsch an der Gartenheimtraße und der Eltern-Initiativkindergarten an der Einsteinstraße. „Wir wissen, dass diese Einrichtungen auf Spenden angewiesen sind. Wir möchten die Tage der Kinder noch etwas bunter gestalten und die Finanzierung benötigter Materialien ermöglichen“, sagt Sünün.

Kallamatsch wird bereits vom Team der Feinkostwelt inzwischen jeden Tag mit frischem Essen versorgt. Der Eltern-Initativkindergarten Einsteinstraße kommt demnächst dazu. „Wir stellen immer frische Speisen kindgerecht zusammen“, betont die Inhaberin. Das kommt bei den Kindern gut an. Durch die regelmäßigen Lieferungen ist inzwischen sogar ein guter persönlicher Kontakt zu dem Nachwuchs der Einrichtung entstanden. „Es ist toll, wenn sie einen auf der Straße sehen und grüßen“, so Sünün.

Doch nicht nur Kaffee- oder Teetrinker sind bei der Feinkostwelt an der richtigen Adresse. Genuss in stilvollem Ambiente ist an der Kurze-Kamp-Straße 14 möglich. Doch auch für betriebliche oder private Feiern kann der Partyservice oder die Räumlichkeit in Anspruch genommen werden. „Wir planen mit dem Kunden die kulinarischen Highlights und übernehmen die Arbeit, damit sich die Ausrichter auf ihre Rolle als Gastgeber konzentrieren können“, sagt Sünün.

■ Weitere Informationen zum umfangreichen Angebot bei der Feinkostwelt gibt es im Internet auf www.feinkostwelt.de.


Tag des offenen Unterrichts

Veranstaltung am Mittwoch, 4. März, an der Freien Waldorfschule Hannover-Bothfeld

In der Freien Waldorfschule Hannover-Bothfeld lernen Jungen und Mädchen in einer familiären Atmosphäre.
In der Freien Waldorfschule Hannover-Bothfeld lernen Jungen und Mädchen in einer familiären Atmosphäre.

Am Mittwoch, 4. März 2020, öffnet die Freie Waldorfschule Bothfeld die Türen ihrer Klassenzimmer. Alle, die sich für Waldorfpädagogik interessieren und ein alternatives Beschulungsangebot suchen, sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Die Freie Waldorfschule Bothfeld ist eine staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft mit einem integrierten Förderzweig. Alle Schüler lernen von der 1. bis zur 12. Klasse gemeinsam in einem festen Klassenverband. Mit dem Förderschulzweig wird inklusiv gearbeitet. Neben der Vermittlung einer soliden Grundbildung steht die Ausbildung sozialer Kompetenzen wie Toleranz, Teamfähigkeit, Eigenständigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Handlungsbereitschaft im Zentrum. Die Architektur der Schule vermittelt mit ihrem dörflichen Charakter eine familiäre und unterstützende Atmosphäre. Das vielfältig gestaltete Gelände lädt zum Entdecken, Spielen und Lernen ein.

Am Ende der Schulzeit können alle Abschlüsse erreicht werden, die es auch an den öffentlichen Schulen gibt:

■ Hauptschulabschluss

■ Realschulabschluss

■ schulischer Teil der Fachhochschulreife

■ 13. Schuljahr: Abitur (Zentralabitur)

■ Wer neugierig geworden ist und mehr erfahren möchte, der, melde sich bitte für den ,,Tag des offenen Unterrichts“ an: Freie Waldorfschule Bothfeld Weidkampshaide 17E 30659 Hannover Telefon: (05 11) 64 75 90 E-Mail: info@waldorfschulebothfeld.de

www.waldorfschule-bothfeld.de

Datenschutz