Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord Erdbeerfelder zum Selbstpflücken
Anzeige
08:30 10.06.2019
Süßeste Früchte gibt es zum Selbstpflücken auf den Feldern im Erdbeerparadies Krähenwinkel.

Seit Kurzem sind die Erdbeerfelder zum Selbstpflücken in Krähenwinkel, direkt am Sportplatzweg, 200 Meter hinterm Hof Erdbeerparadies Krähenwinkel, täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Das Erdbeerparadies trägt seinen Namen übrigens völlig zu recht.


Ad №5

Spaghetti-Erbeertorte aus Otze

Die Erdbeeren von Meyer’s Hof sind auch für Marion Meyer Grundlage ihrer Spaghetti-Erdbeertorte.
Die Erdbeeren von Meyer’s Hof sind auch für Marion Meyer Grundlage ihrer Spaghetti-Erdbeertorte.

Wir backen selbst gern eine Spaghetti-Erdbeertorte. Zuerst einen Bisquitteig aus drei Eiern, 80 Gramm Zucker, 100 Gramm Mehl und Backpulver in einer Springform bei 170 Grad Celsius 15 Minuten lang backen.

Danach eine Creme aus drei Bechern Schlagsahne, einer Packung Paradiescreme-Pulver Vanille und 300 Gramm Magerquark bereiten.

Ein Drittel der Creme auf den gebackenen und abgekühlten Tortenboden verteilen, mit kleingeschnitten Erdbeeren bedecken und den Rest der Creme mit einem Spritzbeutel und kleiner Düse kreuz und quer darauf verteilen. Mit Erdbeersauce und Kokosraspeln bestreuen.

Marion Meyer, Meyer’s Hof, Otze


Erdbeeren zum Selbstpflücken und andere Leckereien aus Wendenborstel

Frischer geht es nicht: In Wendenborstel gibt es Erdbeeren und Himbeeren zum Selbstpflücken.
Frischer geht es nicht: In Wendenborstel gibt es Erdbeeren und Himbeeren zum Selbstpflücken.

Erdbeeren und von Mitte / Ende Juni an auch Himbeeren zum Selberpflücken bietet der Erdbeer- & Kartoffelhof Wendenborstel in diesen Wochen wieder an. Der Familienbetrieb heißt große und kleine Naschkatzen in der Plantage in Wendenborstel willkommen und ist zudem mit süßen Früchten, Frühkartoffeln aus eigenem Anbau, selbstgekochter Marmelade und Sirup, echtem Nienburger Spargel, Erdbeersecco und Eiern vom Eierhof Gosch an all seinen Verkaufsständen in der Region vertreten.

Nach dem Besuch des Selbstpflückfeldes lohnt sich auch ein Besuch im Wendenborsteler Hofladen, in dem es fast 80 verschiedene Sorten selbstgekochter Marmelade und viele andere Leckereien vom Feld, aus dem Stall und aus der Bauernhofküche zu entdecken gibt.


Das besondere Ketchup zur Currywurst

Friederike Nöhre empfiehlt Ketchup oder Chutney aus Erdbeeren.
Friederike Nöhre empfiehlt Ketchup oder Chutney aus Erdbeeren.

Es muss nicht das übliche Ketchup zur Currywurst sein. Besonders schmackhaft ist eine Soße aus Erdbeeren, verfeinert mit Tomatenmark, Essig, Salz und einigen anderen Zutaten. Die Süße ergibt den besonderen Geschmack zur Currywurst. Das Ketchup passt natürlich auch zum Grillen. Hier kann man geschmacklich mal andere Wege gehen als die bekannten.

Ebenfalls zu Grillen passt Erdbeer-Chutney, das aus Zwiebeln, Erdbeeren und Essig süß-sauer im Geschmack ist.

Es erinnert ein wenig an asiatische Saucen. Aus Erdbeeren lassen sich natürlich auch ganz besonders schöne Marmeladen herstellen.

Zum einen kann man sie gut mit Rhabarber mischen. Zum anderen kann man den Früchten echte Vanille beigeben, was der Marmelade ein besonders feines Aroma gibt. Andere Geschmacksrichtungen auf der Basis von Erdbeeren sind mit Zutaten wie Schokolade oder Pfeffer zu erzielen.

Friederike Nöhre, Nöhrenhof Lehrte
  

Damit das Einmachen ein voller Erfolg wird, sollte man einige Dinge beachten. Besonders wichtig sind frische, einwandfreie Zutaten und hygienisches Arbeiten. Welke, überlagerte, überreife und Druckstellen aufweisende Früchte verwendet man nicht.

Es sollte nur so viel Obst zum Einkochen vorbereitet werden, wie am gleichen Tag verarbeitet werden kann. Bei der Vorbereitung der Früchte und bei der Verwendung von Einmachgeräten, Gläsern und Töpfen achtet man auf Sauberkeit und Hygiene. Schon kleine Unreinheiten können den Inhalt verderben lassen.

So sind die Einmachgläser und Geräte vor jedem Gebrauch zu reinigen und mit klarem heißen Wasser nachzuspülen. Sie werden umgedreht auf ein Tuch gestellt. Vor allem dürfen die Einmachgefäße nicht mit Fett in Berührung kommen.

Twist-off-Deckel, Gummiringe und Gummikappen zum Verschließen von Gläsern oder Flaschen werden in Salzwasser aufgekocht und in klarem heißen Wasser nachgespült.

Die Einmachgefäße dürfen ebenso wie die Geräte nur für ihren besonderen Zweck verwendet werden und auf keinen Falle Risse oder Sprünge aufweisen. lps/Cb

Datenschutz