Menü
Anmelden
Wetter wolkig
12°/2°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
11:17 04.03.2021
Starkes Team: Die Mitarbeiter des Hainhölzer Unternehmens Ernst Martin & Co. GmbH setzen auf Kundenzufriedenheit, persönlichen Einsatz und Leistungsbereitschaft.

Vom tropfenden Wasserhahn über Austausch und Errichtung moderner Heizungsanlagen bis hin zu Großprojekten – das Hainhölzer Unternehmen Ernst Martin & Co. ist in allen Bereichen der Heizungs- und Sanitärtechnik der kompetente Partner. Und das genau seit 50 Jahren.

1971 haben sich der Heizungsbaumeister Ernst Martin und sein Bruder Günter mit ihrem Unternehmen in die Handwerksrolle eintragen lassen. Als Zwei-Mann-Betrieb startete der Betrieb in der Uelzestraße, Lager und Werkstatt waren in der Hischestraße untergebracht. Der Fokus lag zunächst auf dem Heizungsbau. Schon in kurzer Zeit wuchs das Unternehmen um bis zu 50 Mitarbeiter und so zu einem soliden mittelständischen Betrieb heran. Die Zuverlässigkeit und Qualität der ausgeführten Arbeiten sprachen sich in Hannover und der Region schnell herum. Die Bauwirtschaft florierte und die Auftragsbücher waren gut gefüllt. Der Betrieb zog dann im Jahr 1979 in die Alte Herrenhäuser Straße um.

Das Unternehmen erweiterte anschließend sein Angebot um den Bereich Sanitärtechnik, erinnert sich Clemens Pauer, der seit Mai 1984 zum Unternehmen gehört. 1991 wurde er als leitender Angestellter und Prokurist zur Unterstützung im Team übernommen. Im April 1995 trat der Sanitär- und Heizungsbaumeister schließlich in die Geschäftsführung ein und führte die Geschicke des Betriebes bis zum Mai 2019 weiter.

Modern aufgestellt in die Zukunft

2013 zog die Firma an ihren heutigen Standort in der Voltmerstraße 35a in Hainholz.

Im Jubiläumsjahr hat sich die Teamgröße auf rund 20 Mitarbeiter eingependelt, viele von ihnen sind mittlerweile seit mehr als 30 Jahren mit dem Betrieb verbunden und tragen so erheblich zum Erfolg des Unternehmens bei. Seit dem 1. Juni 2019 ist Jan-Martin Elsholz Inhaber und Geschäftsführer, so wurde der Generationswechsel vollzogen und der Fortbestand der Firma gesichert. Damit aber auch Fachkräfte für die Zukunft heranwachsen, setzt Jan-Martin Elsholz stark auf Ausbildung und hat bereits fünf Auszubildende eingestellt, die ihre Zukunft im Sanitär- und Heizungsbereich suchen. Auch für die Verstärkung des kompetenten Büroteams wurde eine junge Auszubildende eingestellt.

Für neue Entwicklungen im Handwerk und in der Digitalisierung ist der neue Geschäftsführer immer offen. So wurden die Kundendienstmonteure mit Tabletts ausgerüstet. Aufträge und Auskünfte können so schnell erfüllt werden. Im Bereich Sanitär können dem Kunden damit kleine Badplanungen schnell als Entwurf präsentiert werden. Den Schwerpunkt in der Zukunft sieht Jan-Martin Elsholz in der modernen Heizungstechnik in Verbindung mit regenerativen Energiekonzepten. Im Sanitärbereich gewinnen moderne Bäder und hochwertige Produkte immer mehr an Bedeutung. Bäder werden zu Wohnräumen.

Einen großen Stellenwert hat mittlerweile auch der Kundendienst im Unternehmen. Ob für privat Haushalte, Stiftungen, öffentliche Auftraggeber, Wohnungsbauunternehmen der Stadt oder staatliche Auftraggeber – das Unternehmen steht mit fachkundigem und qualifiziertem Personal zur Verfügung.

Der Aufgabenbereich hat sich gewandelt

Das Heizungs- und Sanitärhandwerk hat sich in den vergangenen fünf Jahrzehnten doch erheblich gewandelt. In einer modernen Heizungsanlage steckt viel Steuerungstechnik und Elektronik. Wärmeerzeuger und Anlagentechnik lassen sich fernüberwachen und steuern. Wärmepumpen, Solaranlagen und Pelletheizungen ergänzen das Anlagenspektrum.

Badsanierungen erfordern heute eine gute Beratung, moderne Konzepte und Lösungen. Bäder sollen zum Wohlfühlen sein. Auch Bäder für Kunden mit Einschränkung sind heute oftmals ein Thema um aktuelle Bedürfnisse zu befriedigen, aber auch hinsichtlich der späteren Nutzbarkeit des Bades im Alter. Höhenverstellbare Systeme können Familien und Betroffenen beispielsweise im Alltag helfen. Die Firma bietet daher auch den Umbau der Bäder aus einer Hand an. Hier unterstützen kompetente und langjährige Handwerksunternehmen und tragen so zum Gesamterfolg bei. Der Kunde hat nur einen Ansprechpartner, der sich um alles kümmert, koordiniert und abwickelt.


"Volle Auftragsbücher sind für uns das Lob der Kundschaft – vielen Dank an alle."

Jan-Martin Elsholz, Geschäftsführer


Auf einer professionellen Internetseite stellt sich das Sanitär- und Heizungsbauunternehmen seinen Kunden – oder allen, die es werden wollen – vor. Die Dienstleistungen und Produktpaletten werden ständig aktualisiert, so kann der Kunde eine erste Vorauswahl treffen oder aber für eine persönliche Beratung direkt Kontakt zur Firma aufnehmen.

Die Zufriedenheit der Kunden habe oberste Priorität, erklärt Jan-Martin Elsholz, der auch für Verbesserungsvorschläge und Kritik offen ist. So kann sich das Unternehmen weiter entwickeln und auch die nächsten Jahre erfolgreich auf dem Markt behaupten. „Volle Auftragsbücher sind für uns das Lob der Kundschaft – vielen Dank an alle!“, sagt Jan-Martin Elsholz.

Auch Ernst Martin & Co. betrifft die Pandemie. Auf Feierlichkeiten wird deshalb zum 50-jährigen Jubiläum verzichtet. Davon profitieren wiederum diejenigen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Das Unternehmen spendet an die Obdachlosenhilfe Hannover e. V.

Ernst Martin & Co. GmbH
Voltmerstraße 35a
30165 Hannover
Telefon: (05 11) 79 10­19
E-Mail: info@ernst-martinhaustechnik.de
Internet: www.ernst-martin-haustechnik.de