Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord-West Essen für einen besseren Schlaf
Anzeige
07:47 08.07.2019
Walnüsse können den Schlaf fördern. Pixabay/couleu
Balance Fitness & Wellness in Seelze
Anzeige

Ein ruhiger und erholsamer Schlaf kann auf unterschiedliche Arten unterstützt werden. Eine Möglichkeit ist es, den Schlaf mithilfe der Ernährung zu beeinflussen. So können sich bestimmte Lebensmittel positiv auf den Schlaf auswirken. Dazu zählen beispielsweise Walnüsse, Reis, Eier, Lachs und Kamillentee. Walnüsse enthalten das Schlafhormon Melatonin. Dieses wird vom Körper selbst ausgeschüttet und sorgt für Müdigkeit. Um den Melatoninspiegel zu erhöhen, kann es hilfreich sein, vor dem Schlafen eine Portion Walnüsse zu essen.

Die enthaltenen Kohlenhydrate im Reis machen nicht nur satt, sondern ebenfalls müde, da der Tryptophanwert im Blut erhöht wird. Tryptophan ist eine Aminosäure, die für die Bildung des Schlafhormons Melatonin verantwortlich ist. Weitere Lebensmittel mit einem hohen Tryptophangehalt sind Eier, Thunfisch, Edamerkäse sowie Linsen. Vor dem Schlafen empfiehlt es sich, eine Tasse Kamillentee zu genießen. Kamille hat eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem, hilft Körper sowie Geist zu entspannen und fördert die Müdigkeit.
            

Kosmetik & Stil

Sogenannte Schlaf- und Nerventees, die beispielsweise Lavendel, Hopfen, Melisse oder Baldrian enthalten, wirken ebenfalls schlaffördernd. Diese Tees sind in Supermärkten, Drogerien und Apotheken erhältlich. Lachs enthält zahlreiche Omega-3-Fettsäuren, welche die Produktion von Melatonin anregen und somit zu einem erholsamen Schlaf beitragen können. lps/Jm


Nicht nur die Aufklärung in der Kosmetik ist Silke Wulf, Inhaberin von Kosmetik & Stil, ein Herzenswunsch, sondern ebenso in der Körpergesundheit, weil gesund sind diese Pfunde nun wirklich nicht.

Auf die richtige Beratung kommt es an, Sie sollten verstehen, was mit Ihnen oder Ihrem Bauchfett passiert. Es geht um Sie und Ihren wertvollen, einzigartigen Körper.

Brauche ich eine zusätzliche Diät? Die Bezeichnung Diät wurde ursprünglich im Sinne von „Lebensweise“ verwendet und diese dauert länger als 14 Tage. Befreien Sie sich von Diäten – und achten Sie auf die richtige Balance zwischen „Champagner und Karottensaft“.

Warum Burnout und Fettleibigkeit einen festen Bestandteil in unserem Leben geben? Wenn Sie sich 40 Minuten am Tag bewegen, werden Glückshormone freigesetzt. Wenn Sie ausreichend Wasser trinken, wird Ihr Körper überflüssige Gifte und Schadstoffe besser ausscheiden können. Wenn Sie Lebensmittel zu sich nehmen, die „leben“, sind Sie vitaler und fühlen sich auch nicht so „voll“.

Zu einem gesunden Leben, gehört eine gesunde Lebensweise. Hiermit lade ich Sie ein, Ihre eigene schöne Sommerfigur zu bekommen, Glückshormone freizusetzen und sich medizinischen Kompromissen nicht auszuliefern. Herzlichst Ihre Silke Wulf

1
/
2
Datenschutz